You touched my Heart (Liebe)

Nadine Stenglein

(23)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,80
12,80
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 1 - 2 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar in 1 - 2 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,80 €

Accordion öffnen
  • You touched my Heart (Liebe)

    GRIN

    Lieferbar in 1 - 2 Wochen

    12,80 €

    GRIN

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Er wird sie finden - denn sie ist seine Seelenverwandte.
Sie will auf keinen Fall gefunden werden ...

Er ist ein maskierter Streetartkünstler, der illegal auf Londons Straßen unterwegs ist. Nur wenige Sekunden hat er diese junge Frau gesehen, deren grüne Augen ihn hypnotisiert haben. Doch dann ist sie verschwunden, ohne dass er weiß, wie er sie wiederfinden kann.

Haley möchte eigentlich nur ein ganz normales Leben führen. Aber als Tochter aus reichem Hause steht sie öfter im Mittelpunkt als ihr lieb ist. Dass es jemanden gibt, dersichfür sie und nicht für ihr Geld interessiert, kann sie nicht glauben.

Doch dann tauchen die ersten Fotos von riesigen Graffiti bei Instagram auf. Sie zeigen die leuchtend grünen Augen einer Frau - und bringen dem anonymen Sprayer eine enorme Fangemeinde in den sozialen Medien ein. Bald schöpft Haley Verdacht: Es sind ihre Augen, die der Künstler malt. Die Bilder lassen sie nicht los. Meint der Künstler seine Liebeserklärung ernst? Seine Graffiti-Aktionen werden immer riskanter, bald wird er von der Polizei gejagt. Und auch Haley will ihn finden ...

Erste Leserstimmen
"was für ein tolles, fesselndes Buch voller Emotionen und Herzklopfen"
"die spannende Handlung und das Innenleben der Charaktere haben mich total in ihren Bann gezogen"
"der lockere Stil regt zum Lesen an und die Sprache ist frisch und jugendlich"
"so authentisch und mitreißend geschrieben, dass man nicht anders kann als mitzufiebern"
"wer die Save-Reihe kennt und liebt, wird diesen Roman auch verschlingen"

Über die Autorin
Nadine Stenglein ist Autorin aus Bayern. Bevorzugt schreibt sie Fantasy, aber auch sehr gerne Thriller, Krimis, Liebeskomödien und Liebesromane.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 448
Erscheinungsdatum 04.01.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-96087-599-4
Verlag GRIN
Maße (L/B/H) 19,5/12,1/2,7 cm
Gewicht 422 g

Kundenbewertungen

Durchschnitt
23 Bewertungen
Übersicht
18
3
1
1
0

Auf den Schwingen getragen
von Kati Klatte aus Lüneburg am 06.04.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

~Das Thema StreetArt-Graffiti ist im Cover in ruhiger Art dargestellt, was sehr passend zu den beiden Hauptprotagonisten passt. Eine Geschichte um Liebe, aber auch über Familie, Vertrauen, Zugehörigkeit, Trauer und Verlust. In dieser Geschichte dass was das Leben bringen kann eingearbeitet, manchmal märchengleich, manchmal bruta... ~Das Thema StreetArt-Graffiti ist im Cover in ruhiger Art dargestellt, was sehr passend zu den beiden Hauptprotagonisten passt. Eine Geschichte um Liebe, aber auch über Familie, Vertrauen, Zugehörigkeit, Trauer und Verlust. In dieser Geschichte dass was das Leben bringen kann eingearbeitet, manchmal märchengleich, manchmal brutal real. Geschrieben in der Ich-Form ließt es sich flüssig. ~Donald, Haley ihr Vater und Stiefvater von Taylor, Brandon und Kimberly. Abigail, Stiefmutter von Haley und zweite Frau von Donald, nachdem Adrienne gestorben war. Haley, liebt die Kunst und die Kreativität wie ihr verstorbene Mutter, die eine Künstlerin und Träumerin war, wie ihre Tochter auch. Haley liebt es neues zu entwerfen und darin sehr oft auch altes, mit Erinnerungen behaftetes zu integrieren. Shirley ist Haleys bester Freundin und beide sind an der selben Schule, mit Schwerpunkt Kunst. Der Unterschied von beiden, Shirley kommt aus normalen Verhältnissen und Haley aus der High-Society, was für sie beide aber nicht wichtig ist. Mr. Poem ein StreetArt-Graffiti Künstler der plötzlich bei Instagram auftaucht und eine junge Frau sucht die er nur einmal kurz gesehen hat, als sie zusammenstießen, ihre Augen in aber fesselten und seitdem nicht mehr loslassen. Es sind magisch grüne Augen, solche wie Haley sie hat. Wer ist Mr. Poem? Sucht er wirklich seine Seelenverwandte wie er schreibt, oder macht er sich nur lustig und es ist ein abgekartetes Spiel? ~Ich muss gestehen zum Anfang des Buches war es mir alles etwas zu viel im Aschenputtel Stil geschrieben, aber nach und nach wurde es spannender und viele reale Probleme und das Zusammenspiel von Mr. Poem und Eagle-Wings ließen mich immer kribbeliger werden und weiterlesen. Die Geschichte um Mr.Poem und Haley hat mich berührt auch wenn ich mir etwas weniger Zicken-Drama von Kimberly und Abigail gewünscht hätte.

Banksy meets Cinderella
von einer Kundin/einem Kunden aus Dresden am 24.02.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

**Inhalt** Ein neuer Streetart-Künstler ist in London unterwegs und er zeichnet Bilder, um seine Seelenverwandte zu finden. Ein Mädchen, das er einmal kurz getroffen hat, die aber verschwand, bevor er sie ansprechen konnte. Haley könnte dieses Mädchen sein, aber kann sie dem unbekannten Künstler vertrauen? **Meine Meinung** ... **Inhalt** Ein neuer Streetart-Künstler ist in London unterwegs und er zeichnet Bilder, um seine Seelenverwandte zu finden. Ein Mädchen, das er einmal kurz getroffen hat, die aber verschwand, bevor er sie ansprechen konnte. Haley könnte dieses Mädchen sein, aber kann sie dem unbekannten Künstler vertrauen? **Meine Meinung** Dieses Buch ist relativ lange auf meinem Reader rumgesubt und ich frage mich jetzt, warum eigentlich? Die Geschichte ist klasse und liest sich super. Es ist eine moderne Aschenputtelversion und da ich dieses Märchen liebe, war es genau das richtige Buch für mich. Es ist toll, wie die klassischen Motive des Märchens modern umgesetzt und glaubhaft dargestellt wurden. Gleichzeitig wurde es aber so abgewandelt, dass wirklich nur ansatzweise die klassische Version ersichtlich ist. Haley ist eine junge Künstlerin, die ihre eigenen Kleider entwirft. Sie ist selbstständig, freundlich und versteht sich super mit ihrer besten Freundin. Die übrigens eine echte Koryphäe ist und die Geschichte wirklich bereichert. Leider wird Haley aber von ihrer Stiefmutter und Stiefschwester drangsaliert, die ihr ihr Glück nicht gönnen. Doch dann sucht der mysteriöse Streetart-Künstlerin seine Angebetete und Haley könnte endlich glücklich werden, oder? Mal ehrlich, wer von uns wünscht sich nicht auch so eine Liebesgeschichte? Märchenhaft, verträumt und ein bisschen kitschig? Aber Haley war manchmal schon ein bisschen naiv und auch schwer von Begriff. Nicht selten hätte ich sie gerne mal ordentlich durchgeschüttelt, um sie zur Vernunft zu bringen oder erstmal überhaupt zum Handeln zu bekommen. Aber gut, wer hätte dem „normalen“ Aschenputtel nicht auch gern mal gesagt, dass es sich gefälligst nicht alles gefallen lassen solle ;) . Dass endlich mal Streetart seinen Weg in einen Roman gefunden hat, finde ich sehr gelungen und auch die Beschreibungen der Werke lassen sie vor dem inneren Auge entstehen. Sehr toll fand ich außerdem, dass der Roman irgendwann sogar teilweise in einen Chatroman wechselt. Das war eine interessante Abwechslung. All das spielt sich vor der Kulisse des vorweihnachtlichen Londons. Das begründet auch, warum die Texte, die unser mysteriöser Künstler unter seine Werke setzt, alle auf englisch sind. Sie sind relativ kurz gehalten, werden aber in den seltensten Fällen übersetzt. Für mich war das kein Problem, aber jemand, der dem Englischen nicht so mächtig ist, könnte hier Verständnisprobleme haben, denn die Texte sind im gewissen Rahmen schon für die Handlung relevant und ich bezweifel, dass sich jemand während des Lesens die Mühe macht, die Texte durch den Google Übersetzer zu jagen. Wer sie aber versteht, hat hier noch ein paar rührende Zeilen, die ans Herz gehen und die Handlung toll untermalen. **Fazit** Streetart trifft auf Cinderella. Ein romantisches Buch, das die Aschenputtelgeschichte komplett neu erzählt und dabei moderne Akzente setzt.

Atemberaubende Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 02.07.2020

Meinung: Dieses Buch ist ein absoluter Traum, ein purer Genuss von der ersten bis zur letzten Seite. Die Charaktere sind überzeugend, mit Ecken und Kanten. Der Schreibstil ist flüssig und lässt die Geschichte, welche zum Teil ein wenig an Cinderella erinnert, leben. Absolute Empfehlung.

  • Artikelbild-0