Meine Filiale

Kemono Jihen – Gefährlichen Phänomenen auf der Spur 01

Sho Aimoto

(7)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
7,00
7,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Inugami ist ein Tokyoter Detektiv, der sich auf das Okkulte spezialisiert hat. Er wird von den Bewohnern eines kleinen Dorfs auf dem Land um Hilfe gebeten, weil dort verschiedene Tiere umgekommen und geheimnisvollerweise binnen einer Nacht vollständig verrottet sind. Vor Ort lernt er einen Jungen kennen, den alle nur Doratabo nennen und der im Dorf ein Außenseiterdasein führt und von allen gemieden wird. Spontan beschließt Inugami, den Jungen zu seinem Assistenten zu machen. Fortan untersuchen sie gemeinsam übersinnliche Phänomene ...

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 192
Altersempfehlung 13 - 16 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 14.06.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-96358-250-9
Verlag Altraverse GmbH
Maße (L/B/H) 18,5/12/1,5 cm
Gewicht 164 g
Originaltitel Kemono Jihen 01
Auflage 2. Auflage
Verkaufsrang 85562

Buchhändler-Empfehlungen

Wenn Fabelwesen unter uns wohnen würden...

Lissy Bounketh, Thalia-Buchhandlung Göttingen

An sich ist das Hauptsetting nichts Neues, mit Wesen die sich in Menschen verwandeln können und unter uns wohnen - die Kemono. Eingeleitet wird dies mit unserem Hauptcharakter Dorotabo der im späteren Verlauf auf den Namen Kabane hört. Durch seine Aufbringung ist er ziemlich leer an Emotionen, weshalb ich keine direkte Verbindung zu ihm aufbauen kann. Dennoch ist er ein cooler Charakter der durch ebenjene fehlenden Emotionen und das fehlende Gewühl des Schmerzempfindens für humorvolle Situationen sorgt. Was mich etwas wurmt ist, dass die Charaktere essen. Nun, das mag nichts Großes sein, aber in der Serie wird erwähnt, dass sich Kemono von menschlichen Gefühlen ernähren. Ich lasse es mit der Ausrede gelten, dass Ihre Geschmacksnerven dennoch vorhanden sind...

Vanessa Szymiczek, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Kabane ist das schwarze Schaf der Familie! Er riecht merkwürdig, hat keine Freunde und keine Eltern. Er fristet ein trauriges Dasein, bis Detektiv Inugami einen Fall in seinem Dorf aufklären soll.. Ein Manga voller cooler Charakteren, fantastischer Wesen und Spannung pur!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
3
4
0
0
0

Ein interessanter Auftakt.
von frau.meln aus Erfurt am 29.06.2020

Aufmachung Zeichenstil und Stimmung haben einen leicht düsteren Touch. Das und wie die Hintergründe gestaltet sind, gefällt mir. Die Charaktere sind relativ weich gezeichnet und alle von Design und Kleidung super zu unterscheiden. Protagonist Kabane ist Halbghul, doch weiß das lange nicht. Er lebt bei seiner Tant... Aufmachung Zeichenstil und Stimmung haben einen leicht düsteren Touch. Das und wie die Hintergründe gestaltet sind, gefällt mir. Die Charaktere sind relativ weich gezeichnet und alle von Design und Kleidung super zu unterscheiden. Protagonist Kabane ist Halbghul, doch weiß das lange nicht. Er lebt bei seiner Tante, doch anstatt zur Schule gehen zu dürfen, wird ihm Feld- und Hausarbeit aufgebrummt. Er ist einfach gestrickt, spürt keinen Schmerz und macht alles, was man von ihm verlangt. Oft steht er auf der Leitung, weil ers einfach nicht besser weiß. Fazit Kabanes Charakter ist sehr cool und seine teilweise sehr emotionslosen Verhaltensweise sind manchmal urkomisch. Doch nicht nur er, auch die anderen Charaktere sind speziell und liebenswert zugleich. Der Beginn der Geschichte ist super spannend, aber alles was in Tokyo passiert, kann ich noch gar nicht richtig einschätzen, da einfach noch relativ wenig passiert ist. Doch manchmal ist das gar nicht so schlecht, dadurch hat man nämlich die Möglichkeit sich besser auf die Charaktere einzulassen.

Ein vielversprechender Auftakt
von einer Kundin/einem Kunden aus Heidelberg am 19.06.2019

Ein Detektiv aus Tokyo, der sich auf das Okkulte spezialisiert hat. Und ein Junge, der von allem in seinem Ort gemieden wird. Er ist merkwürdig, stinkt und wird nicht ohne Grund von allen Doratabo genannt.. Als Inugami eines Tages in das Dorf Doratabo's kommt, ändert sich plötzlich alles. Denn hier sterben Tiere, die noch im Lau... Ein Detektiv aus Tokyo, der sich auf das Okkulte spezialisiert hat. Und ein Junge, der von allem in seinem Ort gemieden wird. Er ist merkwürdig, stinkt und wird nicht ohne Grund von allen Doratabo genannt.. Als Inugami eines Tages in das Dorf Doratabo's kommt, ändert sich plötzlich alles. Denn hier sterben Tiere, die noch im Laufe der Nacht verwesen. Doratabo, der von den Erwachsenen dazu angestieftet wurde, die verwesten Leichen zu vergraben, findet sich schon bald in den Ermittlungen des Detektives wieder... und muss feststellen, das er wirklich nicht normal ist... Ein wahrlich fesselnder Auftakt einer neuen Reihe, die viel Potenzial verspricht. Mit Doratabo haben wir einen jungen Hauptcharakter, der zwar recht ruhig und manchmal sogar schüchtern ist, aber sich nicht davor scheut, wenn es mal eklig werden sollte oder gefährlich werden sollte. Seine Entwicklung und sein Geheimnis fand ich schon im ersten Band echt schön und ungewöhnlich. Während Vampire, Werwölfe, Dämonen etc. dann doch echt oft in Manga auftauchen, so sind Ghoule am Ende dann doch eher die Seltenheit. Natürlich hat die Reihe auch hier und da ein paar Klischees, aber im Grunde ist es eine solide Geschichte mit guter Spannung, viel Charme und Witz und einem echt sympathischen Hauptcharakter!


  • Artikelbild-0