Warenkorb
 

MEX Das Mündliche Examen

Innere Medizin und Chirurgie

MEX Innere Medizin und Chirurgie vereint optimal sowohl das praktische Know-How zu den Fächern Innere Medizin und Chirurgie für den 1. Prüfungstag als auch die Theorie für den 2. Prüfungstag. Dieses Werk garantiert Ihnen somit umfangreiches Wissen, absolute Sicherheit auf allen Themengebieten und natürlich einen souveränen Auftritt vor den Prüfern im 2. Staatsexamen. MEX spart Zeit, enthält keine Redundanzen und macht lästiges Blättern in anderen Werken überflüssig.

Hier bekommen Sie wirklich alles, was Sie für die letzte Hürde vor Ihrem Abschluss wissen müssen:

Diagnostik Schritt für Schritt – von der Anamnese und den wichtigsten Untersuchungsmethoden über Labor, EKG und Bildgebung zum perfekten Bericht.

Verdachts- und Differenzialdiagnosen auf einen Blick dank 50 anschaulicher Flussdiagramme.

Die optimale Fallpräsentation mit über 60 alltags- und prüfungsrelevanten Fällen der Inneren Medizin und Chirurgie sowie zahlreichen typischen Fallgeschichten beider Fachrichtungen.

Das ideale Training nach dem Frage-Antwort-Prinzip mit einer strengen Auswahl der wichtigsten, häufigsten und aktuellesten Prüfungsprotokollfragen.

Unzählige Insider-Tipps, Merke- und Klinikkästen, übersichtliche Tabellen sowie Zusammenfassungen und Abbildungen – so wird Lernen und Wiederholen wirklich effizient.

MEX – Du liest es, Du verstehst es, Du weißt es.

Neu in der 3. Auflage: Vollständig aktualisiert, neue Leitlinien berücksichtigt
Portrait
Dr. med. Sonja Güthoff
verheiratet, zwei Kinder, war bereits während früherer Forschungsarbeiten an der Charité Berlin (1996 bis 1999) von herzchirurgischen Eingriffen fasziniert. Nach dem Studium der Humanmedizin in Berlin (HU), Würzburg (JMU) und München (LMU) arbeitet die gebürtige Berlinerin seit 2010 als Ärztin in der Herzchirurgischen Klinik und Poliklinik am Universitätskliniken der LMU München (Direktor Prof. Hagl). Sie promovierte im Bereich der Herztransplantation, die neben kreislaufunterstützenden Methoden wie Kunstherzen und der Aortenchirurgie zu ihren Interessensschwerpunkten gehört. Im Rahmen ihrer Forschungszeit engagiert sie sich unter anderem auf dem Gebiet der Xenotransplantation (Sprecher des Sonderforschungsbereichs Prof. Reichart). Ein besonderes Anliegen ist ihr die Ausbildung und Förderung von Studierenden im Fach Chirurgie, welches sich unter anderem in den bei Elsevier erschienen Werken zur Examensvorbereitung für Studierende widerspiegelt.

Dr. med. Lisa Link

geb. 1986 in München. Studium der Humanmedizin an der LMU München, McGill University Montreal und UCD Dublin. Abschluss und Approbation als Ärztin im Juli 2012. Seit 2012 Assistenzärztin in der Klinik für Innere Medizin der Universität Ulm, aktueller Schwerpunkt Hämatoonkologie. Schon seit Beginn ihres Studiums ist Frau Dr. Link mit Begeisterung als Lektorin für den Elsevier Verlag tätig. 2013 entwickelte Sie gemeinsam mit dem Lektorat das Konzept der erfolgreichen MEX-Reihe und verfasste Kapitel 2 des MEX Innere Medizin und Chirurgie.

Dr. med. Sonja Güthoff verheiratet, zwei Kinder, war bereits während früherer Forschungsarbeiten an der Charité Berlin (1996 bis 1999) von herzchirurgischen Eingriffen fasziniert. Nach dem Studium der Humanmedizin in Berlin (HU), Würzburg (JMU) und München (LMU) arbeitet die gebürtige Berlinerin seit 2010 als Ärztin in der Herzchirurgischen Klinik und Poliklinik am Universitätskliniken der LMU München (Direktor Prof. Hagl). Sie promovierte im Bereich der Herztransplantation, die neben kreislaufunterstützenden Methoden wie Kunstherzen und der Aortenchirurgie zu ihren Interessensschwerpunkten gehört. Im Rahmen ihrer Forschungszeit engagiert sie sich unter anderem auf dem Gebiet der Xenotransplantation (Sprecher des Sonderforschungsbereichs Prof. Reichart). Ein besonderes Anliegen ist ihr die Ausbildung und Förderung von Studierenden im Fach Chirurgie, welches sich unter anderem in den bei Elsevier erschienen Werken zur Examensvorbereitung für Studierende widerspiegelt. Dr. med. Lisa Link geb. 1986 in München. Studium der Humanmedizin an der LMU München, McGill University Montreal und UCD Dublin. Abschluss und Approbation als Ärztin im Juli 2012. Seit 2012 Assistenzärztin in der Klinik für Innere Medizin der Universität Ulm, aktueller Schwerpunkt Hämatoonkologie. Schon seit Beginn ihres Studiums ist Frau Dr. Link mit Begeisterung als Lektorin für den Elsevier Verlag tätig. 2013 entwickelte Sie gemeinsam mit dem Lektorat das Konzept der erfolgreichen MEX-Reihe und verfasste Kapitel 2 des MEX Innere Medizin und Chirurgie. Prof. Dr. med. Theodor Klotz MPH, Chefarzt der Klinik für Urologie und Kinderurologie am Klinikum Weiden und Diplomgesundheitswissenschaftler (MPH). 75 internationale Fachpublikationen, 10 Buchherausgeberschaften, ca. 20 Buchbeiträge. "Innere Medizin in Frage und Antwort" hat Theodor Klotz im Rahmen des eigenen PJ geschrieben, jetzt ist er seit 5 Jahren selbst Prüfer. Prof. Dr. med. A. Maziar Zafari Chefarzt der Kardiologischen Abteilung des Veteranen-Krankenhauses und Mitglied der Academy of Medical Educators an der Emory Universität in Atlanta, USA. Mehr als 100 internationale Fachpublikationen, Buchbeiträge und Buchherausgeberschaften. Er hat an der Universität zu Köln Medizin studiert. Facharztausbildung in Innerer Medizin und Weiterbildung in Kardiologie wurden in Yale und Emory absolviert. Innere Medizin in Frage und Antwort hat Dr. Zafari im Rahmen seines PJ geschrieben. Dr. med. Andrea Vogel Studium in Köln, Assistenzarzt-Zeit in der Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin der Universität zu Köln. Aktuell arbeitet Frau Dr. Vogel in der Klinik Stephanshorn in St. Gallen, Schweiz als Fachärztin für Anästhesie und kommt hierbei mit den verschiedensten operativen Fachdisziplinen wie Viszeralchirurgie, Gefäß- und Thoraxchirurgie, Neurochirurgie, Gynäkologie, Orthopädie und Traumatologie, Urologie, Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und plastische Chirurgie in Kontakt. Dr. med. Marco Schupp Medical Director Regional Development bei AMGEN (Europe) GmbH in Zug, Schweiz. Medizinstudium an den Universitäten Köln und Freiburg. Facharztausbildung in Innerer Medizin an den Universitätskliniken Freiburg und Tübingen sowie in England am James Paget Hospital, Great Yarmouth und am University College Hospital, London, vorwiegend im Bereich Hämatologie/Onkologie. Prof. Dr. med. Oestmann ist Radiologe und Neuroradiologe an der Charité in Berlin. Er arbeitete an der Medizinischen Hochschule Hannover, am MassGenHospital der Harvard Medical School, am Academisch Ziekenhuis der Rijksuniversiteit Leiden sowie an der Georgia-Augusta in Göttingen. Er ist Vorsitzender der Promotionskommission der Charité und Leiter des Projektes "Certified-Science Training ", das mit dem Max-Rubner Preis der Stiftung Charité ausgezeichnet wurde. Er ist u.a. Autor der Titel "Bildgebende Verfahren im Hammerexamen" (Elsevier 2007) und "Radiologie - Vom Fall zur Diagn
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 510
Erscheinungsdatum 12.03.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-437-41059-8
Verlag Urban & Fischer
Maße (L/B/H) 24,1/17,2/2,2 cm
Gewicht 979 g
Abbildungen 220 farbige Abbildungen
Auflage 3. Auflage
Verkaufsrang 47803
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
42,00
42,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.