Warenkorb

Unrast

Roman. Ausgezeichnet mit dem Nike-Literaturpreis 2008 und dem International Booker Prize 2018

Weitere Formate

gebundene Ausgabe
Noch nie wurde so viel gereist wie heute. Und doch ist die Sehnsucht, sich in der Welt zu verlieren, nicht gestillt, hat sich das Reisen trotz Massentourismus eine eigene Poesie bewahrt. Aber was heißt es, in dieser rasenden und zunehmend vernetzten Welt ein Wanderer, ein Körper in Bewegung zu sein? Was heißt es, nicht nur durch den Raum, sondern auch durch die Zeit zu reisen? Unrast ist eine Wundertüte voller Geschichten, Mythen, Lebensbekenntnisse, Notizen und Gedanken über das Reisen und die Verbindung zwischen Seele und Körper, über Leben und Tod, Bewegung und Sein, Entwurzelung und Migration.Da ist die Ich-Erzählerin, die unentwegt auf Wanderschaft ist, zu Fuß, im Auto, im Flugzeug oder gar in Gedanken. Oder Eryk, den es als Fährmann in den hohen Norden verschlagen hat und der irgendwann mit seinen verdutzten Passagieren Kurs aufs offene Meer nimmt. Da ist der junge Mann, der langsam dem Wahnsinn verfällt, als seine Frau und sein Kind während eines Urlaubs plötzlich verschwinden, um ebenso plötzlich wieder aufzutauchen. Und schließlich Chopins Schwester, die ihren Bruder abgöttisch geliebt hat und nun sein Herz auf eine allerletzte Reise nach Warschau begleitet. Unrast ist ein Potpourri unterschiedlichster Geschichten, die aber, wie der Leser bald ahnt, einem geheimen Fahrplan folgen und eine gemeinsame Destination haben.
Portrait
OLGA TOKARCZUK, 1962 im polnischen Sulechów geboren, studierte Psychologie in Warschau und lebt heute in Breslau. Ihr Werk (bislang neun Romane und drei Erzählbände) wurde in 37 Sprachen übersetzt. 2019 wurde sie mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet. Für »Die Jakobsbücher«, in Polen ein Bestseller, wurde sie 2015 (zum zweiten Mal in ihrer Laufbahn) mit dem wichtigsten polnischen Literaturpreis, dem Nike-Preis, geehrt und 2018 mit dem Jan-Michalski-Literaturpreis. Im selben Jahr gewann sie außerdem den Man Booker International Prize für »Unrast«. Zum Schreiben zieht Olga Tokarczuk sich in ein abgeschiedenes Berghäuschen an der polnisch-tschechischen Grenze zurück.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 464
Erscheinungsdatum 11.02.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-311-10012-6
Verlag Kampa Verlag
Maße (L/B/H) 21,1/13,1/4,3 cm
Gewicht 604 g
Originaltitel Bieguni
Auflage 1
Übersetzer Esther Kinsky
Verkaufsrang 5935
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,00
24,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Das ganze Leben ist eine Reise

M. Lipska, Thalia-Buchhandlung Heidelberg

Poetisch und teils biografisch beschreibt Olga Tokarczuk wie wir Menschen durchs Leben pilgern. Jeder für sich, auf verschiedenen Kontineneten, zur verschiedenen Zeiten, mit verschiedenen Zielen und mit Unrast als gemeinsamen Nenner. Ein sehr schönes Buch das noch lange nachwirkt.

Regt zum Nachdenken an!

Delia Baum, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Was sich früher nur die gut betuchten Menschen leisten konnten, ist heute dank der Dumping-Preise der Billigairlines und der global ausgebauten Infrastruktur für nahezu jeden erschwinglich geworden: Reisen. Das Reisen ist zu einer weltweiten Bewegung geworden, die ihrer eigenen Philosophie folgt. Manche nutzen es um aus dem Alltag auszubrechen, andere wiederum unternehmen Reisen um zu sich selbst zu finden. Mit ,,Unrast‘‘ ist Olga Tokarczuk ein Buch gelungen, das es schafft mithilfe mehrerer kurzer Geschichten genau dieses Gefühl zu vermitteln. Unterschiedlichste Charaktere, verschiedene Zeiten sowie Epochen, wechselnde Breitengrade – Ein Buch, das zum Nachdenken anregt und die Gedanken des Lesers ,,rastlos‘‘ hinterlässt.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

Eine besondere Lesereise
von einer Kundin/einem Kunden am 13.01.2020

Olga Tokarczuk nimmt ihre Leser in diesem Roman auf eine Reise der besonderen Art mit. Mit den mosaikhaften Textbausteinen entsteht eine ganz spezielle Geschichte, der man schrittweise nachspüren darf. Ungewöhnlich, packend und mit einer sehr schönen Sprache!