Meine Filiale

Gleann Comhann - Gefangen im Tal der Tränen

Kann Liebe Jahrhunderte überdauern?

Daniela Vogel

(1)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
13,99
13,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tagen Versandkostenfrei
Lieferbar in 2 - 3 Tagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Die junge Studentin der schottischen Geschichte, Caitriona "Cat" Campbell, muss zu Samhain, der Nacht vom 31. Oktober auf den 1. November, für einen Aufsatz recherchieren. Ziel ist das Tal der Tränen in den Highlands, wie man den romantischen Ort Glencoe (gälisch Gleann Comhann), Schauplatz eines Clan-Massakers im 17. Jahrhundert, auch nennt. Sie glaubt nicht mehr an die große Liebe, geschweige denn an die Mythen von früher. Doch der Geist von Dusten MacDonald belehrt sie eines Besseren. Dusten wird im Feenreich gefangen gehalten und ist mit einem Fluch belegt. Nur zu Samhain ist es ihm erlaubt, sich den Sterblichen zu zeigen, um nach Erlösung zu suchen. Sie beschließt, ihm zu helfen. Allerdings landet sie nicht im Feenreich, wie ursprünglich geplant, sondern im 17. Jahrhundert. Dort trifft sie auf Dusten. Doch wie soll sie verhindern, dass das Unausweichliche geschieht?

Neuauflage von "Glencoe- Gefangen im Tal der Tränen"

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 360
Altersempfehlung 1 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 07.02.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7485-1000-0
Verlag Epubli
Maße (L/B/H) 19/12,5/2,1 cm
Gewicht 421 g
Auflage 4. Auflage

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Feen, Historische Geschichte und Magie – ein atemberaubender Mix!
von Michaela Rödiger aus Grünberg am 25.07.2020

Der Schreibstil ist gut zu lesen und führt einen ins sagenumwobene Schottland. Das Cover zeigt Cat als Scherenschnitt, im inneren sieht man unten die Highlands und darüber bedeckten Himmel. Der Cover Hintergrund zeigt die Farben des Campbell Clans in den Ecken sind Schmuckornamente zusehen. Es passt ganz wunderbar zum Romanin... Der Schreibstil ist gut zu lesen und führt einen ins sagenumwobene Schottland. Das Cover zeigt Cat als Scherenschnitt, im inneren sieht man unten die Highlands und darüber bedeckten Himmel. Der Cover Hintergrund zeigt die Farben des Campbell Clans in den Ecken sind Schmuckornamente zusehen. Es passt ganz wunderbar zum Romaninhalt. Der Klappentext macht neugierig auf eine neue Fortsetzung Adult Vampir Reihe. Fazit: Die Autorin entführt uns in ihrem Reihenauftakt nach Schottland an den geschichtsträchtigen und auch romantischen Ort Glencoe (gälisch Gleann Comhann). Das Massaker an diesem Ort zwischen den Clans ist geschichtlich belegt. Das der Vorhang an Samhain in die Anderswelt und vielleicht anderen Welten dünner ist als sonst im Jahr ist auch bekannt. Und hier setzt die Handlung des Romans um die junge Studentin der schottischen Geschichte an. Den genau in der Nacht des 31.Oktober auf den 1.November (Samhain Nacht) beschließt sie für einen Aufsatz in Gleann Comhann zu recherchieren. Und dort begegnet sie Dusten als geisterhafte Erscheinung. Um ihm zu Hilfe zu kommen begibt sie sich ins Feenreich und landet anders als geplant im 17.Jahrhundert. Sie beginnt Geschichte live zu erleben und am Rollenbild der Frauen. Und versucht die zukünftigen Geschehnisse zu verhindern in denen Duncan landet und viele Menschen den Tod finden. Aber lässt sich Geschichte verhindern? Ist Liebe vergänglich oder kann sie über Jahrhunderte bestehen? Die Protagonisten im Roman sind die typischen Bewohner der Highlands: mutige Männer, tapfere Frauen, wilde Kämpfe und eine wilde Natur. Das Feenreich gibt sich listig, skrupellos und bösartig – bis hin zu listig. Alles in allem eine sehr interessante, unterhaltsame und spannende Mischung. Mit dem Bezug zum Geschichtlichen Hintergrund und Einzelschicksalen gut dargestellt – auch das Bild der Frau im 17.Jahruhundert. Hier trifft spannende historische Geschichte – magische lebendige Fantasy – und eine Prise Romantik! Spannender und kurzweiliger als die Romane von Diana Gabaldon – trotzdem fühlt man sich in vielen Bereichen und Handlungen an die Outländer Serie erinnert. Auch wenn die Protagonistin nicht durch eine Steinkreis in die Geschichte zurückreist. Mir gefällt auch das ansprechende Cover was ja im Hintergrund die Plaid Farben des Campbell Clan schmückt. Mehr gute Unterhaltung und spannender Geschichtsunterricht geht es eigentlich nicht mehr und 5 Sterne sind wohl verdient. Inzwischen gibt es auch schon Glean Comhann – Verloren im Abbild des Kriegers (Band 2 – 23.Agust 2019)


  • Artikelbild-0