Meine Filiale

The Love Exorcist 01

The Love Exorcist Band 1

Haruta Mayuzumi

(3)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
6,99
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Erscheint demnächst (Nachdruck) Versandkostenfrei
Erscheint demnächst (Nachdruck)
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

6,99 €

Accordion öffnen
  • The Love Exorcist 01

    TokyoPop

    Erscheint demnächst (Nachdruck)

    6,99 €

    TokyoPop

eBook

ab 5,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Auf dem Weg zur Schule wird Mei Zeugin eines Mordes! Panisch rennt sie einem Jungen namens Sawa in die Arme und bittet ihn um Hilfe. Doch zurück am Ort des vermeintlichen Verbrechens fehlt von dem Opfer jegliche Spur. Weil Sawa um Meis Sicherheit besorgt ist, wird er zu ihrem Beschützer. Bei seiner Recherche nach ähnlichen Vorfällen kommt er zu der Vermutung, dass ein Serienkiller dahinterstecken muss. Und genau der steht den beiden schon bald gegenüber: Terris, der Love Exorcist …

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 196
Erscheinungsdatum 20.06.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8420-5177-5
Verlag TokyoPop
Maße (L/B/H) 18,8/12,8/1,7 cm
Gewicht 178 g
Auflage 1

Weitere Bände von The Love Exorcist

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
1
1

hat mich nicht überzeugt
von Jenny Berger aus Hückeswagen am 17.11.2019

Ehrlich gesagt, hat mich dieser Manga nicht wirklich überzeugt. Gegen Ende hin habe ich nur noch geblättert, anstatt zu lesen. Die Idee zu dem Manga, die Liebe auszulöschen, weil sie von zwei Wesen befallen sind, war wirklich gut. Aber ich fand es irgendwie langweilig beschrieben. Der Zeichenstil war ganz nett. Auch geht es nur ... Ehrlich gesagt, hat mich dieser Manga nicht wirklich überzeugt. Gegen Ende hin habe ich nur noch geblättert, anstatt zu lesen. Die Idee zu dem Manga, die Liebe auszulöschen, weil sie von zwei Wesen befallen sind, war wirklich gut. Aber ich fand es irgendwie langweilig beschrieben. Der Zeichenstil war ganz nett. Auch geht es nur in einem Kapitel um Mei. Danach sind es andere Neben Charaktere. Terris, der eigentliche Hauptprotagonist, war ganz sympathisch, in einem der Kapitel musste ich sogar etwas wegen ihm lachen. Ich werde die nächsten Teile nicht kaufen.

Liebe die ausgetrieben wird!
von Buchstabenverliebt am 04.07.2019

Der Klappentext und das Cover konnten mich direkt begeistern und ich war neugierig, was genau ein Love Exorcist ist. Ich wurde nicht enttäuscht! Der Manga konnte mit tollen Zeichnungen und einer mysteriösen, manchmal brutalen und unterhaltsamen Handlungen mich überzeugen. Den Hauptcharakter Terris finde ich besonders gut von d... Der Klappentext und das Cover konnten mich direkt begeistern und ich war neugierig, was genau ein Love Exorcist ist. Ich wurde nicht enttäuscht! Der Manga konnte mit tollen Zeichnungen und einer mysteriösen, manchmal brutalen und unterhaltsamen Handlungen mich überzeugen. Den Hauptcharakter Terris finde ich besonders gut von der Mangaka gezeichnet! Er glaubt nicht an die wahre Liebe und gemeinsam mit dem jungen Mädchen Nike-chan macht er sich auf die Jagd, um sie zu töten. Um ehrlich zu sein, erfährt man nicht besonders viel über Terris oder über das Hasenliebende Mädchen, das steht‘s an seiner Seite ist. Darum bin ich neugierig und hoffe, mehr über die beiden und insbesondere über Terris zu erfahren, denn mancher seiner Aussagen, lassen darauf schließen, dass alles einen besonderen Beweggrund für ihn hat. Ich wüsste einfach gerne, warum er nicht an die wahre Liebe glaubt. Das einzige Manko bei dem Manga ist für mich, dass die Handlung quasi aus drei einzelnen Kurzgeschichten besteht. Aufgrund des Klappentextes dachte ich, das Mei eine größere Rolle im Manga spielen würde, doch Fehlanzeige. Das empfand ich als schade, da ich nicht sonderlich der Fan von Kurzgeschichten bin, jedoch war das Ende von Band eins spannend, da noch ein weitere Love Exorcist auf einmal mit auf der Bildfläche erschienen ist. The Love Exorcist ist mit drei Bänden eine abgeschlossen Reihe und in der 1. Auflage von Band eins ist eine ShoCo Card beigelegt.

Nach nicht mal der Hälfte zur Seite gelegt...
von Kilala Princess am 23.06.2019

Da ich mir häufig Manga kaufe, wegen der Sho Co Card oder dem Cover, ist es mir bei diesem Manga auch so ergangen. Ehrlich gesagt, habe ich jedoch viel mehr von diesem Manga erwartet. Denn die Beschreibung klang nach dem ersten überfliegen recht interessant. Doch weit gefehlt, denn die Zeugin Mei ging mir nach ein paar Seiten le... Da ich mir häufig Manga kaufe, wegen der Sho Co Card oder dem Cover, ist es mir bei diesem Manga auch so ergangen. Ehrlich gesagt, habe ich jedoch viel mehr von diesem Manga erwartet. Denn die Beschreibung klang nach dem ersten überfliegen recht interessant. Doch weit gefehlt, denn die Zeugin Mei ging mir nach ein paar Seiten lesen relativ auf den Geist mit ihrer Art. Und der Hauptprotagonist Terris handelt immer nur nach dem selben Schema...weshalb ich ab der Hälfte des Manga gar keine Lust mehr hatte weiterzulesen. Falls wer den Manga "Die Schokohexe" kennt, dort passiert auch immer wieder das Gleiche. Einen roten Faden oder eine richtige Handlung scheint es nicht zu geben, hierbei rennt man von einem verliebten Paar zum nächsten... Es kam für mich auch keine spannenden Momente auf, sodass auch nur darüber nachdenken würde den zweiten Band zu kaufen. Dennoch die Charaktere an sich gefallen mir vom Zeichenstil sehr gut, auch die Sho Co Card ist schön gestaltet worden. Zur Information für diejenigen, die den Manga weiterlesen werden, er wird mit drei Bänden abgeschlossen sein.


  • Artikelbild-0