Meine Filiale

Ich bin Özlem

Roman

Dilek Güngör

(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,00
19,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

19,00 €

Accordion öffnen
  • Ich bin Özlem

    Verbrecher

    Sofort lieferbar

    19,00 €

    Verbrecher

eBook (ePUB)

12,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

»Meine Eltern kommen aus der Türkei.« Alle Geschichten,sich erzählt, beginnen mit diesem Satz. Nichts hat sie so stark geprägt wie die Herkunft ihrer Familie, glaubt sie. Doch noch viel mehr glaubten das ihre Kindergärtnerinnen, die Lehrer, die Eltern ihrer Freunde, die Nachbarn. Özlem begreift erst als erwachsene Frau, wie stark sie sich mit dieser Zuschreibung identifiziert hat. Aber auch wie viel Einfluss andere darauf haben, wer wir sind. Özlems Wut darüber bahnt sich ihren Weg, leise zunächst, dann allerdings, bei einem Streit mit ihren Freunden, ungebremst: Von Rassismus ist die Rede und von Selbstmitleid, von Scham und Neid, von Ausgrenzung und Minderwertigkeitsgefühlen. Ihre Geschichte will Özlem von nun an selbst bestimmen und selbst erzählen. Wie das geht, muss sie erst noch herausfinden.
Mit genauem Blick und bestechender Offenheit beschreibt Dilek Güngör, welche Kraft es kostet, sich in einer Gesellschaft zu behaupten, die besessen ist von der Frage nach Zugehörigkeit, Identität und der »wahren« Herkunft.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 160
Erscheinungsdatum 20.02.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95732-373-6
Verlag Verbrecher
Maße (L/B/H) 20/13,9/2 cm
Gewicht 288 g
Auflage 1
Verkaufsrang 157477

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Eine gelungene Überraschung
von Bücherträumerin am 01.07.2020

Eigentlich hatte ich nicht so große Lust das Buch zu lesen, habe es schließlich aber dann doch auf Grund der Kürze für die Zugfahrt eingepackt. Und tatsächlich wurde ich auch hier wieder sehr positiv überrascht. Ich habe nicht viel von dem Buch und der Geschichte erwartet. Der Schreibstil war sehr angenehm, es wird aus der Ich-P... Eigentlich hatte ich nicht so große Lust das Buch zu lesen, habe es schließlich aber dann doch auf Grund der Kürze für die Zugfahrt eingepackt. Und tatsächlich wurde ich auch hier wieder sehr positiv überrascht. Ich habe nicht viel von dem Buch und der Geschichte erwartet. Der Schreibstil war sehr angenehm, es wird aus der Ich-Perspektive von der jungen Frau, Özlem, berichtet. Sie beschreibt ihr Leben in Deutschland. Ihre Eltern sind vor ihrer Geburt nach Deutschland gekommen und haben sich hier ein Leben aufgebaut. Sie selbst ist hier aufgewachsen und hat die Sprach sprechen gelernt. In dem Buch werden die verschiedenen Vorurteile gegenüber "Deutsch-Türken" beschrieben, die zumbeispiel Deutsche ihnen gegenüber haben. Aber auch wie die Familie in der Türkei mit den "Deutschen Lebensweisen" von Özlem umgehen. Dieses Buch zeigt wirklich toll die Verhältnisse von Menschen mit einem Migrationshintergrund in Deutschland. Es ist spannend, auch aus einer anderen Sicht auf unser Land zu blicken und festzustellen, dass es da nicht immer so viele Unterschiede gibt, wie man zu erst vermuten mag. Jedem, der sich für dieses Thema interessiert, würde ich dieses Buch empfehlen. Themen wie Nationalstolz, Fremdenhass, Freundschaft und Multikulturismus werden in diesem kurzen Roman (ca. 160 Seiten) schön eingebracht. Für einen kurzen Leseausflug ist "Ich bin Özlem" wirklich bestens geeignet. Daher möchte ich dem Buch auch 4/5 Sternen geben. Ich wurde positiv überrascht und auch wenn ich nicht damit gerechnet habe, hat es mir gefallen und ich habe sogar etwas mitnehmen können.


  • Artikelbild-0