Meine Filiale

Eskapade

Von Japan durch die Nordwestpassage

Heide Wilts

Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,80
24,80
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Beschreibung

Dr. Heide Wilts wurde 1942 in Stuttgart geboren und wuchs in Deutschland und Südamerika auf. Sie ist Ärztin für Allgemeinmedizin und Radiologie. 1990 beendete sie ihren bürgerlichen Beruf, um sich ganz dem Segeln zu widmen. Inzwischen hat sie mehrfach die Erde umrundet und über 300.000 Seemeilen im Kielwasser.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 400
Erscheinungsdatum 10.01.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-947244-07-2
Verlag Parimare Verlag
Maße (L/B/H) 21,8/14,4/2,7 cm
Gewicht 709 g
Abbildungen 150, zahlreiche Landkarten, mehr als mit 130 Farbfotos, viele doppelseitig
Auflage 1
Fotografen Erich Wilts

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Zwei Leben, dem Abenteuer gewidmet

    Es gibt nur wenige Seeleute wie Dr. Heide und Erich Wilts. Seit Jahrzehnten besegelt das Ehepaar mit dem eigenen Boot die Weltmeere. Schon lange haben sie ihre sicheren Existenzen und Karrieren an Land hinter sich zurück gelassen.
    Beide suchen nicht die einfache Bequemlichkeit, sondern die einmaligen Momente im Leben, die besondere Herausforderung, das unvergessliche Abenteuer!

    Erich Wilts hat einmal gesagt, das Wort Abenteuer sei in Deutschland leider oft negativ belegt. Das stimmt. Doch den beiden geht es bei ihren Reisen nie darum, leichtsinnig ihr Leben zu riskieren, sondern immer gut vorbereitet und abgesichert in die entlegensten Orte unserer Welt vorzudringen.
    James Cook (1728-1779), der wohl größte Seefahrer und Entdecker aller Zeiten, bemerkte einmal treffend: "Mach nur einmal das, von dem andere sagen, dass du es nicht schaffst, und du wirst nie wieder auf deren Grenzen achten müssen."

    Heide und Erich haben mit ihren Reisen Grenzen überschritten, dabei wunderschöne Momente erlebt, einmalige Landschaften gesehen und weltweit Freundschaften fürs Leben geschlossen. Aber sie haben auch am eigenen Leib erleben müssen, dass trotz aller Vorbereitung etwas richtig schief gehen kann. Dass etwas Unvorhersehbares passiert wie zum Beispiel die Strandung des eigenen Boots am Rande der Antarktischen Halbinsel am 24. Mai 1991 auf der Insel Deception.

    Darüber und über viele weitere Reisen hat Heide Wilts unterhaltsame, anschauliche und vor allem spannende Bücher veröffentlicht. Das nun hier vorliegende Buch Eskapade - Von Japan durch die Nordwestpassage ist der Abschluss einer FREYDIS Trilogie.

    Freydís Eiríksdóttir war die Tochter von Erik, dem Roten auf Island, und lebte um 1000 n.Chr. in GRÖNLAND. Der Überlieferung nach war sie eine Kriegerin, aber eben auch eine abenteuerlustige Entdeckerin. Auf ihren Vornamen "Freydis" tauften Heide und Erich Wilts seit 1975 ihre drei Segelboote.

    Im ersten Band der FREYDIS Trilogie, ALASKA - JAPAN: Die letzte Reise der FREYDIS II stellten sich Heide und Erich die Frage, wie lange sie dieses Abenteurerleben noch führen könnten? Beide gingen auf das siebzigste Lebensjahr zu und wollten unbedingt noch einmal mit dem eigenen Boot nach Alaska. Über 8.000 Seemeilen ging es durch den stürmischen Nordwinter über Hawaii und das Midway-Atoll nach Japan. Dort zerstörte der katastrophale Tsunami von Fukushima am 11. März 2011 die zweite FREYDIS. Seit mehr als dreißig Jahren, seit 1979, hatten sie mit diesem Boot die Welt bereist.

    Nach einem solch schwerwiegenden Verlust hätten andere Menschen sich dem Schicksal gefügt, die Füße auf dem heimischen Sofa hoch gelegt, wären regelmäßig vor dem Fernseher eingeschlafen und einfach alt und unbeweglich geworden. Nicht aber die beiden.

    Der zweite Band der FREYDIS Trilogie K.O. - UND NOCHMAL GEPACKT! - Mit neuem Boot zu neuen Ufern handelt von ihrer Reise mit der neuen, dritten FREYDIS von Deutschland nach Japan.
    Denn trotz der Katastrophe und aller Zweifel: Heide und Erich wollen selbst bestimmen, wann und wie sie ihr Abenteuerleben beenden. Beide wissen: Da ist noch so viel mehr zu entdecken, noch so viel zu erleben in unserer wunderbaren Welt!
    Doch die Reise wird anstrengender als erwartet: Technische Probleme mit dem nagelneuen Boot, schwere Stürme und eine deutlich veränderte Welt entlang der Route kennzeichnen diesen Reiseabschnitt.

    Der letzte Band der FREYDIS Trilogie ESKPADAE - Von Japan durch die Nordwestpassage beschreibt nun die wohl anspruchsvollste Reise, die Heide und Erich Wilts jemals unternommen haben: Die Fortsetzung ihrer geplanten Route in Japan, das erneute Erleben ihrer Herzenslandschaft Alaska mit der Wiederentdeckung der Aleuten und schließlich die gefährliche Nordwestpassage, um über das Nordpolarmeer Grönland erreichen. Weniger als 150 Segelboote haben bisher die Nordwestpassage bewältigt. Heide Wilts schildert im neuen Buch eindrucksvoll,