Meine Filiale

Die Rückkehr der Nautilus: Operation Nautilus - Zwölfter Roman

Wolfgang Hohlbein

(1)
eBook
eBook
3,99
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

eBook

ab 3,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Mit Karacho durch die Zeit: der Abenteuer-Roman »Die Rückkehr der Nautilus« von Wolfgang Hohlbein jetzt als eBook bei jumpbooks.

Ein Torpedo rast in atemberaubender Geschwindigkeit auf ein vollbesetztes Passagierschiff zu. Um die Menschen an Bord zu retten, steuern sich die Freunde von der NAUTILUS in letzter Sekunde in die Schussbahn. Schwer getroffen sinkt das U-Boot auf den Meeresgrund - und viele Millionen Jahre zurück in die Vergangenheit: Ist eine Zeitreisemaschine der alten Atlanter schuld daran? Für Mike und seine Freunde beginnt eine abenteuerliche Reise durch alle Zeitalter der Erde ...

Jetzt als eBook kaufen und genießen: Das zwölfte Abenteuer aus Wolfgang Hohlbeins »Operation Nautilus«-Reihe für Leser ab 8 Jahren erlebt ihr »Die Rückkehr der Nautilus« hautnah mit. Wer liest, hat mehr vom Leben: jumpbooks - der eBook-Verlag für junge Leser.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 312 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 20.12.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783960532590
Verlag Jumpbooks
Dateigröße 2216 KB
Verkaufsrang 127717

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Kapitän Nemos Kinder Teil 12 - Finale (Originaltitel)
von einer Kundin/einem Kunden am 09.03.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Knapp zwei Wochen sind vergangen seit Mike und seine Freunde von der NAUTILUS, dem U-Boot Kapitän Nemos, der Vernichtung der „Stadt unter dem Eis“ nur um Haaresbreite entkommen sind. Zwar ist die Stadt vernichtet worden, doch die Gefahr durch Thomas Trautmann und seiner Mannschaft des U-Bootes WOTAN ist noch nicht gebannt. Sie k... Knapp zwei Wochen sind vergangen seit Mike und seine Freunde von der NAUTILUS, dem U-Boot Kapitän Nemos, der Vernichtung der „Stadt unter dem Eis“ nur um Haaresbreite entkommen sind. Zwar ist die Stadt vernichtet worden, doch die Gefahr durch Thomas Trautmann und seiner Mannschaft des U-Bootes WOTAN ist noch nicht gebannt. Sie konnten ebenso wie die NAUTILUS rechtzeitig vor der Kernschmelzung den unterirdischen Hafen verlassen und sich und die Besatzung in Sicherheit bringen. Die zusammengewürfelte Crew der NAUTILUS verfolgt die WOTAN nun bis in den Indischen Ozean. Im Gegensatz zur NAUTILUS ist ihr Gegenstück nicht von limurischen Ingenieuren verbessert worden und so müssen die Gegenspieler der Nachfahren Kapitän Nemos einen sicheren Hafen suchen um das U-Boot mit neuem Brennstoff zu versorgen, aufzutanken und auch frische Lebensmittel zu bunkern. An einer abgeschiedenen Stelle einer vorgelagerten Insel gelingt es Mike, Singh, Trautmann Senior, Ben, Chris, Juan und Serena die WOTAN zu stellen. Niemand weiß genau warum es Trautmann Junior und seiner Crew überhaupt so lange gelingen konnte der NAUTILUS zu entkommen. Als es endlich, so scheint es im ersten Moment zumindest, zu einem finalen Zusammentreffen kommt, trifft unerwartet ein britisches Passagierschiff ein. Die PRINCE OF CUMBERLAND befördert laut eigenen Angaben nur Lebensmittel und Hilfsgüter, dennoch attackiert die WOTAN das Schiff und versenkt es. Zu allem Überfluss löst Ben auch noch einen der neuartigen Torpedos aus, welcher die NAUTILUS schwer beschädigt. Trautmann Senior wird schwer verletzt, Teile des Aussichtsturms der NAUTILUS zerstört. Da auch Serenas Heilkräfte nicht ausreichen, bleibt ihnen nichts anderes übrig als die Verfolgung vorerst aufzugeben und ein Krankenhaus zu suchen. Das einzige größere Hospital ist in einer niederländischen Handelsniederlassung. Da jedoch die Existenz der NAUTILUS immer noch geheim ist und das auch weiterhin so bleiben soll, entschließen sich Mike und Ben den Arzt des Handelspostens geheim zu treffen. Der Ort liegt sehr abgeschieden und hat weniger als 500 Einwohner, Fremde fallen dort sofort auf. Sie schleichen heimlich an Land und überlegen dabei fieberhaft wie sie es schaffen können, den Arzt an Bord des Unterseebootes zu bringen ohne seine Geheimnisse preis zu geben. Doch die Beiden erleben eine große Überraschung. Der Arzt des Ortes, sein Name ist Van den Keerk, kommt einfach mit seinem alten Fahrrad direkt auf ihr Versteck zu! Nicht nur weiß er, wo sie sich aufhalten, ihm sind auch einige andere Dinge bekannt. Er kennt sowohl ihre Namen als auch den des Patienten Trautmann und dass dieser sich auf einem Unterseeboot befindet. Woher er sein Wissen hat, wurde ihm von seinem geheimen Auftraggeber jedoch verboten weiterzugeben. Und das ist nicht die einzige Überraschung, die Mike und der Rest der Mannschaft bald erfahren werden. Im finalen Band der Serie werden einige Rätsel der Reihe gelöst. Man erfährt viel über den Verbleib der letzten Atlanter, verschollene deutsche U-Boote, überlebende Dinosaurier, den „wahren“ Grund für das Entstehen des „Bermuda Dreiecks“ und auch den eigentlichen Zweck der NAUTILUS. Vor über zehn Jahren habe ich diesen Band schon einmal gelesen und auch heute noch gefällt er mir sehr gut. Eine wirklich tolle Reihe, die ich als Erwachsener genauso gerne lese wie damals als Kind, super!

  • Artikelbild-0