Meine Filiale

Das ultimative Anti-Kochbuch - Sinnlos "kochen" mit Wasserkocher, Toaster, Backofen, Mikrowelle und Co.

Für Berufstätige, Faule, Unbegabte und Studenten

Mattis Lundqvist, Martha Lundqvist

(3)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 1-2 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar in 1-2 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Ihr könnt nicht Kochen? Wir auch nicht!

Erste eigene Küche? Der Sprössling wird erwachsen und braucht eine Küchenschulung? Du möchtest dein "Fachwissen" auffrischen? Du musst endlich aus welchen Gründen auch immer selber in der Küche ran?

Dann bist du hier genau falsch!

Kochen kann so viel Spaß machen, aber es wird von viel zu vielen zu verbissen angegangen. Manche geben sich sogar Mühe! Damit ist jetzt Schluss!

Von einem leckeren Frühstück über geniale Hauptmahlzeiten bis hin zu Snacks und Süßspeisen ist alles möglich - ohne dass man sich anstrengen muss!

Das erwartet dich:
Welche Küchenutensilien braucht man?
Garantiert unnütze Tipps im Umgang mit deiner Küche
Nährwertangaben: So nach Gefühl geschätzt
Über 50...sagen wir..."machbare" Rezepte für alle Lebenslagen
und vieles mehr…

Ein paar enthaltene Rezepte:

Hopfenblütensmoothie mit Bananenflavour
Faschiertes Fleischschmauserl‘ mit einem Hauch Tomatenaroma
Paniertes Fischerzeugnis mit Speck und Zwiebeln
Gourmet-Fleischkäse-Cordon-Bleu
Toskana-Tomatensuppe ohne Tomaten
Total unbedenklicher Cocktail ohne Alkohol
Vegetarischer Döner mit Fleisch
und viele mehr...

Schlag zu, solange der eBook-Vorrat reicht - denn du weißt ja: eBooks gibt es nur BEGRENZT.
Oder noch besser: Bestelle das Taschenbuch - das kann dir nicht mal ein böser Computervirus wegnehmen!

PS: Die Rezepte sind alle an sich nachkochbar und man glaubt es kaum - schmecken. Das Buch ist Satire - nur so als Info, falls das eh nicht klar war.

Hallo, ich bin es: Mattis aus dem schönen Freiburg.

Als Kind einer deutschen Mutter und eines schwedischen Vaters habe ich schon früh gelernt, dass die Küche in verschiedenen Ländern sehr unterschiedlich sein kann und man immer über den - im wahrsten Sinne des Wortes - Tellerrand sehen sollte, wenn man neue und aufregende Rezeptideen sucht.

Meine kulinarischen Erlebnisse und Reisen möchte ich deshalb teilen und wünsche Ihnen viel Spaß bei der Lektüre!.
Martha

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 92
Altersempfehlung 1 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 12.02.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7485-1152-6
Verlag Epubli
Maße (L/B/H) 20,5/20,5/0,5 cm
Gewicht 204 g
Auflage 3. Auflage

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Für alle Antihelden in der Küche
von Christine Kruse aus Hannover am 10.04.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Sehnsüchtig habe ich auf dieses Buch gewartet, so unterhaltsam war bereits der Klappentext. Ich koche zwar gerne und gut, aber ich wusste, dieses BUch ist perfekt fürs Büro und meine weniger talentierten Kollegen. Das Cover ist bereits sehr ansprechend und witzig gestaltet. Das "männliche" Ei sagt schon alles :-) Ein unbedarft... Sehnsüchtig habe ich auf dieses Buch gewartet, so unterhaltsam war bereits der Klappentext. Ich koche zwar gerne und gut, aber ich wusste, dieses BUch ist perfekt fürs Büro und meine weniger talentierten Kollegen. Das Cover ist bereits sehr ansprechend und witzig gestaltet. Das "männliche" Ei sagt schon alles :-) Ein unbedarfter Blick in das Inhaltsverzeichnis ergab eine gute Auswahl an einfachen Köstlichkeiten. Da wusste ich noch nicht, dass sich dieses Buch ganz anders als erwartet gestaltet. Wer hier eine seriöse Anleitung erwartet, sollte lieber beim Pizzadienst anrufen. Zu Beginn steht natürlich das benötigte Zubehör. Dieser Teil alleine reicht schon, um einen das ein oder andere Lachtränchen zu verdrücken. Einfach witzig. Dann geht es los mit einer Vielzahl humoristischer Rezepte. UNd das sei gesagt: Sie alle sind wirklich genieß- und essbar, es sind also tatsächlich Rezepte. Das Lesen dieses Buches macht einfach Spaß und meine Kollegen ebenso. Wenn ein Rezept damit einhergeht "Pro Opfe...Teilnehmer drei Gläser" kann man sich vorstellen, dass dieses Buch einfach unheimlich viel Spaß macht. Wir probieren die Rezepte möglichst alle aus, aber in erster Linie ist es eine Mega Gaudi! Dieses Buch eignet sich für alle Anti-Helden in der Küche. Für mich eine absolute Lese- und Kaufempfehlung.

Ein Kochbuch für Menschen mit Humor, die die Küche neu entdecken wollen
von einer Kundin/einem Kunden am 07.04.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Auszug aus dem Klappentext: Ihr könnt nicht Kochen? Wir auch nicht! Erste eigene Küche? Der Sprössling wird erwachsen und braucht eine Küchenschulung? Du möchtest dein "Fachwissen" auffrischen? Du musst endlich aus welchen Gründen auch immer selber in der Küche ran? Dann bist du hier genau falsch! Kochen kann so viel S... Auszug aus dem Klappentext: Ihr könnt nicht Kochen? Wir auch nicht! Erste eigene Küche? Der Sprössling wird erwachsen und braucht eine Küchenschulung? Du möchtest dein "Fachwissen" auffrischen? Du musst endlich aus welchen Gründen auch immer selber in der Küche ran? Dann bist du hier genau falsch! Kochen kann so viel Spaß machen, aber es wird von viel zu vielen zu verbissen angegangen. Manche geben sich sogar Mühe! Damit ist jetzt Schluss! Fazit: Als ich das lustige Cover des Buches sah, wollte ich es unbedingt haben. Zwei mit Filzstift, als Mann und Frau, bemalte Eier schauen sich verliebt und verschmitzt an. Ein absoluter Hingucker. Auf lustige Weise wird von den Autoren die andere Nutzung der Küche nähergebracht. Manche Gerichte im Buch haben unschlagbaren Unterhaltungswert ohne kulinarisch wertvoll zu sein. Gerade über diese Rezepte habe ich herzhaft gelacht. Der Humor, der sich durch das gesamte Buch zieht, zeigt sich schon beim Haftungsausschluss. Beispiel: „Soweit uns bekannt ist, dient das hier vorliegende Werk keinen terroristischen Aktivitäten, außen man zählt sehr streng genommen Küchenterror hinzu. Insofern müssen sie seitens staatlicher Einrichtung bei der Nutzung dieses Buches nichts befürchten.“ Das gesamte Buch ist als Satire zu verstehen und liest sich dementsprechend von der ersten bis zur letzten Seite mit einem breiten Grinsen. Zu Beginn werden die wichtigsten Küchenutensilien beschrieben, die in keinem Haushalt fehlen dürfen. Dieses Kapitel sorgte bei mir für viele Lacher. Die Erklärungen von Geräten wie Suppenkelle, Nudelsieb, Fleischgabel, Kochlöffel uns so weiter einfach köstlich. Lest selbst und lacht mit. Nach diesen Erklärungen der Küchenutensilien und deren Sinn oder Unsinn geht es dann über zum Rezeptteil. Wer jetzt denkt, das kann sich doch nur als Unsinn entpuppen, der ist auf dem falschen Dampfer, denn alle Rezepte sind essbar. Der Witz besteht in der etwas anderen Verwendung der benötigten Utensilien. Die Küche wird zum Schauplatz für kreative Herausforderungen. Menschen vom Planeten, „das haben wir schon immer so gemacht“, könnten hier schnell ins Grübeln geraten. Wer bügelt heute unsere Pizza? Mir hat diese Kreativität sehr gefallen und mal wieder gezeigt, dass die Küchenarbeit Spaß machen kann. Unbedingt lesen und ausprobieren. Bei den Rezepten konnte ich auch über die kreativen Namen der Rezepte schmunzeln. Meine Favoriten: Mediterrane Hefeteigspeise mit frischem Olivenöl, Hopfenblütensmoothie mit Bananenflavour, Cuisses de Pulet mit Salsa und der vegetarische Döner mit Fleisch. Ihr wollt jetzt von mir wissen, was sich dahinter verbirgt? Also Leute, dass müsst ihr schon selbst lesen, lachen und ausprobieren. Wer dann noch wissen will, wie gesund oder nährstoffhaltig das Ganze ist, der sollte die Nährwertangaben ganz genau lesen. Diese sind, wie bei guten Rezepten üblich natürlich vorhanden und haben mich köstlich amüsiert. Dort finden sich solche Erklärungen wie: Kalorien reichen zum Überleben oder eine ganze Ladung, nicht zu knapp. Auch hier behält der Humor eindeutig die Oberhand. Mit diesem Kochbuch können auch Anfänger in der Küche oder Kochmuffel ein mehrgängiges Menü mit ausgefallenen Namen zaubern, ohne sich im Kochdschungel zu verlaufen. Dem üblichen Küchenwahn wird ein humorvolles Ende gewiss sein. Dieses Kochbuch will locker und mit Humor genommen werden und ich habe es genossen. Ich empfehle dieses Buch für alle Menschen mit Humor und als Geschenk für die Antihelden in der Küche, für alle, die gerade aus dem Hotel „Mama“ geflogen sind und ganz besonders für Menschen, die Kochen als Stress wahrnehmen. Mit Humor und Kreativität geht es einfach besser.

Lustige Geschenkidee
von AngelaK am 29.03.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Mit „Das ultimative Anti-Kochbuch“ haben die Autoren Mattis und Martha Lundqvist ein nicht ganz so ernst gemeintes Kochbuch geschaffen, das für viele Lacher sorgen wird. Mit dem Zusatz „Sinnlos „kochen“ mit Wasserkocher, Toaster, Backofen, Mikrowelle & Co.: Für Berufstätige, Faule, Unbegabte und Studenten“ wird dann schon klar, ... Mit „Das ultimative Anti-Kochbuch“ haben die Autoren Mattis und Martha Lundqvist ein nicht ganz so ernst gemeintes Kochbuch geschaffen, das für viele Lacher sorgen wird. Mit dem Zusatz „Sinnlos „kochen“ mit Wasserkocher, Toaster, Backofen, Mikrowelle & Co.: Für Berufstätige, Faule, Unbegabte und Studenten“ wird dann schon klar, in welche Richtung das Buch geht. Am Anfang werden auf sehr spaßige Art die einzelnen Küchengerätschaften erklärt. Das Kapitel hat einen unglaublichen Unterhaltungswert. Bei der Geschirrspülmaschine z.B. wird vorgeschlagen, sich gleich zwei anzuschaffen, eine für dreckiges Geschirr, die andere für sauberes Geschirr. So spart man sich den Küchenschrank. ;-) Nach dem Grundkurs über Sinn und Verwendung der nötigen Küchenutensilien geht es nun zum Rezeptteil. Eins vorweg, die Gerichte sind keine Phantasiegerichte sondern durchweg essbar. Sie werden nur durch die kreative Nutzung der Küche zubereitet. Mein Favorit sind dabei die „Oeufs cuit aus dem Bouilloire Électricque“. Hört sich doch toll an. Dahinter verbergen sich simple hart gekochte Eier aus dem Wasserkocher – geeignet lt. Buch für Notzeiten, WG-Partys, Buffetbeigabe, Restverwertung, Zeitdruck, Berufstätige und Studenten. Mit den Rezepten kriegt man denn auch ein klangvolles, mehrgängiges Menü „gezaubert“, ohne daß man dem Küchenwahn verfällt. Ich habe mich mit dem Buch köstlich amüsiert und kann es sehr empfehlen, wenn man ein Geschenk sucht (z.B. für den gerade aus dem Hotel Mama rausgeschmissenen ;-) wohlbehüteten Nachwuchs) oder wenn man der Küchenarbeit auch mal eine besonders lustige Seite abgewinnen möchte.


  • Artikelbild-0