Inkasso Geier

SoKo Hamburg 22 - Ein Heike Stein Krimi

Soko Hamburg - Ein Fall für Heike Stein Band 22

Martin Barkawitz

(2)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
0,99
bisher 2,99
*befristete Preissenkung des Verlages.   Sie sparen : 66  %
0,99
bisher 2,99 *befristete Preissenkung des Verlages.

Sie sparen:  66 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Tod und Schulden!

Als der Inkasso-König von Hamburg grausam gejagt und ermordet wird, bricht eine Lawine der Gewalt los. Die halbe Stadt wollte Alex Lubik tot sehen. Hauptkommissarin Heike Stein und ihr Team stürzen sich mit Feuereifer auf den Fall.
Doch ein unheimlicher Verehrer macht der Kriminalistin mit seinen bizarren Geschenken das Leben unnötig schwer. Gibt es eine Verbindung zwischen dem ermordeten Geldeintreiber und Heike Steins Erzfeind Massini?

Der Autor
Martin Barkawitz schreibt seit 1997 unter verschiedenen Pseudonymen überwiegend in den Genres Krimi, Thriller, Romantik, Horror, Western und Steam Punk. Er gehört u.a. zum Jerry Cotton Team. Von ihm sind über dreihundert Heftromane, Taschenbücher und E-Books erschienen.
 
Aktuelle Informationen, ein Gratis-E-Book und einen Newsletter gibt es auf der Homepage: Autor-Martin-Barkawitz.de

SoKo Hamburg - Ein Fall für Heike Stein:
 

- Tote Unschuld
- Musical Mord
- Fleetenfahrt ins Jenseits
- Reeperbahn Blues
- Frauenmord im Freihafen
- Blankeneser Mordkomplott
- Hotel Oceana, Mord inklusive
- Mord maritim
- Das Geheimnis des Professors
- Hamburger Rache
- Eppendorf Mord
- Satansmaske
- Fleetenkiller
- Sperrbezirk
- Pik As Mord
- Leichenkoje
- Brechmann
- Hafengesindel
- Frauentöter
- Killer Hotel
- Alster Clown
- Inkasso Geier
- Mörder Mama
- Hafensklavin
- Teufelsbrück Tod 
Ein Fall für Jack Reilly
 

- Das Tangoluder
- Der gekreuzigte Russe
- Der Hindenburg Passagier
- Die Brooklyn Bleinacht
- Die Blutstraße
- Der Strumpfmörder
- Die Blutmoneten 

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Erscheinungsdatum 06.12.2018
Verlag Elaria
Seitenzahl 115 (Printausgabe)
Dateigröße 510 KB
Sprache Deutsch
EAN 9783964650962

Weitere Bände von Soko Hamburg - Ein Fall für Heike Stein

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

22
von einer Kundin/einem Kunden aus St. Georgen am 17.01.2019

Im mittlerweile zweiundzwanzigsten Teil der Heike-Stein-Reihe von Autor Martin Barkawitz geht es um Geld, denn hier fliegen die „Inkassogeier“ schon ziemlich tief. Aber wer die Hamburger Ermittlerin schon kennt, der weiß, dass sie auch vor großen Aasfressern keinen Rückzieher machen wird. Zu Beginn der Handlung erfahren wir, wi... Im mittlerweile zweiundzwanzigsten Teil der Heike-Stein-Reihe von Autor Martin Barkawitz geht es um Geld, denn hier fliegen die „Inkassogeier“ schon ziemlich tief. Aber wer die Hamburger Ermittlerin schon kennt, der weiß, dass sie auch vor großen Aasfressern keinen Rückzieher machen wird. Zu Beginn der Handlung erfahren wir, wie der sogenannte „Inkasso-König“ von Hamburg vor einigen skrupellosen Verfolgern flieht – ein Spiel mit vertauschten Rollen, denn für gewöhnlich ist der König selbst nicht gerade zimperlich, wenn es um Schuldeneintreiben geht. Was seine Peiniger aber nicht wissen, ist, dass sie bei ihrer Aktion aus dem Hinterhalt beobachtet werden. „Inkassogeier“ ist ein weiterer spannender Krimiroman von Martin Barkawitz, der in gewohnt erstklassiger Qualität geschrieben ist, mit rasanter Handlung und eindrücklich entwickelten Figuren. Der Autor hat es ohnehin drauf, einen Charakter in nur wenigen Sätzen so einzuführen, dass er lebendig und eigenständig wirkt. Von dieser Fähigkeit profitieren seine wiederkehrenden Protagonisten natürlich umso mehr. Somit haben Heike Stein und Ben Wilken sowie deren Kollegen inzwischen eine beachtliche Tiefe erreicht. Außerdem hat Martin Barkawitz ein Talent für das Beschreiben von Gedankengängen. Man kann sich somit sehr gut in seine Figuren hineinversetzen. Alles in allem sind die „Inkassogeier“ eine prima Fortsetzung der beliebten Krimireihe aus Hamburg. Unnötig zu sagen, dass die Nummer 22 nicht das letzte Buch bleiben wird, dazu ist am Schluss schon ein Hinweis enthalten. Es geht also bestimmt spannend weiter. Unbedingt lesen!

Inkasso Geier
von einer Kundin/einem Kunden am 17.12.2018

Habe den 22. Fall von Heike Stein und Ben Wilkens gelesen. Ich lese diese Reihe von anfang an und bin wieder begeistert. Für die nächsten Folgen ist wohl noch genügend vorhanden,seien es die Briganten oder auch wie es mit dem Ermittlerteam privat weiter geht.


  • artikelbild-0