Warenkorb
 

Lesen Sie Ihre eBooks auf dem tolino shine 3. Jetzt für nur 89 EUR sichern.**

USA 2084

Weitere Formate

Taschenbuch
USA 2084: Die Zukunft Amerikas sieht rosig aus. Eine frivole Wohlstandwelt voll sexueller Exzesse, in der es sich angenehm leben lässt. Wäre da nicht das Relikt der weltweiten Hungerkrise aus den 2040ern: Die Schlachtquote. Ein Prozent jedes Jahrgangs wird im Alter von neunzehn geschlachtet und als Delikatesse zum Verzehr freigegeben.

Die lebenslustige Jessica isst gern Menschenfleisch. Mit ihrer Klasse besichtigt sie einen der vier amerikanischen Human-Schlachthöfe in San Francisco und erhält eine Ahnung davon, was die »Auserwählten« erwartet. Für sie und ihre Mitschüler ist das normal. Keiner der Teenager glaubt daran, zu dem einen Prozent zu gehören. Die Realität ist grausam aber längst nicht das Schlimmste. Die wahren Geheimnisse der Schlachthöfe offenbaren sich Jessica erst, als sie selbst auserwählt wird .
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 322 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 18
Erscheinungsdatum 13.02.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783948168018
Verlag Blutwut Verlag
Dateigröße 793 KB
Verkaufsrang 49956
eBook
eBook
4,99
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

2084
von einer Kundin/einem Kunden aus Ronnenberg am 09.03.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Erschreckend welches Bild in dieser Zukunft von Pjotr gezeichnet wird. Aber nicht erschreckend weil so grausam, ja das Buch ist auch grausam, sondern weil es vielleicht genauso passieren kann. Dieses Buch ist ein Buch das sozialkritisch ist. Es zeigt wie und worauf wir uns zubewegen. Was passieren kann. Ich war gefesselt von der... Erschreckend welches Bild in dieser Zukunft von Pjotr gezeichnet wird. Aber nicht erschreckend weil so grausam, ja das Buch ist auch grausam, sondern weil es vielleicht genauso passieren kann. Dieses Buch ist ein Buch das sozialkritisch ist. Es zeigt wie und worauf wir uns zubewegen. Was passieren kann. Ich war gefesselt von der Art wie der Autor geschrieben hat. Natürlich ist dieses Buch Hardcore und viele brutale Splatterszenen finden sich darin, die aber so virtuos in Szene gesetzt sind, dass man fast darüber hinweg liest. Ich weiß nicht ob dieses Buch brutaler ist von den Schilderungen der Grausamkeiten dieses Schlachthofes oder von dem wie die Welt dargestellt ist. Für mich war dieses Buch schwere Kost. Leicht und flüssig geschrieben, sarkastisch und ironisch. Viele Geile Ideen ich sage hier nur mal Make Up oder Hochzeit. Alles in allem wirklich empfehlenswert. Habe ich Kritik zu äußern? Na ja wie immer habe ich das. Ich finde Pjotr ist zu bezogen auf seine Hauptfigur und dadurch werden die Nebenfiguren nicht gerade sehr lebendig, okay ich verstehe sie sterben ja im Laufe des Buches, trotzdem gibt es ja auch überlebende. Mehr Liebe hätte Ihnen gut getan und das Buch vielleicht noch einen Ticken besser gemacht. Aber das war es schon mit meiner Kritik. Mit Pjotr hat der Blutwut Verlag einen guten Fang gemacht. Diese Art des bizarren ins frivole gehend, diese Art der Anklage gegen die Welt ist schon großes Kino es so gekonnt in ein Genre einfließen zu lassen das den Hauptaugenmerk normalerweise auf etwas anderes legt. Das Buch ist an keiner Stelle langweilig oder aber belehrend. Was soll ich sagen? Welche Worte soll ich noch machen? Ich finde Ihr solltet euch selbst ein Bild von diesem Buch machen. Jeder Hardcore Fan sollte dieses Buch lesen wenn er nicht nur auf Blut und Ekel aus ist. Manchmal lohnt es sich ja auch mal von der üblichen Routine abzuweichen. Von mir ganz klar 5 von 5 Mauersteinen

Absolut genial!
von Lines Books aus Nentershausen am 07.03.2019

USA 2084 ist bereits das zweite Buch welches ich aus dem Blutwut Verlag gelesen hatte. Puh, was soll ich groß sagen? Meine Erwartungen waren ziemlich hoch. Ich hoffte auf einen blutigen Hardcore Horror Roman, doch was der Autor hier abgeliefert hat, das hätte ich mir nicht mal erträumt. Heilige Sch...! Ich bin selten sprachlos... USA 2084 ist bereits das zweite Buch welches ich aus dem Blutwut Verlag gelesen hatte. Puh, was soll ich groß sagen? Meine Erwartungen waren ziemlich hoch. Ich hoffte auf einen blutigen Hardcore Horror Roman, doch was der Autor hier abgeliefert hat, das hätte ich mir nicht mal erträumt. Heilige Sch...! Ich bin selten sprachlos, aber nach diesem Buch ist es so. Ich habe schon einige Bücher aus dem Hardcore Horror Bereich gelesen, doch keines davon brachte mich derart an meine Grenzen wie USA 20184. Es hebt sich klar von der Masse ab, ich könnte es mit keinem anderen Buch vergleichen, eben weil es sowas noch nicht gab. Das finde ich schon mehr als einmalig. Zum Inhalt kann ich an dieser Stelle nichts weiter sagen, da die Spoilergefahr zu groß ist. Zudem denke ich das der Klappentext mehr als genug verrät. Doch Achtung dieses Buch ist absolut nichts für zartbesaitete! Der Einstieg ins Buch fiel mir sehr leicht denn der Schreibstil des Autoren ist locker und sehr flüssig zu lesen. Zudem schreibt er sehr detailliert und bildhaft. Bereits nach wenigen Zeilen war ich in der Story versunken. Die hier erschaffene Welt fand ich mehr als einmalig, ich habe jedes noch so kleine Detail inhaliert. Das ganze faszinierte mich, denn wenn wir mal ehrlich sind, ist das ganze realitätsnah. Es ist vorstellbar und genau das bescherte mir eine Gänsehaut. Ich bin mehr als begeistert von diesem Buch und kann es daher jedem Liebhaber der extremen Literatur nur ans Herz legen. Klare Empfehlung. Fazit: Mit "USA 2084" gelingt Pjotr X ein extremes Buch welches mich an meine Grenzen brachte. Selbst nach dem lesen vergisst man diese Story nicht, denn sie brannte sich in mein Herz. Bitte mehr davon. Dieses Buch bekommt von mir die volle Punktzahl!

Hardcore Leckerbissen
von Runar RavenDark aus Solingen am 02.03.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Buch "USA 2084" von X Pjotr ist 322 Seiten lang und über Blutwutverlag erschienen. Das Buch ist als Softcoverausgabe und Ebook erhältlich. In der Softcoverausgabe hat das Werk einen matten Buchdeckel mittelmäßiger Qualität, der leicht speckig wirkt und zu Flecken neigt. Dafür ist das Buch für Leserillen kaum anfällig, ... Das Buch "USA 2084" von X Pjotr ist 322 Seiten lang und über Blutwutverlag erschienen. Das Buch ist als Softcoverausgabe und Ebook erhältlich. In der Softcoverausgabe hat das Werk einen matten Buchdeckel mittelmäßiger Qualität, der leicht speckig wirkt und zu Flecken neigt. Dafür ist das Buch für Leserillen kaum anfällig, was mir sehr gut gefällt. Die Leseseiten sind schön robust. FSK 18 Explizite Szenen Kannibalismus Gewalt Erotik 2040 kam es in den USA zu Hungerkriegen. Aus der Not heraus fing man an Menschen zu essen. 2084 isst man immer noch 1% der 19-Jährigen, obwohl man es nicht mehr müsste. Menschenfleisch zählt mittlerweile zur teuren Delikatesse, welche man nicht mehr missen möchte. Desweiteren sind sexuelle Ausschweifungen an der Tageordnung. Es ist eine neue sexuelle Befreiung ähnlich der 60er im Gange. Allerdings geht es in der Neuzeit natürlich noch viel extremer zur Sache. Jessica ist auf Klassenfahrt zu einem Menschenschlachthof. Sie isst gerne deftiges Fleisch und schaut sich interessiert die Geräte und Werkzeuge an... Das Buch ist spannend von Anfang bis Ende. Ich konnte es nicht mehr zur Seite legen. Es erinnerte mich zu Beginn ein wenig an die Vollendet-Reihe, allerdings drehte sich die Story dann recht schnell zu einer p-ornographischen, grausamen Hardcore-Dystophie für Erwachsene. Es sind explizite Inhalte und Szenen Enthalten, weshalb ich labilen Persönlichkeiten von dem Buch abrate. Fans des Horror und Hardcoregenres werden das Buch jedoch lieben. Der Autor hat das Werk nicht nur plump und trashig abgehandelt, sondern wirklich über das Metzgerhandwerk, Lebensmitteltechnik und Verpackungstechnik recherchiert. Man merkt, dass er viel Wissen in sein Werk mit einfließen lässt und das finde ich absolut großartig. Es ist alles logisch, authentisch und nachvollziehbar aufgebaut und nebenbei tatsächlich lehrreich. Trotzdem ist man ganz nah an der Protagonistin dran, baut eine enge Beziehung auf und fühlt mit ihr. Da ist Pjotr X ein großartiges Werk gelungen, welches noch lange nachklingt. Fazit: Unheimlich spannende Hardcore-Dystopie mit extremen Erotikanteil und expliziten Szenen. Nichts für labile Menschen. Das Werk wird authentisch und mit Hintergrundwissen abgehandelt. Man hat eine starke Bindung zur Protagonistin. Das Werk stimmt nachdenklich und klingt noch lange nach. Für Hardcore-Horror-Leser ein Leckerbissen!