Merkzettel leider zu voll

Um weitere Artikel auf den Merkzettel zu legen und alle Vorteile zu nutzen:

Jetzt Konto anlegen

Sie sind bereits Kunde?

jetzt anmelden
  • Vom gleichen Blut
Ein Nik-Pohl-Thriller Band 2

Vom gleichen Blut

9,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Lieferbar innerhalb von 3 Wochen

Versandkostenfrei

(1)

Weitere Formate

Inhalt und Details


Ein neuer Fall für den Privatermittler Nik Pohl von Bestsellerautor Alexander Hartung.

Die Entführung der 14-jährigen Tochter eines Bauunternehmers erregt die Aufmerksamkeit des ehemaligen Kripoermittlers Nik Pohl und seines Freundes Jon. Denn trotz des großen medialen Interesses dringen nur wenige Details an die Öffentlichkeit. Sie finden heraus, dass der Fahrer der wohlhabenden Familie bei der Entführung erschossen wurde und das Mädchen offensichtlich in großer Gefahr schwebt.

Nachdem eine Lösegeldforderung eingeht, konzentrieren sich die offiziellen Ermittlungen auf die Opfer eines Bauskandals, für den der Unternehmer verantwortlich sein soll. Doch Nik ist überzeugt, dass diese Spur nur eine Ablenkung ist. Als ein stadtbekannter Krimineller ihn dazu nötigen will, seine Ermittlungen einzustellen, sieht er das als Bestätigung.

Dann verschwindet ein weiterer Jugendlicher ...


Alexander Hartung wurde 1970 in Mannheim geboren. Schon während seines Volkswirtschaftsstudiums begann er mit dem Schreiben und entdeckte seine Liebe zu Krimis. Mit seinen beiden Serien um die Ermittler Jan Tommen und Nik Pohl eroberte er die Kindle-Bestsellerliste. Aktuell lebt Alexander Hartung mit Frau und Kind in seiner Geburtsstadt Mannheim.

  • Einband

    Taschenbuch

  • Seitenzahl

    307

  • Erscheinungsdatum

    30.04.2019

  • Sprache

    Deutsch

Beschreibung & Medien


Ein neuer Fall für den Privatermittler Nik Pohl von Bestsellerautor Alexander Hartung.

Die Entführung der 14-jährigen Tochter eines Bauunternehmers erregt die Aufmerksamkeit des ehemaligen Kripoermittlers Nik Pohl und seines Freundes Jon. Denn trotz des großen medialen Interesses dringen nur wenige Details an die Öffentlichkeit. Sie finden heraus, dass der Fahrer der wohlhabenden Familie bei der Entführung erschossen wurde und das Mädchen offensichtlich in großer Gefahr schwebt.

Nachdem eine Lösegeldforderung eingeht, konzentrieren sich die offiziellen Ermittlungen auf die Opfer eines Bauskandals, für den der Unternehmer verantwortlich sein soll. Doch Nik ist überzeugt, dass diese Spur nur eine Ablenkung ist. Als ein stadtbekannter Krimineller ihn dazu nötigen will, seine Ermittlungen einzustellen, sieht er das als Bestätigung.

Dann verschwindet ein weiterer Jugendlicher ...


Alexander Hartung wurde 1970 in Mannheim geboren. Schon während seines Volkswirtschaftsstudiums begann er mit dem Schreiben und entdeckte seine Liebe zu Krimis. Mit seinen beiden Serien um die Ermittler Jan Tommen und Nik Pohl eroberte er die Kindle-Bestsellerliste. Aktuell lebt Alexander Hartung mit Frau und Kind in seiner Geburtsstadt Mannheim.

Artikeldetails

  • Einband

    Taschenbuch

  • Seitenzahl

    307

  • Erscheinungsdatum

    30.04.2019

  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-2-919806-49-2

  • Verlag Edition M
  • Maße (L/B/H)

    18,8/15,7/2 cm

  • Gewicht

    338 g

Weitere Bände von Ein Nik-Pohl-Thriller

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Nicht so gut, wie der Reihenauftakt
von einer Kundin/einem Kunden aus Heiligenhaus am 14.06.2021

Der zweite Fall des ehemaligen Kripo-Mitarbeiters Nik Pol ist nicht so gut, wie sein Vorgänger. Viel ist vorhersehbar, obwohl meine Fantasie mit mir durchgegangen ist und ich sogar spekuliert habe, ob es nicht vielleicht um Experimente geht oder Transplantation, Erbgut, so etwas in der Richtung, denn der Titel verrät leider scho... Der zweite Fall des ehemaligen Kripo-Mitarbeiters Nik Pol ist nicht so gut, wie sein Vorgänger. Viel ist vorhersehbar, obwohl meine Fantasie mit mir durchgegangen ist und ich sogar spekuliert habe, ob es nicht vielleicht um Experimente geht oder Transplantation, Erbgut, so etwas in der Richtung, denn der Titel verrät leider schon zu viel. Mir fehlte es an Spannung, da ich schon recht früh auf der Spur war, während die Ermittler diese noch suchen mussten. Klischee und Humor, viel davon ist vorhanden und so lässt sich das Buch schnell und leicht lesen. Freude beim Lesen und Hören hatte ich allemal. Großartige Überraschungen erwarten den Leser allerdings nicht. Den Ermittler würde ich nicht nur als gewaltbereit, sondern regelrecht gewalttätig beschreiben, mit so einigen Leichen im Keller und auf der Seele, aber mit einem großen Herzen. Deshalb kann man ihn auch nicht länger unsympathisch finden, wenn er auch einen solchen Einstieg beim ersten Fall hingelegt hat. Der Sprecher Oliver Schmitz ist gut gewählt für diese Bücher. Auch seine Stimmenvielfalt wird von Mal zu Mal besser. Er lebt sich in die Rolle hinein :) Ich habe wieder abwechselnd gelesen und gehört, eine super Kombi, wie ich finde, und gebe 66/100 Punkte bzw. aufgerundete 07/10 Punkte.

  • Artikelbild-0