Warenkorb

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Inselküsse

Ein Ostseeroman

Weitere Formate

Taschenbuch

Sonne, Meer und Rügen

Die 43-jährige Marie ist alleinerziehende Mutter von drei Kindern und schlägt sich mehr schlecht als recht durchs Leben. Mit ihren Töpferarbeiten und einem Nebenjob schafft sie es kaum, die Miete für ihre kleine Wohnung zu verdienen. Trotzdem findet sie die Zeit, sich um ihre kranke Nachbarin Ruth zu kümmern. Doch als ihr Wohnhaus plötzlich verkauft wird, drohen Sanierungen und eine saftige Mieterhöhung. Zum Glück hat Ruth eine Idee: Sie besitzt ein Haus auf Rügen und lädt Marie ein, zusammen mit ihr und den Kindern dort einzuziehen. Als Marie jedoch sieht, in welch schlechtem Zustand das Haus ist, will sie am liebsten wieder umkehren. Wäre da nicht der sympathische Tischler Christian, der ihr hilft, das Haus zu renovieren. Auch Maries Leben könnte einen neuen Anstrich gebrauchen. Doch sie ist sich nicht sicher, ob sie dieser Aufgabe schon gewachsen ist ...

Evelyn Kühne schreibt Bücher für starke Frauen, Bücher, die Mut machen und zeigen, dass es nie zu spät ist, neu anzufangen. Dabei begeistert sie mit ihrem locker leichten Schreibstil, der den Leser in die beschriebene Welt entführt, und garniert das Ganze gekonnt, mit einer Prise Humor und Herzlichkeit.(Leserinauf Lovelybooks)

Meinungen zum Buch:
Am liebsten würde ich jetzt meine Koffer packen und Marie, die Protagonistin des Romans, auf Rügen besuchen. Ich habe mit ihr einen Neuanfang gewagt, neue Freunde gefunden, gehasst, geweint, gelacht und geliebt. Doch mehr verrate ich euch nicht. Ich kann es jetzt schon kaum erwarten wieder mit der Autorin an die Ostsee zu reisen. Lest einfach selbst. Ihr werdet es ganz sicher nicht bereuen.(Secret Bookdreams auf Amazon)

Mit Inselküsse schafft Evelyn Kühne einen locker-leichten Ostseeroman mit viel Herz, sehr charmanten Charakteren und einer realistischen Geschichte, die ein Wohlfühlgefühl vermittelt. Einfach das Buch schnappen, auf die Couch und in die Geschichte abtauchen.(Rezensentin auf Amazon)

Mit Inselküsse ist Evelyn Kühne wieder eine wundervolle Geschichte gelungen. Es geht um Neuanfang, sich etwas zuzutrauen, Risiken einzugehen und nicht immer nur Rücksicht auf andere zu nehmen, sondern sich dabei auch wieder auf sich selbst zu besinnen. Es geht um Freundschaften, Geborgenheit und um das Altwerden.Inselküsse kann ich wärmstens empfehlen, ich habe das Buch nicht weglegen können und es in einem Rutsch gelesen.(Bettina H. auf Amazon)

Von Evelyn Kühne sind bei Forever by Ullstein erschienen:
Neuanfang auf Italienisch
Dü nengeflüster - Ein Ostseeroman
Dünenzauber - Ein Ostseeroman
Dünenrauschen - Ein Ostseeroman
Inselküsse - Ein Ostseeroman

Portrait

Evelyn Kühne wurde 1970 in Radebeul geboren. Schon immer galt ihre ganze Leidenschaft den Büchern. Beruflich ging sie jedoch erst einmal andere Wege und arbeitete unter anderem als Verkäuferin. Viele Jahre später, nachdem sie eine Krebserkrankung überstanden hatte, traute sie sich erstmals mit ihren eigenen Geschichten an die Öffentlichkeit. Für sie war das Schreiben auch ein Stück Krankheitsbewältigung. Seitdem veröffentlichte sie mehrere Romane sowie das Kinderbuch "Die kühne Marie", welches sie zugunsten krebskranker Kinder schrieb. Sie lebt heute mit Mann und Tieren in der Nähe von Meißen und schreibt am liebsten Krimis und Liebesromane über starke Frauen.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 304 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 03.06.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783958183728
Verlag Forever
Dateigröße 2906 KB
Verkaufsrang 5409
eBook
eBook
4,99
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
66 Bewertungen
Übersicht
41
19
5
1
0

Inselküsse (Gut)
von einer Kundin/einem Kunden aus Duisburg am 08.09.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Marie ist Töpferin und wohnt gemeinsam mit ihren drei Kindern in einer Wohnung, die nicht sonderlich zur Familie passt. Dann ist da auch noch die erhöhte Miete, die der Vermieter nach der Sanierung verlangen möchte. Zu allem Überfluss hat Marie auch noch einen Großauftrag für ihre Töpferarbeiten, den sie gerne annehmen würde. Di... Marie ist Töpferin und wohnt gemeinsam mit ihren drei Kindern in einer Wohnung, die nicht sonderlich zur Familie passt. Dann ist da auch noch die erhöhte Miete, die der Vermieter nach der Sanierung verlangen möchte. Zu allem Überfluss hat Marie auch noch einen Großauftrag für ihre Töpferarbeiten, den sie gerne annehmen würde. Die Lösung für all die Probleme kommt in Form von Nachbarin Ruth. Diese hat ein Haus geerbt, dass zusätzlich noch ein Nebenhaus beinhaltet, dass perfekt als Töpferei dienen könnte. Allerdings fällt Marie, trotz des tollen Angebotes, die Wahl nicht leicht, sodass sie erst mal in Ruhe über alles nachdenken muss. Die Geschichte von “Inselküsse” wird in insgesamt 23 Kapiteln erzählt, wobei jedes mit einem kleinen Symbol einer Herzblume beginnt. Der Beginn des Buches, kommt noch recht düster und trist daher, allerdings ändert sich das immer wieder im Laufe des Buches. Der Beginn wirkt dabei allerdings etwas aufgesetzt und kommt mit etwas sehr viel Zufall daher. Allerdings ist dies nicht unbedingt Negativ, schließlich treibt es die Handlung voran. Diese ist im Großen und Ganzen schon von Beginn an klar und weicht auch kaum vom üblichen Muster ab. Zwei Menschen finden sich, verlieben sich, finden aber erst nach mehrmaligen Hin und Her zusammen, so lässt es sich am besten zusammenfassen. Dieser Zustand scheint sich bereits nach der Hälfte des Buches einzustellen, allerdings lässt sich hier sehr schnell erkennen, dass es damit noch lange nicht getan ist. Und so kommt es dann auch, wobei sich jetzt ein Hauch von Spannung in die Geschichte mischt (wegen Christian und seinem Verhalten). Trotzdem wundert es dann wohl niemanden, dass am Ende von “Inselküsse”, ein Happy End auf einen wartet (dies ist schon von Beginn an abzusehen). Hier hätte ruhig etwas mehr kommen können, denn nach all den Seiten auf denen man den Charakteren gefolgt ist, wird das Ende doch recht schnell abgehandelt. Neben dem Beziehungsstatus der Charaktere, ändern sich diese im Laufe des Buches allerdings ebenfalls. Ist die Tochter anfänglich noch, wie oftmals in solch einer Handlung, recht launisch, wirkt sie am Ende glücklich. Das Erlebte hat die Familie spürbar zusammengeschweißt. Der Schreibstil der Autorin ist dabei flüssig und gut zu lesen. Die vielen Details sorgen dafür, dass man sich beim Lesen an der Ostsee befindet. Cover: Auf dem Cover von “Inselküsse” ist ein Haus zu sehen, dass wohl ein Abbild dessen ist, was im Buch selbst ebenfalls vorkommt. Hier ist also bereits ein Bezug zum Inhalt. Der Titel des Romans, steht über dem Haus und hebt sich nur leicht vom Hintergrund ab. Schauen wir auf die anderen Bücher von Autorin Evelyn Kühne, stellt man in Sachen Gestaltung, einen Zusammenhang fest. Also auch hier reiht sich “Inselküsse” in bereits bestehende Bücher ein. Insgesamt wirkt das Cover sehr idyllisch und passt gut zum Inhalt des Buches. Allerdings macht das Cover auch nicht wirklich etwas neu, was nicht sonderlich schlimm ist. Fazit: Evelyn Kühne entführt die Leser in ihrem Roman “Inselküsse” an die Ostsee. Man begleitet über all die Seiten eine Familie, auf den Weg in ihr Glück. Klar das es da nicht immer kommt, wie man es sich wünscht. Inselküsse erzählt eine Geschichte über den Mut zu Veränderungen aber auch darüber, wie wichtig Freunde und Familie sein können. Ich habe mich gut unterhalten gefühlt, auch wenn das Buch nach bekanntem Muster vorgeht. Von mir bekommt “Inselküsse” 4/5 Sterne.

Schlag neue Wege ein, wenn das Leben sich gegen dich stellt
von WrittenArt am 03.09.2019

Marie lebt mit ihren 3 Kindern in einer Wohnung, eines renovierungsbedürftigen Hauses, in Berlin. Ihre Leidenschaft, die Töpferei, wirft schon länger nicht genug Geld ab und auch die Miete soll nach einigen Renovierungsarbeiten in horrende Höhen schießen. Als Marie genau zu diesem Zeitpunkt einen großen Auftrag erhält, scheint d... Marie lebt mit ihren 3 Kindern in einer Wohnung, eines renovierungsbedürftigen Hauses, in Berlin. Ihre Leidenschaft, die Töpferei, wirft schon länger nicht genug Geld ab und auch die Miete soll nach einigen Renovierungsarbeiten in horrende Höhen schießen. Als Marie genau zu diesem Zeitpunkt einen großen Auftrag erhält, scheint das Leben es endlich mal gut zu meinen. Doch noch am gleichen Tag liegt ihre Töpferwerkstatt wortwörtlich in Schutt und Asche und ihr wird bewusst, dass sie den Auftrag wohl schweren Herzens absagen muss. Wäre da nicht Ruth, ihre rüstige Nachbarin, die gar nicht daran denkt, einfach aufzugeben. Sie besitzt ein Haus auf Rügen und würde gern mit Marie und ihren Kindern dort hin ziehen. Doch diese ist hin und her gerissen. Ist sie wirklich bereit ihr ganzes Leben hinter sich zu lassen, um in die Abgeschiedenheit Rügens, in ein ebenfalls renovierungsbedürftiges Haus zu ziehen? Ist die Idee ihrer Nachbarin umsetzbar, oder schlichtweg durchgeknallt? Und was sagen eigentlich ihre Kinder dazu? Meine Meinung: Mein erster Eindruck, als ich das Cover, samt der Aufschrift Ostseeroman, gesehen habe, war eher negativ, da ich davon ausgegangen bin, mich erwartet ein altbackener Liebesroman, wie man ihn aus Groschenheften kennt. Das hat aber wiederum dazu geführt, dass ich absolut positiv überrascht war nach der Leseprobe und mir aufgrund dieses Einblicks den Roman gekauft habe. Die Charaktere haben mir grundsätzlich gut gefallen, auch wenn ich von der ein oder anderen Entscheidung durchaus genervt war. Dennoch fand ich es durchgehend passend, da Menschen nun mal nicht perfekt sind. Als Außenstehender kann man schnell sagen, was wie richtig wäre, aber wenn man mitten in der Situation hängt, hätte man einige Fehler eventuell auch gemacht. Für mich war die Geschichte durchgehend stimmig. Natürlich teils vorhersehbar und auch kitschig, aber das haben die meisten Liebesromane so an sich. Das weiß ich im Grunde vorher schon und bin darauf eingestellt, wenn ich Liebesromane lese. Dafür kann ich diese gut nebenbei lesen und fühle mich damit wohl, ohne dauerhaft über das Buch nachdenken zu müssen. Der Schreibstil war unerwartet modern, einfach gehalten und durchgehend unterhaltsam. Die Schönheit von Rügen bzw. allgemein der Ostsee wurde gut rüber gebracht, ohne zu aufdringlich zu wirken. Fazit: Ein absolut lesenswerter Liebesroman. Auch wenn es durchaus einige kitschige Situationen gibt, überwiegen der Witz und die Wohlfühlmomente.

Hindernislauf ins Paradies - Ein Liebesroman auf Rügen
von einer Kundin/einem Kunden am 02.09.2019

„Inselküsse“ von Evelyn Kühne Informationen zum Buch: Der Liebesroman „Inselküsse“ aus dem Verlag Forever by Ullstein umfasst 304 Seiten und ist seit dem 3. Juni 2019 als Taschenbuch und E-Book erhältlich. Meine Meinung: Die Figuren sind sympathisch und größtenteils authentisch. Bis auf ein paar Situationen konnte ic... „Inselküsse“ von Evelyn Kühne Informationen zum Buch: Der Liebesroman „Inselküsse“ aus dem Verlag Forever by Ullstein umfasst 304 Seiten und ist seit dem 3. Juni 2019 als Taschenbuch und E-Book erhältlich. Meine Meinung: Die Figuren sind sympathisch und größtenteils authentisch. Bis auf ein paar Situationen konnte ich mich gut in die Personen hinein versetzen. Gerade Ruth bringt mit ihrer Art eine zusätzliche Leichtigkeit in die Geschichte. Es folgt ein Chaos aufs andere und die Story ist geprägt von mangelnder Kommunikation, die unüberlegte Handlungen hervorruft, die für mich nicht so richtig zu den Charakteren gepasst haben. Ansonsten ist es eine liebenswürdige Geschichte, die einem schön vor Augen führt, dass es sich lohnt, für ein besseres Leben zu kämpfen. Fazit: Sympathische Figuren, eine Hommage an Rügen und ein ziemlicher Hindernislauf. Ein perfekter Urlaubsroman.