Meine Filiale

Österreichische Geschichte

Von der Urgeschichte bis zur Gegenwart

Ernst Bruckmüller

(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
45,00
45,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

45,00 €

Accordion öffnen

eBook

ab 37,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


In Urgeschichte, Römerzeit und Frühmittelalter wurden Grundlagen für die Folgezeiten geschaffen. Im Hochmittelalter wuchs die Bevölkerung, neue Dörfer, neue Städte, Klöster, Burgen und neue Länder entstanden – die heutigen Bundesländer der Republik. Durch die jahrhundertelange Herrschaft der Habsburger wurden diese Länder miteinander und mit vielen anderen europäischen Regionen – Italien, Spanien, Belgien, Ungarn, Böhmen, Polen, Slowenien, Kroatien - verbunden. Die Monarchie der Habsburger ermöglichte „ihren" Völkern trotz aller Kritik eine positive kulturelle und politische Entwicklung. Hingegen konnte die junge Republik Österreich das Erbe des kriegsbedingten Mangels nicht bewältigen, das nach dem Zerfall der Monarchie 1918 durch Bankenkrisen und politische Gegensätze verschärft wurde. Ein nationaler Konsens fehlte. Die Demokratie wich 1933 einer konservativen Diktatur. 1938 kam es zum vielfach bejubelten „Anschluss" an Hitlers Deutschland. Doch 1945 erhielt diese Republik eine „zweite Chance".

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 692
Erscheinungsdatum 16.09.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-205-20871-6
Verlag Böhlau Wien
Maße (L/B/H) 24,8/18,4/5,3 cm
Gewicht 1418 g
Abbildungen mit 11 sw-Abbildungen und 11 Karten
Auflage 1. Auflage 2019
Verkaufsrang 39597

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Aktuell und umfassend
von einer Kundin/einem Kunden am 24.10.2019

Es gibt wieder eine ausführliche Geschichte Österreichs. Auf 638 Seiten Text, mit einem ausführlichen Literaturverzeichnis und Anmerkungen versehen, legt Ernst Bruckmüller, Universitätsprofessor in Wien, ein lesenswertes Geschichtsbuch vor. Er stellt sich damit in eine Reihe mit, zum Beispiel, Erich Zöllner oder Karl Vocelka – u... Es gibt wieder eine ausführliche Geschichte Österreichs. Auf 638 Seiten Text, mit einem ausführlichen Literaturverzeichnis und Anmerkungen versehen, legt Ernst Bruckmüller, Universitätsprofessor in Wien, ein lesenswertes Geschichtsbuch vor. Er stellt sich damit in eine Reihe mit, zum Beispiel, Erich Zöllner oder Karl Vocelka – um nur stellvertretend zwei Namen zu nennen.


  • Artikelbild-0