Warenkorb

Die drei Toten von Köln

Köln Krimi

Köln-Krimi

Et hätt nit emmer joot jejange

Kommissar Jan Schiller und seine Kollegin Birte Jessen sind im Dauereinsatz: In der Tiefgarage am Dom wird ein Obdachloser erschossen, am nächsten Tag treibt ein bekannter Boxer tot im Decksteiner Weiher, und ein Journalist, der als Experte für Doping gilt, wird ermordet in einer Lagerhalle gefunden. Die Spuren lassen vermuten, dass alle Taten zusammenhängen - aber wo liegt das Motiv? Schiller und Jessen tappen im Dunkeln, bis ein Brief auftaucht, der alles verändert.
Portrait
Reinhard Rohn, 1959 in Osnabrück geboren, lebt seit über dreißig Jahren in Köln und arbeitet als Verlagsleiter in einem Berliner Verlag. Er hat zahlreiche Kriminalromane ins Deutsche übersetzt und mehrere Spannungsromane geschrieben. Bei Emons liegen sieben weitere Romane mit den Ermittlern Jan Schiller und Birte Jessen vor.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 256 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 21.03.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783960414674
Verlag Emons Verlag
Dateigröße 3460 KB
Verkaufsrang 14477
eBook
eBook
8,49
8,49
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Spannender Köln Krimi
von einer Kundin/einem Kunden aus Köln am 13.04.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Um den Inhalt nicht vorweg zu nehmen, verweise ich hier auf den Klappentext/Kurzbeschreibung, dem Leser soll die Möglichkeit gegeben werden, in den Genuss der Geschichte zu kommen. Bereits nach den ersten Seiten baute sich ein hoher Spannungsbogen auf. Der Schreibstil ist flüssig, klar und leicht verständlich. Die Kapite... Um den Inhalt nicht vorweg zu nehmen, verweise ich hier auf den Klappentext/Kurzbeschreibung, dem Leser soll die Möglichkeit gegeben werden, in den Genuss der Geschichte zu kommen. Bereits nach den ersten Seiten baute sich ein hoher Spannungsbogen auf. Der Schreibstil ist flüssig, klar und leicht verständlich. Die Kapitel hatten eine angenehme Länge. Das Setting von Köln wurde hier wunderbar mit eingebracht, sodass ich stets wusste, welchen Ort der Autor beschrieben hat. Über Jan Schiller und seine Kollegin Birte Jessen habe ich gerne gelesen, beide zeichneten sich hier durch Charaktereigenschaften aus, die angenehme Hauptprotagonisten ausmachen. Loyalität, Hilsbereitschaft und Mut für den anderen einzustehen. Es gab einige Nebencharaktere, bei denen ich zwischendurch schon mal durcheinander kam und genau überlegen musste, um wen es jetzt eigentlich geht. Allerdings war die Spannung anhand der Anzahl der Personen hoch und bis zum Ende wusste ich nicht, wer hinter dem letzten Mord steckt. Das Cover gefällt mir richtig gut, es zeigt den Rheinauhafen von Köln. Buchtitel und Buchinhalt passen zueinander. Mein Fazit: Ein gelungener Köln Krimi, der mich von der ersten Seite an wunderbar unterhalten hat. Ich vergebe 5 von 5 Sterne.