Meine Filiale

Love me lordly

Roman

WRECKED Band 1

Katie Weber

(14)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Erscheint demnächst (Nachdruck) Versandkostenfrei
Erscheint demnächst (Nachdruck)
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 12,99 €

Accordion öffnen
  • Love me lordly

    Nova Md

    Erscheint demnächst (Nachdruck)

    12,99 €

    Nova Md
  • Love me lordly

    BoD – Books on Demand

    Lieferbar innerhalb von 3 Wochen

    12,99 €

    BoD – Books on Demand

Beschreibung

Wenn er mich ansieht, fühle ich mich wertvoll
Alice Hollister ist arm wie eine Kirchenmaus. Sie arbeitet hart, um über die Runden zu kommen und zu überleben. Was es aber heißt, richtig zu leben, weiß sie nicht. Bis sie eines Tages zufällig den schicken Luxuswagen eines Mannes schrammt, der ihr, um ihre Schulden bei ihm zu begleichen, ein Angebot macht, das sie nicht ausschlagen kann. Trotz seiner kühlen, selbstgefälligen und direkten Art, fühlt sie sich von ihm angezogen. Und so lässt sie sich von ihm in etwas hineinziehen, aus dem es keinen Ausweg gibt.

Wenn sie an meiner Seite ist, bin ich ein besserer Mann
Kian Paxton weiß nicht, wohin mit dem vielen Geld. Partys, Alkohol und Frauen sind seine Welt und er will nur ungern darauf verzichten. Als ihm sein Stiefvater und Boss ein Ultimatum setzt, kommt ihm die unschuldige, arme Alice gerade recht. Sie ist anständig und zurückhaltend, genau das, was es braucht, um an das zu gelangen, worauf er keinesfalls verzichten will. Doch hat er keine Sekunde damit gerechnet, sein Vorhaben dabei aus den Augen zu verlieren, je näher er Alice kommt.

Katie Weber wurde 1986 in Sibirien geboren. Seit 1992 lebt sie in Deutschland. Schon als Kind wollte sie Schriftstellerin sein und schrieb oft und gerne Kurzgeschichten. Bereits seit 2012 schreibt sie Bücher und hat sich 2016 dazu entschieden, diese zu veröffentlichen. Mit ihrem Lebensgefährten lebt sie in der Nähe von Heidelberg im schönen Odenwald.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Katie Weber
Seitenzahl 388
Altersempfehlung 18 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 15.02.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-96443-287-2
Verlag Nova MD
Maße (L/B/H) 19/12,1/3,2 cm
Gewicht 364 g

Weitere Bände von WRECKED

Kundenbewertungen

Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
11
2
1
0
0

Rezension: "Love me lordly" von Katie Weber
von Beccis Escape from Reality am 23.02.2021

Autor/in: Katie Weber Titel: Love me lordly Reihe/Band: Wrecked, Band 1 Genre: New Adult Erschienen: Juli 2018 ISBN: 978-3964432872 Transparenz Diese Rezension basiert auf einem selbst gekauften Exemplar und erfolgte vollständig auf freiwilliger Basis. Klappentext „Wenn er mich ansieht fühle ich mi... Autor/in: Katie Weber Titel: Love me lordly Reihe/Band: Wrecked, Band 1 Genre: New Adult Erschienen: Juli 2018 ISBN: 978-3964432872 Transparenz Diese Rezension basiert auf einem selbst gekauften Exemplar und erfolgte vollständig auf freiwilliger Basis. Klappentext „Wenn er mich ansieht fühle ich mich wertvoll.“ Alice Hollister ist arm wie eine Kirchenmaus. Sie arbeitet hart, um über die Runden zu kommen und zu überleben. Was es aber heißt, richtig zu leben, weiß sie nicht. Bis sie eines Tages zufällig den schicken Luxuswagen eines Mannes schrammt, der ihr, um ihre Schulden bei ihm zu begleichen, ein Angebot macht, das sie nicht ausschlagen kann. Trotz seiner kühlen, selbstgefälligen und direkten Art fühlt sie sich von ihm angezogen. Und so lässt sie sich von ihm in etwas hineinziehen, aus dem es keinen Ausweg gibt. „Wenn sie an meiner Seite ist, bin ich ein besserer Mann.“ Kian Paxton weiß nicht, wohin mit dem vielen Geld. Partys, Alkohol und Frauen sind seine Welt und er will nur ungern darauf verzichten. Als ihm sein Stiefvater und Boss ein Ultimatum setzt, kommt ihm die unschuldige, arme Alice gerade recht. Sie ist anständig und zurückhaltend, genau das, was er braucht, um an das zu gelangen worauf er keinesfalls verzichten will. Doch hat er keine Sekunde damit gerechnet, sein Vorhaben dabei aus den Augen zu verlieren, je näher er Alice kommt. Buch-/Reihentitel und Coverdesign Der Buchtitel selbst ist sehr interessant, denn „Love me lordly“ implizierte für mich von Anfang an etwas Märchenhaftes. Der Reihentitel „Wrecked“ hingegen bedeutet, aus dem Englischen übersetzt, „zerstört“ und bevor ich das Buch gelesen habe, konnte ich mir keinen Reim bezüglich eines Zusammenhangs machen. Das Cover ist sehr schlicht gehalten. Die Grundfarbe ist schwarz und von links oben nach rechts unten zieht sich ein glitzernder goldener Streifen. In der rechten oberen Hälfte ist eine Frau mit langen dunklen Haaren abgebildet. Auf mich wirkt diese glitzernde Darstellung etwas magisch/mysteriös. Die einzelnen Kapitel, insgesamt gibt es zweiundzwanzig, beginnen mit einem großen Farbklecks und der jeweiligen Kapitelnummer. Auf jeden Fall finde ich es stilistisch sehr gelungen. Das einzige, was mich an dieser Stelle etwas gestört hat war die Schriftgröße und die Abstände zu den Seitenrändern – so konnte man das Buch zwar gut lesen, ohne Gefahr zu laufen, den Einband mit Leserillen zu versehen, allerdings waren die Seiten dadurch mit nur sehr wenig Text bedruckt. Charaktere Alice Hollister ist ein herzliches und überaus liebevolles, wenn auch stark zurückhaltendes, Mädchen, dass alles für die Menschen tut, die ihr wichtig sind. Mit ihren vielen verschiedenen Jobs zeigt sich, dass sie eine überaus fleißige und ehrgeizige Frau ist, die definitiv weiß, wie man hart arbeitet, und keine Jungfrau in Nöten. Vor ihr hatte ich großen Respekt, denn sie kämpft sich durch ihr Leben, ohne groß zu meckern oder aufzugeben. Sie hat nichts und doch so viel mehr verdient. Von Kian bekommt sie sehr schnell den Spitznamen ‚Aschenputtel‘ verpasst. Kian Paxton ist ein Bad Boy wie er im Buche steht und Nichts und Niemand kann ihn zähmen. Auf mich wirkt er von Anfang an ziemlich gefühlskalt mit seiner harten herrischen Art, wie er mit Alice umgeht, aber bald lernte ich, dass der äußere Schein trügen kann. Beide Charaktere sind mir im Laufe der Handlung immer mehr ans Herz gewachsen. Zu Beginn war Kian einfach nur ein verzogener eingebildeter Junge und Alice eine grau Maus, die ihr Licht vollkommen unter den Scheffel stellt, weshalb ich sie nicht unbedingt gernhatte, aber mit der Zeit und der Entwicklung ihrer Beziehung wurden mir beide immer sympathischer. Schreibstil und Handlung Die Geschichte um das Aschenputtel und den Bad Boy ist aus zwei verschiedenen Sichten in der ICH-Perspektive geschrieben. Sprachlich ist „Love me lordly“ sehr einfach gehalten und so sorgt der lockere und leichte Schreibstil dafür, dass einen dieses Buch regelrecht in seinen Bann zieht. Ich habe sehr schnell in die Story hineingefunden und konnte sie dann nicht mehr aus der Hand legen, sondern habe sie innerhalb kürzester Zeit gelesen. Das Buch erzählt eine aufregende, spannende und gleichzeitig gefühlvolle Geschichte über zwei Menschen, die absolut verschieden sind und doch perfekt zueinander passen. Aber keine Sorge, es ist nicht zu kitschig geschrieben, sondern absolut richtig, sodass trotzdem viele verschiedenen Emotionen und die stark unterschiedlichen Leben bzw. Charaktere zur Geltung kommen. Die Geschichte um Alice und Kian ist in sich abgeschlossen und endet, zu meiner großen Erleichterung, ohne einen Cliffhanger. Fazit „Love me lordly“ ist Katie Webers sehr gelungener erster Versuch im New Adult Genre. Ich kannte bisher noch keines ihrer Bücher, aber mit diesem hat sie mich definitiv restlos überzeugt. Und auch auf die nächsten bereits erschienen Bände „Hurt me gently“ und „Crush me tenderly“ bin ich sehr gespannt. Bewertung: 5  von 5 Sternen

Nett für zwischendurch
von PaulaJosina am 15.12.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Natürlich ist dies nur meine persönliche Meinung und nur weil ich diesem Buch diese Bewertung zukommen lassen, heißt es nicht, dass es auf jeden anderen zutrifft. Love me lordly sehe ich in letzter Zeit auf Bookstagram überall und habe mich sehr über das Rezensionsexemplar gefreut. Die Bände sind in sich abgeschlossen und beh... Natürlich ist dies nur meine persönliche Meinung und nur weil ich diesem Buch diese Bewertung zukommen lassen, heißt es nicht, dass es auf jeden anderen zutrifft. Love me lordly sehe ich in letzter Zeit auf Bookstagram überall und habe mich sehr über das Rezensionsexemplar gefreut. Die Bände sind in sich abgeschlossen und behandeln jeweils die Geschichte eines der Männer aus dem Freundeskreis von Paxton, soweit ich informiert bin. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig und das Buch ließ sich wirklich schnell lesen. Besonders gefallen haben mir die Märchenanspielungen innerhalb der Geschichte. Natürlich gab es in diesem Buch auch einige Klischees, die mich aber nicht gestört haben. Die Beziehung zwischen Alice und Kian war schön mitzuerleben auch wenn er mir am Anfang etwas zu herrisch war und ich mir nicht ganz sicher war, ob diese Beziehung mich wirklich zu hundert Prozent überzeugte. Die Freunde von Kian gefielen mir gut und jeder hatte sein spezielles Problem, wodurch ich schon neugierig auf die anderen Bände bin. Innerhalb der Geschichte wird Alice immer stärker und ist nicht mehr die graue schüchterne Maus, die zu am Anfang war, was mir wirklich gut gefallen hat. Dennoch fehlte in der Geschichte etwas. Leider kann ich nicht genau sagen was genau es ist aber dieses Buch hat nicht dieselben Gefühle bei mir ausgelöst, wie ein fünf Sterne New Adult Roman. Ein weiterer Kritikpunkt, der mir aber auch schon in anderen Büchern aufgefallen ist, dreht sich um das Motorrad fahren. In dem Buch wird die Situation nochmal weiter ausgeführt und es gibt einen „Grund“ dafür, dass sie das tut, was ich gleich beschreibe aber nun an meine Leser: Bitte fahrt niemals ( !! ) Motorrad ohne Helm und auch nicht in kurzen Sachen. Ich weiß, dass in einigen Ländern, das Fahren ohne Helm erlaubt ist aber bitte denkt an euren Körper und fahrt niemals ohne Helm ! Ganz besonders nicht bei einem Mann oder Frau, welche ihr noch nicht lange kennt. Fazit Ein schöner New Adult Roman, der mich aber leider nicht zu hundert Prozent überzeugen konnte. Dennoch bin ich gespannt, auf die anderen Werke dieser Reihe Von mir gibt es 3,5 von 5 Sternen

Belebend, heiß und unglaublich herzzerreißend und dynamisch
von Susi Aly am 18.08.2020

Bereits mit ihren letzten Werken konnte mich Katie Weber unglaublich begeistern, weshalb ich auch sehr gespannt auf die Wrecked Reihe war, dessen Auftakt “Love me lordly” darstellt. Allerdings steh ich jetzt vor einem neuen Problem, wie zum Teufel will sie diesen Auftakt noch toppen? Ich liebe Katies Schreibstil, denn er ist ... Bereits mit ihren letzten Werken konnte mich Katie Weber unglaublich begeistern, weshalb ich auch sehr gespannt auf die Wrecked Reihe war, dessen Auftakt “Love me lordly” darstellt. Allerdings steh ich jetzt vor einem neuen Problem, wie zum Teufel will sie diesen Auftakt noch toppen? Ich liebe Katies Schreibstil, denn er ist einfach zum verlieben schön. Einfühlsam, lebendig und unglaublich humorvoll. Bereits mit dieser Art zu schreiben, hat sie mein Herz schlichtweg erobert. Man nehme ein armes, aber anständiges Mädchen und einen harten Bad Boy, der sich alles nimmt, was ihm vor die Füße fällt und fertig ist waschechtes New Adult. Ich hatte Angst vor Klischees, wirklich. Und auch wenn diese tatsächlich zu finden sind, so hat mich Katie doch hier über alle Maßen beeindruckt und definitiv sprachlos gemacht. Alice und Kian sind im Fokus der Story und dabei habe ich Alice ganz besonders in mein Herz geschlossen. Denn sie ist mehr als anständig und klug. Sie besitzt eine Reife und Stärke, die man bei ihr so nicht vermuten würde. Und auch wenn sie von vielen belächelt und unterschätzt wird, so bricht sie das kein Stück. Sie weiß, wie sich wahrer Schmerz anfühlt. Sie weiß, wie es ist, zu kämpfen und alles geben zu müssen. Sie besitzt so viel Großmut, Herz und Einfühlungsvermögen, dass man sich nur immer wieder wundern kann, wie sie alles schafft. Sie ist zerbrechlich und so verletzlich, dass man sie einfach nur beschützen möchte. Und dann wirft das Schicksal sie, Kian vor die Füße. Gott, ich wollte meine Augen verschließen, ich fing an mit Ihnen zu rollen. Denn das ,was Kian ausstrahlt,ist einfach nur düster. Kein Millimeter kommt er hinter seiner Fassade hervorgekrochen und lässt Nähe zu. Und doch ist er ein Mann voller Leidenschaft und Tiefe. Voller Geheimnisse. Ein Rätsel, das es zu knacken galt. Ich liebe alle Charaktere. Ganz besonders Sophia, die mich mit ihrem Wesen einfach so sehr berührt hat. Ein Engel, der über Kian wacht und ihre Hand schützend über ihn hält. Seine Freunde sind etwas roh und gewöhnungsbedürftig, aber auch sehr sympathisch. Besonders am Anfang, möchte man nur allzu gern ,die Beine in die Hand nehmen und sich vom Acker machen. Trotz ihrer rohen Art, haben sie mein Herz im Sturm erobert. Denn man fühlt einfach, dass sie mehr sind, als sie zu zeigen bereit sind. Daneben wurden die Charaktere mit Authentizität, Leben und einem Background ausgestattet, was einfach völlig gefangen nimmt und sie absolut greifbar macht. Ganz besonders viel Tiefe erhalten Alice und Kian, da man hier auch ihre Perspektiven erfährt. Man fühlt und leidet einfach so sehr mit Ihnen mit, dass es einem fast das Herz bricht. Der Einstieg in die Story fiel mir total leicht und eigentlich war es auch viel zu schnell vorbei. Man lernt die Charaktere sehr gut kennen, begreift aber auch, dass da ziemlich viel im Argen liegt, das sie geformt hat, womit sie aber längst nicht abgeschlossen haben. Auch wenn es hier sehr heiß und intensiv zugeht, so offenbart sich zugleich auch eine immense Welle des Schmerzes und der Verzweiflung. Kian und Alice haben mein Herz mit ihrem Hintergrund sehr berührt und damit auch zum nachdenken gebracht. Denn diese Welt ist so kalt und unbeugsam, dass für zerbrochene Seelen kaum Platz ist, um Heilung zu erfahren. Aber genau, das brauchen sie so dringend. Ich war teilweise so unfassbar wütend, aber gleichzeitig haben mich Momente voller Humor unglaublich zum lachen gebracht. Es war einfach so unglaublich erfrischend und gleichzeitig fand ich es auch unsagbar herzzerreißend, tragisch und belebend zugleich. Nicht Kian hat die Zügel in der Hand. In jeder einzelnen Sekunde bleibt dies Alice vorbehalten. Auf sehr raffinierte, unschuldige und intelligente Art und Weise hat sie das Zepter in die Hand genommen. Und mich damit wirklich tief beeindruckt. Die Entwicklung der Story, als auch der Charaktere ist durchweg spürbar und hat mein Herz immer wieder vor Stolz anschwellen lassen. Ich liebe diese Story einfach so unsagbar. Sie hat mich mitgerissen und mein Herz einfach auf besondere Art und Weise berührt. Was Katie hier geschaffen hat, ist nicht nur ein atemberaubender Auftakt. Sie zeigt zudem, wie wichtig es ist, hinter die Fassade zu schauen. Das Aufgeben kein Verlust von Stärke ist und das es für Selbstheilung nie zu spät ist. Fazit: Alice’ und Kians Story bildet den Auftakt zur Wrecked Reihe, einer heißen, humorvollen und überaus charmanten New Adult Reihe. Ich hab so unglaublich viel gelacht, wusste aber gleichzeitig nicht wohin mit meinen Emotionen und Eindrücken. Ein Auftakt, in dem ich mich verloren und unfassbar verliebt habe. Denn hier gibt es so unglaublich viel, dass bewegt und zum nachdenken bringt. Belebend, heiß und unglaublich herzzerreißend und dynamisch. Ein Muss für New Adult Fans. Besonders auf Grays und Eastons Story freue ich mich unfassbar.


  • Artikelbild-0