Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Das Licht in meiner Dämmerung

Als Dunkelheit über sie hereinbricht, wird sie zum Licht in seiner Dämmerung

Eleonore Zander hat nicht nur den für sie wichtigsten Menschen verloren, sondern muss auch um ihr eigenes Leben fürchten. Auf der Flucht trifft sie auf den mürrischen Ethan McConnor, der zurückgezogen in den Wäldern am Fuße der Rocky Mountains lebt. Er bietet ihr Zuflucht an, als sie schwer traumatisiert und zu Tode verängstigt am Straßenrand kauert. Mit seinen langen Haaren und dem dichten Bart wirkt er eher wild als vertrauenserweckend. Sein Blick ist düster, beinahe angsteinflößend, und doch bleibt Eleonore nichts anderes übrig, als ihm zu vertrauen.
Fernab der Zivilisation begibt sie sich in den Schutz dieses Mannes, dessen raue Schale sie nach und nach durchdringt. Aus Angst wird Neugierde. Aus Neugierde Interesse. Und aus Interesse Wertschätzung sowie eine tiefe Zuneigung, mit der sie beide nicht gerechnet haben. Besonders Ethan nicht, der seit seiner Kindheit niemandem wirklich nahe sein kann. Trotzdem gelingt es Eleonore, sein versteinertes Herz auf eine Weise zu berühren, dass er sie um jeden Preis vor der drohenden Gefahr retten will. Zur Not auch mit seinem Leben.
Portrait
Gleich mit ihrem Debütroman "Auf Umwegen ins Herz" landete Sarah Saxx einen E-Book-Bestseller und lebt seither ihren Traum: Leser mit romantischen Geschichten tief im Herzen zu berühren und dieses gewisse Kribbeln auszulösen. Die 1982 im Sternzeichen Zwillinge geborene Tagträumerin liebt Milchkaffee, wilde Achterbahnfahrten und Jazzmusik.
Sarah schreibt, liebt und lebt in Oberösterreich und verbringt ihre freie Zeit am liebsten mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 404
Erscheinungsdatum 18.01.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7481-8125-5
Verlag BoD – Books on Demand
Maße (L/B/H) 21,6/14,1/3 cm
Gewicht 562 g
Auflage 2. Auflage
Verkaufsrang 54392
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
13,99
13,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tage Versandkostenfrei
Lieferbar in 2 - 3 Tage
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
71 Bewertungen
Übersicht
47
15
7
2
0

Eine unkonventionelle und spannende Liebesgeschichte!
von einer Kundin/einem Kunden aus Leonding am 27.09.2019

Worum geht es? Als sich Eleonore mit ihrem Zwillingsbruder in einem Juweliergeschäft aufhält, wird dieser überfallen. Der Überfall gerät außer Kontrolle, der Bruder wird erschossen und Eleonore wird gekidnappt. Als die Entführer eine Reifenpanne haben, kann sie ihnen nur knapp im Wald entkommen. Völlig verstört und am Ende ihr... Worum geht es? Als sich Eleonore mit ihrem Zwillingsbruder in einem Juweliergeschäft aufhält, wird dieser überfallen. Der Überfall gerät außer Kontrolle, der Bruder wird erschossen und Eleonore wird gekidnappt. Als die Entführer eine Reifenpanne haben, kann sie ihnen nur knapp im Wald entkommen. Völlig verstört und am Ende ihrer Kräfte wird sie von Ethan am Straßenrand aufgegabelt und vorerst gerettet. Die Entführer und Mörder sind allerdings noch auf freiem Fuß und machen Jagd auf Eleonore. Diese wird daraufhin von dem mürrischen Ethan in sein Zuhause – ein wundervolles Baumhaus - mitten im Wald am Fuße der Rocky Mountains in der kleinen Ortschaft Noxon aufgenommen. Beide Charaktere haben schlimmes zu verarbeiten. Der eigenwillige und völlig zurückgezogen lebende Ethan kämpft immer noch mit verstörenden Erlebnissen in seiner Kindheit, während Eleonore ganz aktuell mit dem Verlust ihres Bruders umzugehen versucht. In all der Dunkelheit die sie zu umgeben scheint, finden die beiden schließlich im anderen ein Licht - die Hoffnung auf Glück, Liebe und eine bessere Zukunft. Meine Meinung: „Das Licht in meiner Dämmerung“ ist bei weitem nicht der erste Liebesroman von Sarah Saxxx, es war aber mein Debütroman von dieser Autorin und ich bin mir sicher: es wird bei weitem nicht der Letzte bleiben. Die Geschichte in „Das Licht in meiner Dämmerung“ wird abwechselnd aus der Sicht von zwei Personen erzählt – Eleonore und Ethan. Eleonore ist eine toughe junge Frau, mit schier unbändigem Überlebenswillen. Trotz allem was sie durchgemacht hat, glaubt sie an das Gute im Menschen – und vor allem auch in Ethan. Da wo andere die Beine in die Hand und weit weglaufen würden, bleibt sie und kämpft. Da wo andere den Kopf hängen lassen und in Selbstmitleid versinken würden, blickt sie nach vorne und macht entschlossen weiter. Ihre Gefühle sind echt, und sie gibt in allem was sie angeht 100%. Manchmal wäre ich auch gern ein bisschen mehr so wie Eleonore, unerschrocken und zuversichtlich, komme was da wolle. Natürlich hat auch Eleonore dunkle Momente, in denen sie alles anzweifelt, doch genau das macht diesen Charakter für mich so menschlich und angenehm authentisch. Der mürrische Ethan lebt äußerst zurückgezogen und fristet sein Einsiedlerdasein in einem selbstgebauten Baumhaus tief im Wald. Am Anfang fand ich sein Verhalten sehr merkwürdig. Ethan ist nicht einfach ein den Romanklischees entsprechender Bad Boy an dem man „nur“ sein Herz verlieren kann, nein, er wirkt zu Beginn stellenweise auf mich tatsächlich etwas aggressiv und gefährlich. Ich wäre wahrscheinlich nicht mit ihm in diesem Baumhaus geblieben – wodurch diese schöne Geschichte natürlich ein viel zu schnelles Ende genommen hätte. Je mehr Hintergrundgeschichte man dann aber erfährt, desto mehr wächst einem auch Ethan ans Herz. Ich habe mir so sehr gewünscht, dass Eleonore es schafft die Mauern, die er hochgezogen hat um sich vor neuen Verlusten und Schmerz zu schützen, zu Fall zu bringen. Nebst der sich anbahnenden Liebesgeschichte zwischen Eleonore und Ethan, wartet der Roman auch mit jeder Menge Spannung auf. Die Entführer von Eleonore und Mörder ihres Bruders werden - natürlich – nicht von der Polizei geschnappt und die drohende Gefahr ist auf fast allen Seiten spürbar, mal mehr mal weniger. Der Schreibstil von Sarah Saxxx gefiel mir sehr gut. Es liest sich locker und einfach, der Unterschied, welche Person gerade erzählt, ist klar auszumachen, und auch werden nicht allzu viele Stereotype verwendet. Nicht nur die zwei Hauptcharaktere wachsen einem ans Herz, auch die wundervollen Nebencharaktere, wie Heathcliff und Dolores, tragen zum stimmigen Gesamtbild des Romans bei. Die kleine Ortschaft Noxon und auch das Baumhaus im Wald erwachen spielend leicht zum Leben, und man fühlt sich, als ob man selber schon dort gewesen wäre. Genau das, was es braucht, um vollends in die Geschichte hineingezogen zu werden. Von mir gibt es für diese unkonventionelle, spannende Liebesgeschichte 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung!

Eine atemberaubende Liebesgeschichte!
von book_lovely29 aus Salzgitter am 21.09.2019

Nachdem ich die Extended Reihe verschlungen habe, musste ich auch dieses Buch lesen. Das Cover ist traumhaft schön und zusammen mit dem Titel passt es unglaublich gut zur Handlung. Die Geschichte von Eleonore und Ethan hat mich sofort in ihren Bann gezogen und mich zutiefst berührt. Denn Eleonore verliert von einer Sekunde au... Nachdem ich die Extended Reihe verschlungen habe, musste ich auch dieses Buch lesen. Das Cover ist traumhaft schön und zusammen mit dem Titel passt es unglaublich gut zur Handlung. Die Geschichte von Eleonore und Ethan hat mich sofort in ihren Bann gezogen und mich zutiefst berührt. Denn Eleonore verliert von einer Sekunde auf die andere alles, was ihr im Leben wichtig war und befindet sich dann auch noch auf der Flucht, vor den Männern, die ihr das Leben nehmen wollen. In diesem Moment trifft sie auf Ethan, der völlig zurück gezogen in einem Baumhaus im Wald lebt und niemanden an sich heran lässt. Dennoch nimmt er sie bei sich auf und versucht sie von da an zu beschützen. Aber auch er hat eine dramatische Vergangenheit, die ihm zu dem gemacht hat, der er heute ist. Zur Geschichte werde ich nichts weiter verraten, denn dieses Buch muss man einfach gelesen haben. Gleich zu Beginn wird man mit Gefühlen überrollt, die schockieren und eine wahre Achterbahnfahrt der Gefühle hervorrufen, welche mich emotional an meine Belastungsgrenze gebracht haben. Es beginnt so spannend und diese Spannung bleibt bis zur letzten Seite erhalten. Die Charaktere werden so authentisch beschrieben, ich habe die ganze Zeit mit ihnen mitgefühlt. Eleonore ist mir sofort ans Herz gewachsen. Ich habe sie für ihre unglaubliche Stärke bewundert und wie sie mit der gesamten Situation umgegangen ist. Diese Schicksalsschläge, die ihr widerfahren sind, muss man erstmal verarbeiten können. Und dann gerät sie auch noch an Ethan, einen wortkargen, verschlossenen und mürrischen Kerl, der ihr anfangs das Gefühl gibt, eine Last zu sein. Dennoch nimmt er sie bei sich auf, denn er weiß am besten, mit welchem Schmerz sie gerade zu kämpfen hat. Seine Erlebnisse in der Kindheit haben mich zutiefst schockiert und sprachlos zurück gelassen, damit habe ich wirklich nicht gerechnet. Schnell merkt man, das viel mehr hinter seiner Fassade steckt und er einen unheimlich weichen Kern hat. Man kann gar nicht anders, als ihn in sein Herz zu schließen. Er macht während der Geschichte eine so große Entwicklung durch und schafft es sich zu öffnen und seine Ängste zu überwinden. Ethan und Eleonore können nicht unterschiedlicher sein, doch passen sie einfach perfekt zusammen. Ihre Liebesgeschichte ging mir so ans Herz, ständig hatte ich Tränen in den Augen. Zitat „Ich brauche dich so sehr, El. Ich wusste nicht, dass es so schön mit einem anderen Menschen sein kann. Aber … du bist das Licht in meiner Dämmerung. Ohne dich fühle ich mich taub und verloren, aber mit dir … bin ich endlich wieder lebendig.“ Auch die Nebencharaktere waren authentisch und sehr gut ausgearbeitet. Schnell hat sich Heathcliff, Ethans Pflegevater in mein Herz geschlichen. Er ist einfach nur liebenswert und fürsorglich, eine herzensgute Seele. Ich liebe den Schreibstil von Sarah Saxx, so wunderbar leicht, gefühlvoll und flüssig, dass die Seiten nur so dahin fliegen. Diese Geschichte ist so spannend und fesselnd geschrieben, dass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte. Es wird abwechselnd aus der Sicht von Eleonore und Ethan in der Ich-Perspektive geschrieben, somit hatte man einen sehr guten Einblick in ihre Gefühls- und Gedankenwelt. Das Setting wird so detailgetreu und bildhaft beschrieben, ich hatte immer das Gefühl, ich stünde mitten in der Geschichte. Sarah Saxx hat hier ein so unglaublich emotionales und gefühlvolles Buch geschaffen, welches mich so schnell nicht mehr loslassen wird und zu meinen Jahreshighlights zählt. Es hat mich vom ersten Moment an berührt und ich habe hier so viele Emotionen durchlebt - ich habe gelacht, geweint, gelitten, gehofft und gebangt. Es hat mir regelrecht das Herz zerbrochen und Stück für Stück wieder zusammen gesetzt. Dieses Buch hat mich so überrascht, es ist spannend und mitreißend, vollgepackt mit unbeschreiblichen Emotionen, toll ausgearbeiteten Charakteren, Tiefgang und wirklich schockierenden Wendungen, die mich zum Lachen und Weinen gebracht hat. Eine ganz klare Leseempfehlung für dieses bewegende Meisterwerk!

Definitiv eine Leseempfehlung!
von einer Kundin/einem Kunden aus Hannover am 18.08.2019

Inhalt Eleonores Welt bricht schlagartig zusammen: Ihr Bruder wird bei einem Raubüberfall ermordet, woraufhin sie von zwei Männern entführt wird. Eleonore gelingt es zu flüchten und gerade als sie glaubt, die Männer würden sie einholen, trifft sie auf Ethan McConnor. Mit seinem düsteren Blick, den langen Haaren und dem dicht... Inhalt Eleonores Welt bricht schlagartig zusammen: Ihr Bruder wird bei einem Raubüberfall ermordet, woraufhin sie von zwei Männern entführt wird. Eleonore gelingt es zu flüchten und gerade als sie glaubt, die Männer würden sie einholen, trifft sie auf Ethan McConnor. Mit seinem düsteren Blick, den langen Haaren und dem dichten Bart, wirkt er auf den ersten Blick nicht gerade vertrauenserweckend. Und doch nimmt er Eleonore bei sich auf und bietet ihr Zuflucht an. Aus dem anfänglichen Misstrauen Ethan gegenüber wird schnell Neugierde und aus dieser Neugierde wird letztlich Zuneigung, womit weder Eleonore noch Ethan gerechnet haben. Meinung Schon als ich das Buch zum ersten Mal gesehen habe, hat mich dieses wunderschöne Cover in seinen Bann gezogen. Auch der Titel macht direkt neugierig. Als ich daraufhin die Leseprobe gelesen habe, ist das Buch direkt auf meine Wunschliste gewandert! Eleonores und Ethans Geschichte konnte mich von Beginn an fesseln und mitreißen. Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gefallen, denn er ist nicht nur sehr angenehm zu lesen, sondern auch packend und emotionsvoll. Sarah Saxx hat es geschafft, genau die richtige Balance zwischen Romantik, Spannung und thrillerähnlichen Elementen zu finden. Im Laufe der Geschichte machen die Protagonisten - insbesondere Ethan - eine große Entwicklung durch. Und das nicht nur in ihrer Beziehung. Ebenso wie Eleonore hat Ethan in seiner Vergangenheit schreckliches erlebt und es fällt ihm schwer, sich anderen gegenüber zu öffnen. Es war wirklich toll diese Entwicklung mitzuverfolgen. Ich habe Eleonore und Ethan wirklich ins Herz geschlossen und mit ihnen gelitten, gelacht und geliebt. Fazit "Das Licht in meiner Dämmerung" erzählt eine Geschichte, die wunderschön und grausam zugleich ist. Die Charaktere sind authentisch und originell. Von mir gibt es definitiv eine Leseempfehlung! Bewertung 5/5 An dieser Stelle möchte ich mich nocheinmal herzlich bei der lieben Sarah Saxx bedanken, die mir das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat!