Warenkorb

Feral Moon 2: Der schwarze Prinz

Feral Moon Band 2

Weitere Formate

Taschenbuch

**Wenn dein Feind deinem Herzen am nächsten ist**

Niemals hätte Scarlet zu hoffen gewagt, ihrer ersten großen Liebe noch einmal zu begegnen. Doch als sie Tristan endlich wiedersieht, hat sich vieles verändert. Aus dem kleinen Dorfmädchen ist eine mutige Kriegerin geworden, deren Herz an der Seite eines anderen zu neuer Stärke fand. Und er ist es auch, der sich immer wieder, ohne zu zögern, zu ihr und ihren Wünschen bekennt. Verwirrt von ihren eigenen Gefühlen lässt sich Scarlet von der eigentlichen Gefahr ablenken und erkennt nicht, dass die grausamen Bestien aus den Wäldern ihr bereits näher sind, als je zuvor...

//Dies ist ein Roman aus dem Carlsen-Imprint Dark Diamonds. Jeder Roman ein Juwel.//

//Alle Bände der dramatisch-düsteren Reihe »Feral Moon«:

-- Band 1: Feral Moon. Die rote Kriegerin

-- Band 2: Feral Moon. Der schwarze Prinz

-- Band 3: Feral Moon. Die brennende Krone//

Portrait
Asuka Lionera wurde 1987 in einer thüringischen Kleinstadt geboren und begann als Jugendliche nicht nur Fan-Fiction zu ihren Lieblingsserien zu schreiben, sondern entwickelte auch kleine RPG-Spiele für den PC. Ihre Leidenschaft machte sie nach ein paar Umwegen zu ihrem Beruf und ist heute eine erfolgreiche Autorin, die mit ihrem Mann und ihren vierbeinigen Kindern in einem kleinen Dorf in Hessen wohnt, das mehr Kühe als Einwohner hat.  
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 288
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 26.03.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-551-30157-4
Verlag Carlsen
Maße (L/B/H) 21,4/14,6/2,5 cm
Gewicht 420 g
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 132224
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 3 - 5 Tagen Versandkostenfrei
Lieferbar in 3 - 5 Tagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Feral Moon

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
12
1
0
0
0

Netter 2. Teil
von einer Kundin/einem Kunden am 07.06.2019

(0) Klappentext: Niemals hätte Scarlet zu hoffen gewagt, ihrer ersten großen Liebe noch einmal zu begegnen. Doch als sie Tristan endlich wiedersieht, hat sich vieles verändert. Aus dem kleinen Dorfmädchen ist eine mutige Kriegerin geworden, deren Herz an der Seite eines anderen zu neuer Stärke fand. Und er ist e... (0) Klappentext: Niemals hätte Scarlet zu hoffen gewagt, ihrer ersten großen Liebe noch einmal zu begegnen. Doch als sie Tristan endlich wiedersieht, hat sich vieles verändert. Aus dem kleinen Dorfmädchen ist eine mutige Kriegerin geworden, deren Herz an der Seite eines anderen zu neuer Stärke fand. Und er ist es auch, der sich immer wieder, ohne zu zögern, zu ihr und ihren Wünschen bekennt. Verwirrt von ihren eigenen Gefühlen lässt sich Scarlet von der eigentlichen Gefahr ablenken und erkennt nicht, dass die grausamen Bestien aus den Wäldern ihr bereits näher sind, als je zuvor... Das Cover gefällt mir wieder sehr gut, denn es passt sehr schön zur Geschichte und auch dem 1. Teil. Zusammen sehen sie echt hübsch aus. Auch der Schreibstil konnte mich mal wieder von Anfang an überzeugen, denn er ist und bleicht locker, flüssig, sehr leicht zu lesen und humorvoll. Wie auch schon im 1. Teil sind die Kapitel hauptsächlich aus Scarlets Sicht geschrieben, wodurch man sich noch immer gut in sie hineinversetzen kann. Ash hingegen bekommt wieder nur ein paar einzelne Kapitel. Scarlet ist wieder etwas weniger eisig geworden und versucht mit damit zurecht zu kommen, was alles in diesem Teil passiert. Mir kam das leider alles etwas zu schnell vor - besonders ihre Entscheidungen. Ash hingegen gefällt mir noch immer sehr gut und man erfährt nun endlich ein bisschen mehr über seine Geheimnisse. Insgesamt ein gelungener 2. Teil, in dem mir leider alles etwas zu schnell ging. Ich hätte sehr, sehr gerne mehr über die Ferals und die verschiedenen Königreiche erfahren und Scarlet hat sich für mich etwas zu schnell entschieden. Trotzdem kann ich das Buch jedem empfehlen, dem der 1. Teil gefallen hat. Ich bin schon sehr gespannt, wie mir der 3. Teil gefallen wird. 3,75/5

super Fortsetzung, ich will mehr!
von Dana am 09.01.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Da es sich um eine Fortsetzung handelt, kann meine Rezension Spoiler in Bezug auf den Auftaktband enthalten. Ich habe mich aber bemüht, diese gering zu halten. Wer sich nichts vorweg nehmen möchte, sollte nur weiterlesen, wenn er Band eins schon kennt. Die Handlung setzt fast nahtlos an den ersten Band an, daher ist Vorwissen... Da es sich um eine Fortsetzung handelt, kann meine Rezension Spoiler in Bezug auf den Auftaktband enthalten. Ich habe mich aber bemüht, diese gering zu halten. Wer sich nichts vorweg nehmen möchte, sollte nur weiterlesen, wenn er Band eins schon kennt. Die Handlung setzt fast nahtlos an den ersten Band an, daher ist Vorwissen auf jeden Fall zu empfehlen, auch wenn es hin und wieder kleine Hinweise und Rückblicke auf die vorangegangenen Geschehnisse gibt, die einem dabei helfen können, alles wieder in Erinnerung zu rufen, die aber nicht die gesamte Handlung aus dem ersten Buch wiedergeben. Scarlet hat nur ein Ziel fest vor Augen: Rache! Rache an den Ferals, die ihr alles genommen haben, was ihr einst wichtig war. Unermüdlich hat sie dafür in den vergangenen Jahren gekämpft und fühlte sich nun endlich bereit, in die Schlacht zu ziehen. Doch mit der Ankunft im Schloss gerät ihr Plan das erste Mal gehörig ins Wanken. Trotzdem möchte sie an ihrem Herzenswunsch festhalten und gibt nicht auf, um ihrem Ziel näher zu kommen. Allerdings hätte Scarlet niemals damit gerechnet, welche Geheimnisse sich um die Ferals ranken und wie tief sie in all den Geschehnissen bereits drin steckt, ohne etwas davon geahnt zu haben. Das Buch ist von Beginn an spannend gestaltet, so dass ich mich sofort wieder mitgenommen gefühlt habe. Durch die Nähe zum Ende vom ersten Band, ist man auch umgehend wieder im Geschehen und möchte einfach wissen, wie es weitergehen wird. Wie bereits im ersten Band wird die Handlung hauptsächlich aus der Ich-Perspektive von Scarlet geschildert, wodurch man immer intensive Einblicke in das aufgewühlte Leben der Protagonistin hat. Für Scarlet hat sich bereits im Auftaktband vieles geändert und als sie eigentlich dachte, sie hätte nun einen Weg gefunden, um weiter zu machen, wird noch ein weiteres Mal alles auf den Kopf gestellt. Ihre Verwirrung, Verzweiflung und Ängste kann man wirklich gut nachvollziehen. Plötzlich steht sie Herausforderungen gegenüber, die sie niemals meistern wollte. Konfrontiert mit den Dingen, die ihren Wunsch nach Rache und Vergeltung noch größer werden lassen, muss sie sich entscheiden, welcher Macht, die in ihr tobt, sie nachgeben will. Alles woran sie glaubt, woran sie sich geklammert und was ihr Halt gegeben hat, wird ihr unter den Füßen weggerissen – nichts ist mehr, wie es war. Wenn man diese schwierige Situation betrachtet, ist es fast noch erstaunlich, wie gut Scarlet sich insgesamt schlägt. Besonders gut gefallen hat mir allerdings, dass sie keinen so gradlinigen Weg bestreitet. Sie ist nicht die strahlende Superhelden-Protagonistin. Sie hat Ecken und Kanten, sie hat Wünsche, Hoffnungen, Ängste und hohe Mauern, die immer wieder zum Tragen kommen und die Entwicklungen damit noch authentischer machen. Zwischendurch gibt es wieder kleine Passagen aus Ashs Sicht, die einem den Prinzen noch näher bringen. So bekommt man noch mal einen anderen Blick auf die Handlung, auch wenn Scarlet nicht dabei ist. Viele der Figuren sind bereits aus dem ersten Buch bekannt, einige weiter kommen noch hinzu, was die Handlungsstrukturen und Verstrickungen zwischen den Charakteren noch komplexer macht. Jede Figur hat seinen bestimmten Platz und eine wichtige Rolle im großen Ganzen, selbst wenn die aktiven Passagen nicht immer so seitenfüllend sind. Die Mischung an Charakteren gefällt mir richtig gut. Es treffen sehr ausdrucksstarke, facettenreiche Personen aufeinander, bei denen es heftige Diskussionen und klare Stellungnahmen gibt, doch auch die gefühlvollen, sinnlichen Momente kommen nicht zu kurz. Häufig liegt ein Knistern in der Luft, auch wenn dem nicht immer nachgeben wird. So wird die Handlung noch abwechslungsreicher und man kann immer gespannt sein, was als nächstes kommt. Der Name des Buches ist wahrlich Programm. Auch wenn ich eine Entwicklung, die sich um den schwarzen Prinzen rankt, bereits im ersten Band stark geahnt bzw. erwartet habe, war es für Scarlet eine große Überraschung, um nicht zu sagen, ein ziemlicher Schock. Es gibt immer wieder düstere, bedrohliche Momente, Enthüllungen, überkochende Gefühle und so viel zu klären. Scarlet wird im Verlauf der Geschichte mehrfach mit Wissen „angefüttert“, die komplette Aufklärung bekommt sie dann jedoch meistens nicht. Für sie ist es oft schwer, all das erfahrene einzuordnen, zu verstehen und sich so eine wirkliche Meinung zu bilden. Einiges muss sie sich selbst zusammenreimen, vor anderem verschließt sie sich allerdings eher, um nicht an sich heran zu lassen, was ihr nun bevorstehen könnte. Am Ende des Buches ist viel passiert, man ist ein großes Stück weiter gekommen in der Handlung, die Charaktere haben sich weiter entwickelt und wichtige Aufgaben gemeistert und doch ist deutlich, wie viel noch vor ihnen liegt und dass noch lange keine Zeit für Ruhe ist. Ich bin sehr gespannt, wie es weitergehen wird! Fazit Eine absolut gelungene Fortsetzung, die von Beginn an fesselt und einen bis zum Schluss nicht wieder loslässt. Die Charaktere müssen sich stark weiterentwickeln, es gibt Enthüllungen und Überraschungen, große Herausforderungen, Mauern, die überwunden werden müssen und neben all dem Chaos auch viel Gefühl. Eine vielseitige, abwechslungsreiche Handlung, die einen noch tiefer in das Geschehen und die Geschichte rund um die Ferals eintauchen lässt und die besonders durch die ausdrucksstarken Figuren richtig lebendig wird.

Eine Überraschung die alles verändert …
von Solara300/ Blogger v. Bücher aus dem Feenbrunnen aus Contwig am 29.08.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Kurzbeschreibung Nach der Ankunft in Leerth steht Scarlet vor Tristan, ihre verloren geglaubten Liebe. Die Liebe, die nichts als Kälte in ihr zurückließ als sie dachte, sie hätte ihn durch den damaligen Alptraum für immer verloren. Genau dieser Tristan steht einfach so vor ihr und Scarlet wird bewusst, dass sich ihre Gefühl... Kurzbeschreibung Nach der Ankunft in Leerth steht Scarlet vor Tristan, ihre verloren geglaubten Liebe. Die Liebe, die nichts als Kälte in ihr zurückließ als sie dachte, sie hätte ihn durch den damaligen Alptraum für immer verloren. Genau dieser Tristan steht einfach so vor ihr und Scarlet wird bewusst, dass sich ihre Gefühle in einem Chaos befinden. Denn wem gehört ihr Herz und wird sie sich darüber im Klaren werden bevor alles zu spät ist und es kein Zurück mehr gibt. Cover Das Cover gefällt mir sehr gut und zeigt für mich etwas dunkles verborgenes das sich unter dem Umhang versteckt und sehr gut als Mann zu erkennen ist. Geheimnisvoll macht es Lust sein Geheimnis zu lüften. Schreibstil Die Autorin Asuka Lionera hat hier einen wundervollen zweiten Band geschrieben, der mich von den Protagonisten mit ihrer Charakteristika wie auch von dem Story verlauf begeistert haben. Dazu die Emotionale Achterbahnfahrt, die Scarlet erwartet und absolut nachvollziehbar und echt krass ist. Ich hatte Tausend Fragen im Kopf, nachdem ich Tristan sah und jede Menge Theorien und ich liebe es wenn es mich so in seinen Bann ziehen kann. Spannend wieder von Anfang bis Ende. Ich bin schon auf Band drei gespannt. Meinung Eine Überraschung die alles verändert … Nach den Gefühlen die sich zwischen Scarlet und Tristan entwickeln, ist sie sich sicher dass sie endlich wieder fühlen kann. Nur Scarlet wird in ein Dilemma gezogen. Während Ash an sie glaubt und trotz allem etwas zu verbergen scheint, ist Tristan ängstlich Scarlet als Leibwächterin der Königin zu sehen. Toll gemacht und so unterschiedlich die zwei Prinzen sind, soviel haben sie auch wie es sein zu verbergen. Ich fand den Szenewechsel und die Gefühle die hier hochkochen wie auch die Geheimnisse die ans Licht kommen sehr gut hervor gearbeitet und ich habe an den Seiten geklebt bis ich es verschlungen hatte. Fazit Eine absolut gelungene Fortsetzung die Lust auf Band drei macht! Verwirrende Gefühle und der Kampf um die Liebe selbst beginnen. Die Reihe – Band 1: Feral Moon. Die rote Kriegerin – Band 2: Feral Moon. Der schwarze Prinz – Band 3: Feral Moon. Die brennende Krone 5 von 5 Sternen