Warenkorb

Elayne (Band 2): Rabenherz

Welche Möglichkeit bleibt dir, wenn eine Prophezeiung dein ganzes Leben überschattet?
Du suchst einen Weg, Licht zu finden.
Elayne von Corbenic führt dieser Weg nach Camelot, zur legendären Festung von König Artus. Hier muss sie erkennen, dass ihr Herz noch immer an jenen Mann gebunden ist, der es einst zerbrach. Und dass nicht nur ihr eigenes Leben im Schatten einer finsteren Weissagung steht …
Portrait
Jessica Bernett wurde an einem sonnigen Herbsttag im Jahr 1978 als Enkelin eines Buchdruckers in Wiesbaden geboren. Am liebsten würde sie die ganze Welt bereisen und an jedem Ort einige Monate verbringen. Aktuell lebt sie mit ihrem Mann, ihren beiden Kindern und zwei Katzen in Mainz.
Sie liebt starke Frauenfiguren, die sie in spannende Geschichten verwickelt, und tobt sich in allen Bereichen der Fantasy aus, von historischer Fantasy über Urban Fantasy bis hin zur Science Fantasy.
Wenn sie nicht gerade mit ihren Kindern in Abenteuern versinkt, schreibt oder von neuen Geschichten träumt, tummelt sie sich mit Vorliebe auf Conventions, um sich mit Gleichgesinnten über Lieblingsserien, Filme und Bücher auszutauschen.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 476
Erscheinungsdatum 08.03.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-03896-031-7
Verlag Sternensand Verlag
Maße (L/B/H) 20,3/13,7/4 cm
Gewicht 551 g
Verkaufsrang 81993
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,90
14,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
7
0
0
0
0

Eine spannende Reise an den Hof von König Artus
von einer Kundin/einem Kunden aus Feuchtwangen am 10.04.2019

Mit “Elayne - Rabenherz” von Jessica Bernett habe ich nach “Elayne - Rabenkind” den zweiten Teil ihrer Trilogie gelesen. Nachdem Elaynes Vater sie böse hintergangen hat und sie selbst einen kleinen Sohn geboren hat, beschließt sie Corbenic und ihren Vater zu verlassen. Der Stallknecht Liam ist ihr treu ergeben und ein Freund... Mit “Elayne - Rabenherz” von Jessica Bernett habe ich nach “Elayne - Rabenkind” den zweiten Teil ihrer Trilogie gelesen. Nachdem Elaynes Vater sie böse hintergangen hat und sie selbst einen kleinen Sohn geboren hat, beschließt sie Corbenic und ihren Vater zu verlassen. Der Stallknecht Liam ist ihr treu ergeben und ein Freund und macht sich mit ihr und ihrem Sohn Galahad zusammen auf die Reise. Diese Reise ist sehr beschwerlich und mit Gefahren verbunden, die sie meistern müssen. Letztendlich landen sie am Hof von König Artus. Doch Elayne gibt sich nicht zu erkennen, sondern nimmt die Stelle einer Dienstmagd an. Sie will erst ihren Barden finden und ihm sagen, dass er einen Sohn hat. Doch dieser ist nicht am Hof, da er bei einem Kampf in Astelot schwer verletzt wurde. König Artus und Königin Gwenwhyfer schließen Elayne in ihr Herz und führen auch politische Gespräche mit ihr. So erfährt Elayne, wie wichtig Corbenic für das britannische Reich ist und dessen Führung. Doch werden ihr Artus und seine Frau auch noch vertrauen, wenn sie von ihrer Lüge erfahren und dann wissen, wer sie wirklich ist? Und wie wird Galahads Vater reagieren, wenn er erfährt, dass er einen Sohn hat? Ich habe dieses Buch ebenso verschlungen, wie den ersten Teil. Elayne muss wirklich viel überstehen, um an ihr Ziel zu kommen, sei es Gefangenschaft, Überfälle oder eine schwere Krankheit, sie gibt einfach nicht auf. Ich bewundere ihren Mut und ihre Tatkraft. Als Königstochter hätte sie es sicher nicht nötig in einer Küche zu arbeiten, aber sie ist sich für nichts zu schade. Respekt! Der Einblick in die Tafelrunde und die Ränke, die im Hintergrund geschmiedet werden fand ich sehr interessant. Ich habe mich bisher nie genauer mit Artus beschäftigt, deswegen kann ich nicht sagen, inwieweit hier die Recherche ging. Es sind jedoch so wichtige Personen wie Morgaine, Sir Lancelot und Co vertreten. Auch über Avalon und Merlin wird des öfteren erzählt. Also gehe ich davon aus, dass die Autorin sich mit der Geschichte befasst hat. Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich bin sehr gespannt auf den dritten Teil und darauf, ob es Elayne gelingt eine Prophezeiung zu überlisten. Eines muss ich noch kurz anmerken wenn ihr das Buch gelesen habt, dann lest auch die Danksagung. Denn diese Danksagung kommt wirklich von Herzen, das spürt man, und hat mich sogar zum Schmunzeln gebracht

Sehr gelungene Fortsetzung
von Karina M. am 25.03.2019

Auch der zweite Teil konnte mich mehr als überzeugen. Meiner Meinung nach ist er sogar noch besser als der erste. Man begleitet Elayne in diesem Teil nach Camelot und steht mit ihr gemeinsam alle dort auf sie wartenden Probleme durch. Ich habe beim Lesen gelacht, geweint und geschmunzelt. Man hatte regelrecht das Gefühl, live da... Auch der zweite Teil konnte mich mehr als überzeugen. Meiner Meinung nach ist er sogar noch besser als der erste. Man begleitet Elayne in diesem Teil nach Camelot und steht mit ihr gemeinsam alle dort auf sie wartenden Probleme durch. Ich habe beim Lesen gelacht, geweint und geschmunzelt. Man hatte regelrecht das Gefühl, live dabei gewesen zu sein (vielleicht war man das ja sogar? ;) ). FAZIT: wunderschöne Fortsetzung

Ein Folgeband, besser als der erste
von einer Kundin/einem Kunden aus Frankfurt am 10.03.2019

Es ist ja echt selten, dass mir ein Folgeband besser gefällt als der 1. Aber hier ist es so. Elayne Rabenkind hat mir ja schon unglaublich gut gefallen, aber der 2. Band hat mich echt nochmal mehr begeistert. Auch in diesem Teil gibt es keine klar erkennbaren Fantasy Elemente wie Magie oder ähnliches, dennoch nimmt die Geschicht... Es ist ja echt selten, dass mir ein Folgeband besser gefällt als der 1. Aber hier ist es so. Elayne Rabenkind hat mir ja schon unglaublich gut gefallen, aber der 2. Band hat mich echt nochmal mehr begeistert. Auch in diesem Teil gibt es keine klar erkennbaren Fantasy Elemente wie Magie oder ähnliches, dennoch nimmt die Geschichte hier mehr Fahrt auf. Elayne erreicht Camelot und muss sich in dieser neuen Welt mit ihren Freunden erstmal zurechtfinden. Elayne muss das Geheimnis um ihre Herkunft wahren und das gestaltet sich auf diesem riesigen Schloss doch schwieriger als erwartet. Bei der bildlichen Untermalung der Autorin bangt man förmlich mit Elayne mit. Man erwartet fast auf jeder Seite mit ihr aufzufliegen. Neben der Nervosität wird hier aber auch mit viel Witz gearbeitet. Es gibt einige neue Charaktere, die mich doch, dass ein oder andere Mal herzhaft haben Lachen lassen. Auch die Charaktere selbst hat die Autorin mit viel liebe zum Detail geschafft und so muss man die einen einfach ins Herz schließen, während man andere am liebsten auf den Mond schießen würde. Aber so soll es ja auch sein. Das einzige was mich nicht so wirklich überzeugen konnte, war das Ende, da es doch irgendwie ein wenig im Wiederspruch liegt. Aber ich bin niemand der sich daran aufhängt und warte lieber erst einmal ab, wie es dann letztendlich weiter geht.