Warenkorb

Mein Leben voller Feenstaub und Konfetti (schön wär's!)

Lenis Plan an der neuen Schule: Bloß. Nicht. Auffallen. Schließlich ist dort ihre ältere Schwester Fiona der unangefochtene Star und Leni will sie auf keinen Fall blamieren. Leichter gesagt als getan, wenn man eine große Klappe hat: Erst wird Leni zur Klassensprecherin gewählt, dann muss sie vor der gesamten Schule einen gewagten Wetteinsatz einlösen. Ein Leben voller Feenstaub und Konfetti? Schön wär's! Stattdessen Schwesternzoff ohne Ende. Um sich mit Fiona zu versöhnen, beschließt Leni, sie mit ihrem Schwarm zu verkuppeln. Doch Lenis Chaos-Magnet lässt einfach nicht locker ...

Portrait

Emma Flint, geboren 1975, arbeitete schon als Hausbotin, als Bademeisterin, als Basketballtrainerin, als Regaleinräumerin im Supermarkt und als Fernseh- und Radioreporterin, bevor sie anfing, Bücher zu schreiben. Wobei ihr Letzteres eindeutig am meisten Spaß macht. Nach mehreren Romanen für Erwachsene schreibt sie nun auch für ein jüngeres Publikum. Flint lebt mit ihrer Familie in Köln.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 256 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 10
Erscheinungsdatum 04.03.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783401808130
Verlag Arena
Dateigröße 24267 KB
Illustrator Eva Schöffmann-Davidov
Verkaufsrang 11641
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Ricarda Martius, Thalia-Buchhandlung Dresden

Irgendwie wird es nichts mit Lenis Wunsch ein unbeschwertes Leben mit Feenstaub und Konfetti zu führen. Sie gerät immer wieder in chaotische Situationen. Witzig und unverkrampft.

Rita Berhausen, Thalia-Buchhandlung Siegburg

Leni steht im Schatten ihrer Schwester, die ein Star ist. In ihrem Tagebuch erzählt sie von den Versuchen, ihrem Leben auch ein bisschen Feenstaub einzuhauchen. Locker und lustig!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
11
3
0
0
0

Humorvoll
von Conny aus berlin am 03.04.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Leni darf auf ihrer neuen Schule nicht negativ auffallen, das hat sie ihrer großen Schwester Fiona versprochen. Diese ist dort nämlich der Star. Leni soll sich mit den richtigen Leuten befreunden, doch die findet Leni nur zickig und oberflächlich. Sie sucht sich ihre eigenen Freunde und wird zur Klassensprecherin gewählt. Eigen... Leni darf auf ihrer neuen Schule nicht negativ auffallen, das hat sie ihrer großen Schwester Fiona versprochen. Diese ist dort nämlich der Star. Leni soll sich mit den richtigen Leuten befreunden, doch die findet Leni nur zickig und oberflächlich. Sie sucht sich ihre eigenen Freunde und wird zur Klassensprecherin gewählt. Eigentlich müsste Fiona nun stolz auf sie sein aber Leni geschehen immer wieder kleine Missgeschicke und sie muss auch noch eine Wette in der Schule einlösen... unauffällig bleiben, ist ja so schwer. Das Cover ist ein echter Eyecatcher, so herrlich regenbogenbunt, voller Konfetti, Feenstaub und kleinen, niedlichen Kritzeleien. Man möchte es immerzu anschauen und darüber streichen. Es passt perfekt zum Titel und macht gute Laune. Der Schreibstil liest sich sehr leicht und flüssig, frech, witzig, lebendig und spannend wird Lenis Geschichte erzählt. Wir haben das Buch fast in einem Rutsch ausgelesen und mitgefiebert, ob sich Leni und Fiona vertragen. Uns hat die chaotische, ehrliche und freche Leni gut gefallen, wie sie im Schatten der berühmten und glamourösen Schwester steht und einfach nur sie selbst sein und dafür gemocht werden möchte. Etwas leid hat sie uns auch getan, alles drehte sich nur um Fiona... Ein süßes Buch, nicht nur für kleine Schwestern.

spannend, lustig und wunderschön
von karinasophie am 28.03.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Klappentext: Die neue Schule und ich: Eine explosive Mischung! Lenis Plan an der neuen Schule: Bloß. Nicht. Auffallen. Denn ihre ältere Schwester Fiona ist dort der unangefochtene Star und Leni will sie auf keinen Fall blamieren. Leichter gesagt als getan, wenn man so eine große Klappe hat wie Leni: Erst wird sie zur Klassenspre... Klappentext: Die neue Schule und ich: Eine explosive Mischung! Lenis Plan an der neuen Schule: Bloß. Nicht. Auffallen. Denn ihre ältere Schwester Fiona ist dort der unangefochtene Star und Leni will sie auf keinen Fall blamieren. Leichter gesagt als getan, wenn man so eine große Klappe hat wie Leni: Erst wird sie zur Klassensprecherin gewählt, dann muss sie vor der gesamten Schule einen gewagten Wetteinsatz einlösen. Ein Leben voller Feenstaub und Konfetti? Schön wär´s! Stattdessen hat sie Schwesternzoff ohne Ende. Um sich mit Fiona zu versöhnen, beschließt Leni, sie mir ihrem Schwarm zu verkuppeln. Doch ihr Chaosmagnet lässt einfach nicht locker... Buchaufbau: >Mein Leben voller Feenstaub und Konfett (schön wär´s)< von Emma Flint ist am 4. März 2019 im Arena Verlag erschienen. Das Buch beinhaltet 256 Seiten, welche in Tagebuchform geschrieben sind. Zu den Tagebucheinträgen gibt es am Ende der Geschichte noch einen kleinen 2 Seiten langen Guide mit der Hauptprotagonistin Leni, mit dem Titel "Handbuch für Mädchen die keinen Ärger machen", sowie eine kleine Danksagung der Autorin. ISBN: 978-3-401-60490-9 Rezension: Mir hat Leni Behrens Geschichte bzw. ihr Leben 1A gefallen. Aber bevor wir zur Geschichte kommen: Das Cover! Es ist mit ganz viel Glitzer und verschiedenen kleinen Illustrationen und Farben überseht, und einfach wunderschön. Im Bücherregal ist es einfach ein fantastischer Eye-Catcher. Der Name und die verschiedenen Glitzertropfen sind zudem hervorgehoben und so hat man nicht nur einen Eye-Catcher sondern es fühlt sich auch einfach schön an. Nun aber zur Geschichte :) Die Autorin Emma Flint führt uns mithilfe von Tagebucheinträgen in Lenis Leben und an ihre Familie heran. Eine besonders große Rolle spielt neben Leni, ihre Schwester, Fiona. Fiona ist ein angehender Filmstar und schon ziemlich berühmt. Und das macht sie Leni auch des öfteren bewusst. So soll Leni sich z.B. ganz ruhig an der neuen Schule verhalten und Fi, so nennt Leni ihre Schwester meistens, bloß nicht in eine peinliche Situation bringen.  Für Leni ist dies jedoch gar nicht so einfach. Sie scheint ein regelrechter Chaosmagnet zu sein. Dies liegt vermutlich an ihrer Selbstbewussten, lustigen Art und das sie sich nichts gefallen lassen möchte. Leni ist ein verdammt toller Charakter. Sie ist mutig, humorvoll, lässt sich nichts gefallen, setzt sich für andere ein und kann sich auch aus schwereren Situationen wieder herausmanövrieren. Allgemein ist die Geschichte über Leni, von Emma Flint, super spannend, flüssig und humorvoll geschrieben. So gibt es innerhalb der Tagebucheinträge auch immer mal wieder * Anmerkungen, die mich nicht nur einmal zum lachen gebracht haben. Und die gesamte Geschichte wird von wechselnden Schriftarten und kleinen Illustrationen unterstrichen und gekrönt. Ein Highlight waren für mich z.B. die Tränen die man auf zwei Seiten finden konnte oder die kleinen Hamster, welche über die Zeilen huschten. Was es mit den Tränen auf sich hat müsst ihr selbst erlesen ;) Die Charaktere machen übrigens auch eine schöne Charakterentwicklung durch. So war mir ein Charakter am Anfang gar nicht sympathisch und am Ende habe ich mir immer mehr Auftritte gewünscht. In dieser Lebensechten Geschichte sind auch sehr wichtige Themen verpackt, was mir überaus gefallen hat. Natürlich wird das Hauptthema neue Schule und neue Freunde zu finden behandelt, Leute bzw. Klassenkameraden mit denen man sich nicht so gut versteht, Schwesternstreit bzw. Geschwisterstreit und die ersten Schritte in Richtung verliebt sein bzw. verknallt sein werden angesprochen. Ich fand es so niedlich wie "reales" und "nichtreales" verliebt sein von Leni und ihren Freundinnen besprochen worden ist. Und dann dieses grandiose Ende. Ich hoffe einfach auf einen zweiten Teil :) Und nochmal als kleine Anmerkung Leni ist keine kleine Glitzerprinzessin, auch wenn ich dies zum Anfang durch das Cover ein wenig dachte, sie ist vielmehr ein Fahrrad-stunt-profi und Karate-Kick Vollführer :D Mein Fazit: Ein spannendes, lustiges und wunderschön aufgemachtes Buch, welches Mädchen (und Jungen) rund um der 4 sowie 5 Klasse bestimmt Klasse gefallen wird ^^

glitzernde Mädchenunterhaltung
von Minangel am 20.03.2019

Inhalt: Lenis Plan an der neuen Schule: Bloß. Nicht. Auffallen. Schließlich ist dort ihre ältere Schwester Fiona der unangefochtene Star und Leni will sie auf keinen Fall blamieren. Leichter gesagt als getan, wenn man eine große Klappe hat: Erst wird Leni zur Klassensprecherin gewählt, dann muss sie vor der gesamten Schule einen... Inhalt: Lenis Plan an der neuen Schule: Bloß. Nicht. Auffallen. Schließlich ist dort ihre ältere Schwester Fiona der unangefochtene Star und Leni will sie auf keinen Fall blamieren. Leichter gesagt als getan, wenn man eine große Klappe hat: Erst wird Leni zur Klassensprecherin gewählt, dann muss sie vor der gesamten Schule einen gewagten Wetteinsatz einlösen. Ein Leben voller Feenstaub und Konfetti? Schön wär’s! Stattdessen Schwesternzoff ohne Ende. Um sich mit Fiona zu versöhnen, beschließt Leni, sie mit ihrem Schwarm zu verkuppeln. Doch Lenis Chaos-Magnet lässt einfach nicht locker …(übernommen) Unsere Meinung: Ein absolut gelungenes Mädchenbuch mit Themen, welche die Teenies ansprechen: Verliebtheit, Zickenkrieg, Schwesternzoff, Schulgeschichten und Verrücktheiten. Die gesamte Story ist in Tagebuchform aus der Sicht von Leni geschrieben und sehr witzig erzählt trotz der alltäglichen Problemchen, vor allem mit der großen Schwester. Die einzelnen Charaktere sind jeder für sich eine Persönlichkeit, mit denen man sich identifizieren kann (vor allem mit Leni) oder sie erinnern einem an Personen aus dem persönlichen Alltag. Was das Buch besonders lesenswert macht, sind neben der tollen Handlung die Aufmachung: das Cover ist ein Eyecatcher (meine Tochter behauptet, noch nie so ein schönes Buch besessen zu haben) und dann erst das Innenleben! Kreatives Handlettering, verschiedene Schriftarten, je nachdem wo Leni gerade ist und an verschwommenen Schriften erkennen wir auch, wann es Leni zum Weinen war. Toll sind auch die Sternchen, wo Erklärungen und Gedanken von Leni dazugefügt werden. Zum Schluss werden die Tipps von ihr nochmals auf zwei Seiten zusammengefasst, was sehr gut bei meiner Tochter ankam. Fazit: meine 11jährige Tochter ist das Zielpublikum und sie liebt Lenis Tagebuch, ihre Verrücktheiten, ihr Chaos, ihre Gedanken und die Story - daher gibt es 5 megaglitzernde Sternchen von uns.