Warenkorb
 

Radius. Band 1

Rebellion

Tom Raven, Tank, Surfer und Buster: Die »Hellhounds« sind eine Eliteeinheit der Regierung von Nova mit dem Auftrag, die Rebellen aus Avon unter Kontrolle zu halten. Seit einem folgenschweren Laborunfall ist ihre Arbeit deutlich gefährlicher geworden, denn ein künstliches Virus verwandelte einige der Aufständischen in eine vollkommen neue Lebensform: Die Infizierten verschmolzen mit Maschinen und wurden zu Cyborgs. Eine Anti-Infiltrationsmission der Hellhounds verläuft nicht wie geplant, und eine alte Bekannte von Tom setzt schicksalhafte Mechanismen in Gang… »Radius« ist das erste Comicprojekt der Konzeptkünstlerin Katrin Gal - besser bekannt als Radacs. Diese düstere, actiongeladene Sci-Fi-Dystopie liefert rasantes Tempo, perfekt gestylte Optik sowie nahbare - und gutaussehende - Charaktere.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 96
Erscheinungsdatum 23.04.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-96219-321-8
Verlag Splitter Verlag
Maße (L/B/H) 28,2/20/1,5 cm
Gewicht 578 g
Auflage 1. Auflage
Illustrator Katrin Gal
Verkaufsrang 100960
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,80
19,80
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Klasse Comicdebüt!
von einer Kundin/einem Kunden aus Wolfenbüttel am 27.05.2019

Meine Meinung: Auf den Comic bin ich durch Max auf der Leipziger Buchmesse aufmerksam geworden und ich bin super dankbar für diese Empfehlung, denn mich konnte der Comic total von sich überzeugen. Schon allein das Cover hat mich sehr angesprochen. Die Farben harmonieren so gut miteinander, sodass es ein absoluter Hingucker ... Meine Meinung: Auf den Comic bin ich durch Max auf der Leipziger Buchmesse aufmerksam geworden und ich bin super dankbar für diese Empfehlung, denn mich konnte der Comic total von sich überzeugen. Schon allein das Cover hat mich sehr angesprochen. Die Farben harmonieren so gut miteinander, sodass es ein absoluter Hingucker ist. Und nicht nur auf dem Cover finde ich die Farben wunderschön, sondern auch innerhalb des Comics. Bisher hat mich kein Farbschema so angesprochen wie bei Diesem, denn hier wurde hauptsächlich mit meinen Lieblingsfarben Pink / Lila und Türkis gearbeitet. Trotzdem ist die Atmosphäre durch größtenteils dunkle Farben auch dementsprechend düster, aber das passt zur Geschichte. In diesem Reihenauftakt geht es nämlich um zwei Planeten, Nova und Avon, die nicht ganz so gut miteinander harmonieren. Rebellen aus Avon greifen an und die Handlungen überschlagen sich und es wird nicht langweilig. Ich mag die Protagonisten, die 'Hellhounds', die die Rebellen unter Kontrolle halten wollen. Dadurch, dass vor einiger Zeit ein Virus ausgebrochen ist und sich einige in Cyborgs verwandelt haben, ist das für die 'Hellhounds' gar keine einfache Aufgabe mehr. Trotzdem sieht man, dass sie ein eingespieltes Team sind und, ich muss es erwähnen haha, sie sehen sehr gut aus! Super finde ich es auch, dass am Anfang nochmal die ganze Situation genauestens erklärt wurde. Ansonsten hätte ich wahrscheinlich nicht allzu viel verstanden. Ich musste so schon immer wieder zurück blättern und nachschauen wer jetzt zu welcher Truppe gehört. Aber wenn man sich erstmal eingelesen hat macht dieser Comic super viel Spaß. Man hat viel zu sehen und auch das Thema entspricht genau meinem Geschmack. Ich lese ja gerne auch mal Sci-Fi. Fazit: Toller Einstieg in eine neue Reihe. Für ihr Debüt hat die Autorin tolle Arbeit geleistet. Ich bleibe bei der Reihe auf jeden Fall am Ball.

Einnehmbarer Zeichenstill und tolle Charaktere!
von Buchstabenverliebt am 22.05.2019

Auf den Comic „Radius – Rebellion“ bin ich durch die Empfehlung des Splitter Verlags aufmerksam geworden und dank der Leseprobe war ich total fasziniert von dem Setting und dem Zeichenstil von Katrin Gal. Das Cover ist sehr ausdrucksstark und wunderbar gezeichnet. Vor allem ist hervorzuheben, dass dieser hervorragende Zeichenst... Auf den Comic „Radius – Rebellion“ bin ich durch die Empfehlung des Splitter Verlags aufmerksam geworden und dank der Leseprobe war ich total fasziniert von dem Setting und dem Zeichenstil von Katrin Gal. Das Cover ist sehr ausdrucksstark und wunderbar gezeichnet. Vor allem ist hervorzuheben, dass dieser hervorragende Zeichenstil sich durch den kompletten Comic zieht und die Bilder einfach nur fantastisch aussehen! Allein wegen dem Zeichentalent der Autorin hat sich der Comic schon gelohnt. Den Zeichenstil von Katrin Gal würde ich als sehr detailreich beschrieben, welcher wunderbar zu der düsteren Dystopie passt. Der Planet in Radius – Rebellion ist durch einen Energieausstoßes in zwei Hälften geteilt, die nur durch die Energie des Erdkerns zusammen bleiben. Die Gesellschaft ist gespalten, was sich in den beiden Planetenhälften Avon und Nova wiederspiegelt. Auf Nova lebt der Adel, welcher die Macht innehat und als die Herrscherrasse angesehen wird, während auf Avon die Arbeiterklasse lebt, welche von den Mächtigen ausgebeutet wird. Durch einen tollen Plottwist, schafft es die Autorin und Zeichnerin, dass die Adligen einen schwerwiegenden Fehler begehen: Durch einen Virus wollen sie eine Selektion in der Arbeiterklasse vornehmen, da diese sich immer mehr gegenüber dem Adel auflehnt, doch durch einen Laborunfall entsteht eine Katastrophe. Diejenigen, die nicht durch den Virus sterben, verwandeln sich in Cyborgs, welche davon besessen sind, eine Rebellion zu starten. Um die Verbreitung des Virus einzudämmen und gegen die Cyborgs vorzugehen, wird die Eliteeinheit „Hellhounds“ gegründet. Die Hellhounds werden angeführt von Raven, welcher als starker Charakter hervorsticht und gleichzeitig von einem Geheimnis umgeben ist – von dem er selber nichts zu Anfang wusste. Seine Mitstreiter Tank, Surfer und Buster kämpfen sie gemeinsam gegen die Cyborgs. Besonders gefallen haben mir die Zeichnungen von den Hellhounds und ich hoffe, mehr über diese im nächste Band zu erfahren. Die Geschichte ist wirklich sehr spannend, das Setting wird super erklärt und Gal schafft es, dass ihre Welt und die Machtverhältnisse verständlich für den Leser rüber kommen. Der Comic hat genau meinen Geschmack getroffen: eine spannende und verständliche Handlung wird geschmückt durch wunderschöne, detailreiche Zeichnungen, welche sehr gut mit dem düsteren Setting der Geschichte harmonieren. Ich bin schon gespannt auf den zweiten Band, da das Ende vom ersten Band sehr vielversprechend war und einige Fragen offen lassen – die ich unbedingt beantwortet bekommen möchte!