Warenkorb

Das neue Fachkräfteeinwanderungsgesetz

Fachkräfteeinwanderung | Studium und Ausbildung | Ausbildungs- und Beschäftigungsduldung

Das Fachkräfteeinwanderungsgesetz
ist nach längeren politischen Auseinandersetzungen mit dem Kabinettsbeschluss vom 19.12.18 auf den Weg gebracht. Ziel ist die gezielte und gesteuerte Steigerung der Zuwanderung von qualifizierten Fachkräften aus Drittstaaten. Die Einführung zum neuen Recht
Das Werk von Marx stellt übersichtlich alle Neuregelungen des Fachkräfteeinwanderungsgesetzes zur Erwerbsmigration und des Gesetzes über Duldung bei Ausbildung und Beschäftigung dar. Es erscheint unmittelbar nach deren parlamentarischen Verabschiedung, erläutert präzise die Unterschiede zum bisherigen Recht und macht deutlich, wo die Schwachstellen und zukünftigen juristischen Problemfelder der neuen Regelungen liegen. Anhand von Synopsen und unter Berücksichtigung der Gesetzesmotive erhält der Nutzer eine überaus nützliche Handreichung für den Zugriff auf das neue Recht. Alles im Blick
Durch das Fachkräfteeinwanderungsgesetz werden neben dem Aufenthaltsgesetz weitere Regelungswerke (z.B. Aufenthaltsverordnung, Beschäftigungsverordnung) geändert. Die Darstellung berücksichtigt alle wichtigen Auswirkungen auch in angrenzenden Bereichen. Die Schwerpunkte
Begriff der Fachkräfte mit Berufsausbildung und der Fachkräfte mit akademischer Ausbildung
Begriff der qualifizierten Berufsausbildung, Begriff der akademischen Ausbildung
Wegfall und Einschränkung der Zustimmung der Bundesagentur für Arbeit
Neugestaltung des Aufenthaltsrecht zum Studium, zur Aus- und Weiterbildung, zum Sprachkursus und Schulbesuch
Suche eines Studien-, Ausbildungs- oder eines Arbeitsplatzes
Spurwechsel von einem geduldeten zu einem Daueraufenthalt
Beurteilungs-, Ermessensspielräume und Versagungsgründe Der Autor
Reinhard Marx ist einer der führenden Migrationsrechtler in Deutschland. Seine Publikationen sind seit Jahrzehnten wegweisend.
Portrait
Reinhard Marx, Professor Dr. theol., 1979 zum Priester, 1996 zum Bischof geweiht. 1989 bis 1996 Direktor des Sozialinstituts "Kommende" in Dortmund. 1996 bis 2002 Weihbischof in Paderborn und Professor für Christliche Gesellschaftslehre an der Theologischen Fakultät Paderborn. Seit 2002 Bischof von Trier. Mitglied verschiedener bischöflicher Kommissionen. Vorsitzender der Deutschen Kommission "Justitia et Pax". Vorsitzender der Kommission der Deutschen Bischofskonferenz für gesellschaftliche und soziale Fragen.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 30.09.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8487-5689-6
Verlag Nomos
Maße (L/B/H) 22,8/15,4/2,2 cm
Gewicht 424 g
Auflage 1
Verkaufsrang 88361
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
44,00
44,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.