Warenkorb

Nazi Goreng

33 urdeutsche Gerichte – ganz ohne Fremdobst, Exotik und Geschmack

Mein Mampf!

Vor Ihnen liegt das neue Standardwerk deutscher Kochkunst. Von Obersalzstangen über veget-arische Kartoffelsuppe und leckeres Apfelmussolini bis hin zum Punschversuch ist alles dabei, was das Reichsbürgerherz begehrt. Selbstverständlich
sind alle Rezepte idiotensicher.

Wertvolle Küchentipps (»Immer von rechts anreichen!«) und Futterkreuze zum Ausmalen runden dieses Meisterwerk ab. Garantiert frei von Zusatzstoffen, Political Correctness und Geschmack.
Portrait
Horst Kessel wurde als Kind seiner Eltern geboren und hatte schon immer große Probleme mit dem Denken. Er wollte zunächst Journalist werden, misstraute der Lügenpresse aber schnell. Aus Mangel an Berufen, in denen er nichts mit Migranten zu tun hat (Arzt, Uni-Professor und Rechtsanwalt fielen aus) zog er sich in seine Wohnung zurück und kochte fortan vor Wut. Nazi Goreng ist sein erstes Buch.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 64
Erscheinungsdatum 17.04.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7423-0878-8
Verlag Riva Verlag
Maße (L/B/H) 20,8/14,6/1 cm
Gewicht 144 g
Verkaufsrang 35523
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
8,88
8,88
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Ein Buch mit Geschmack? Na ja...

Lukas Limberg, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Wer das Cover dieses Buchs sieht und den Titel liest, dem ist sofort klar: Das hier soll eher Klamauk sein, als ein Kochbuch fürs Küchenregal. Doch ist es denn guter Klamauk? Das kommt ganz auf den Betrachter an. Ich für meinen Teil musste bei einigen Formulierungen kurz schmunzeln, in Begeisterungsstürme bin ich aber nicht ausgebrochen. Dafür war mir der Humor an vielen Stellen doch etwas zu bemüht. Ich glaube, dass einige der Rezepte sich einzeln wirklich witzig lesen würden aber sich als Sammlung in einem Buch nicht so gut machen. Nach ein paar Seiten liest sich nämlich alles irgendwie recht gleich. Dennoch kann ich mir vorstellen, dass man, sofern man auf diese Art des schwarzen (oder braunen?) Humors steht, durchaus viel Spaß mit dem Buch haben kann. Mein Fall war es einfach nicht so ganz.

Zum Kichern, mehr aber nicht!

Ingbert Edenhofer, Thalia-Buchhandlung Essen

Wie "Der Kaffee am Arsch der Welt" fiel mir auch "Nazi Goreng" sofort ins Auge, als ich das Verlagsprogramm von Riva durchblätterte. Horst Kessel ist allerdings offenbar weniger umfassend witzig als Leo Fischer, sodass "Nazi Goreng" mit äußerst lustigen Schlagworten daher kommt, dann aber nicht wirklich etwas damit anfängt. Natürlich war meine Erwartungshaltung nicht, irgendetwas aus dem Buch nachzukochen, aber Kessel wirkt teils sehr verbissen mit seiner Satire. Dadurch greift er teils sehr direkt an, anstatt etwas subtiler zu sein und den Leser mitarbeiten zu lassen. Trotzdem gibt es, wie gesagt, einige tolle Rezepttitel - "Nürnberger Gericht", "Veget-Arische Kartoffelsuppe" und "Eva Braunies" lassen mich kichern, wenn es auch zur großen Comedy nicht ganz reicht.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
1
2
2
0
0

Nazi Goreng
von einer Kundin/einem Kunden aus Marl am 02.10.2019

Ein wirklich köstlich amüsantes Kochbuch. Mit super deutschen Rezepten zum nachkochen für jedermann. Ist als Geschenk super angekommen und wird nicht das letzte Mal verschenkt worden sein