Meine Filiale

Der Berater

Bentley Little

(7)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,99
22,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

22,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

5,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Etwas ist seltsam an dem skurril gekleideten Mann, der CompWare aus der Krise helfen soll und dessen Lächeln nie ganz seine Augen erreicht.
Zunächst ist der Unternehmensberater lediglich lästig, doch bald gewinnt er so viel Macht, dass er die Firma zu leiten scheint. Er veranlasst einschneidende Veränderungen und bedroht die Angestellten und ihre Familien.
Mitarbeiter, die sich ihm widersetzen, werden gefeuert ... oder schlimmer.
Bald merken sie, dass es nicht allein um ihren Arbeitsplatz geht: Sie kämpfen um ihr Leben.

Der Berater ist ein erstklassiger Thriller mit einem Hang ins Makabre, wie ihn nur Bentley Little bieten kann.

Bentley Little wurde einen Monat, nachdem seine Mutter sich die Weltpremiere von Psycho angesehen hatte, in Arizona geboren. Er schloss sein Studium an der Fullerton Universität Kalifornien mit einem Bachelor in Kommunikation und einem Master in Englisch sowie Vergleichender Literaturwissenschaft ab.

Seine Masterarbeit war der Roman Die Offenbarung (The Revelation), der 1991 den Bram Stoker Award gewann. Seitdem hat er zahlreiche weitere Bücher geschrieben und wurde in sieben verschiedene Sprachen übersetzt.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 480
Erscheinungsdatum 28.06.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-946330-11-0
Verlag Buchheim Verlag
Maße (L/B/H) 23,3/16,4/4,3 cm
Gewicht 856 g
Originaltitel The Consultant
Übersetzer Heiner Eden
Verkaufsrang 73638

Buchhändler-Empfehlungen

Der Berater überschreitet alle Grenzen und geht noch weiter.

Julia Busik, Thalia-Buchhandlung Vaihingen

Der Horror kommt in Form eines hageren Mannes mit Fliege. CompWare, eine Spieleentwicklungsfirma, hängt ziemlich in den Seilen nach einer Fusion. Also wird ein Unternehmensberater eingestellt, der das also wieder retten soll. Craig steht dem ganzen jedoch sehr skeptisch gegenüber und der Berater selbst ist ihm nicht geheuer. Besagter Berater taucht überall auf, kontrolliert alles und dringt bis zur Privatsphäre vor. Und das ist nur der Anfang. Bentley Little entführt uns in die Welt von CompWare und zeigt uns aus verschiedenen Sichten, was der Berater alles tut, nur um den Ablauf in der Firma besser zu gestalten. Er gestaltet den Horror anders, denn man weiß nie so genau, wann und wie der Berater auftaucht und was er als nächstes tut. Man liest also und ist einfach nur gespannt, auf was er noch kommt, nur um seine Mitmenschen noch schlimmer zu schikanieren. Spätestens ab dem Jagdausflug ist einem klar, der Berater schreckt vor nichts zurück. Im Grunde ist der Berater für mich gelungen. Anfänglich hatte ich wirklich Probleme in die Geschichte rein zu kommen. Ab einem gewissen Punkt läuft es jedoch. Und hier noch ein Punkt, der ein bisschen zum nörgeln einlädt: Bentley Little kommt irgendwann auf eine "Meta-Ebene" oder "Fantasy - Ebene", die meiner Meinung nach einfach nicht passend war. Man verstehe mich nicht falsch, ich bin ein Fan von Fantasy, aber hier war das irgendwie zu viel. Es wäre ein super Thriller geworden aber das ist nun wirklich Meckern auf hohem Niveau. Ansonsten ist der Horror gelungen. Man fragt sich wirklich, was eigentlich mit diesem Berater nicht stimmt oder wo sein eigentliches Problem liegt und liest mit einem Unbehagen, was er noch so alles tut. Bentley Little ist nichts für schwache Nerven. Er vereint kuriose Gestalten mit übernatürlichem Horror, jedoch sei an dieser Stelle gesagt: auch an Obszönitäten wird nicht gespart. Wer damit also ein Problem hat, sollte wohl eher nicht zu Little greifen. Ansonsten Top!

Solider Horror vom Meister des Makaberen

I. Münch, Thalia-Buchhandlung Leer

Bentley Little ist längst einzureihen in die Riege der Altmeister Koontz, King, Laymon, Keene, Lee. "Der Berater" beweist einmal mehr, wie Little es schafft, den Leser sofort zu fesseln und ihn mit seinen Protagonisten mitleiden zu lassen. Was glauben Sie - wird es der Firma CompWare und Craig mit seiner Familie gelingen, den Fängen des Beraters zu entkommen?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
3
2
2
0
0

Der Berater ein Thriller der es in sich hat , nervenaufreibend und skurril.
von einer Kundin/einem Kunden aus Fürstenwalde am 03.09.2020

Mein Rezension: Ein klasse Thriller der es in sich hat , es baut die Spannung permanent auf. Der Berater hat immer wieder neue Ideen , mit dabei die permanente Überwachung , gemeinsame Team Ausflüge am Wochenende, mit speziellen Jagd und Nahrungsmethoden. Nach dem ich mich eingelesen habe ,merkte ich das ich mitten im gesche... Mein Rezension: Ein klasse Thriller der es in sich hat , es baut die Spannung permanent auf. Der Berater hat immer wieder neue Ideen , mit dabei die permanente Überwachung , gemeinsame Team Ausflüge am Wochenende, mit speziellen Jagd und Nahrungsmethoden. Nach dem ich mich eingelesen habe ,merkte ich das ich mitten im geschehen war und es keine lange Erklärungen gab .Der Autor weiß wie man die Spannung hält und man wird regelrecht hineingezogen .Dieses Buch braucht keine Massaker ,denn das Makabre geht hier genauso unter die Haut und schafft reinen Nervenkitzel und so manche stellen sind nicht für zart beseitete Leser .Hier erlebt man denn reinen Psychopathen der es seine Arbeitgeber nicht einfach macht ,wo Mitarbeiter vorher ein schönes Leben hatten ,ist es von denn ein auf denn anderen Tag vorbei . Denn nicht nur im Job muss Craig mit erleben was der Berater für schaden anrichtet ,er geht noch weiter bis in das Privat leben . Was mir auch gut gefallen hat war die Sicht der Arbeitsweise im CEO ,diese wurde hier sehr gut aufgebaut und beschrieben .Immer deutlicher stellt sich heraus, dass die Beraterfirma die eigentliche Herrin im Konzern ist und selbst der CEO durch Knebelverträge zu einer kraftlosen Marionette degradiert wird. Immer mehr Todesfälle ereignen sich ob Suizid oder durch andere unerklärliche Dinge . Bentley selbst geht hier mehr in die Handlung und weniger in denn Charakter aufbau ,das ist aber kein Abbruch ,da man durch das übernatürliche Wissen nicht zu Ruhe kommt . Der Schreibstil: ist spannend derb geschrieben und fesselnd so das man das Buch nicht zur Seite legen mag . Er weiß wie man denn Spannungsbogen legt ,der ein am ende wieder los lässt . Fazit: Überlegt euch genau wenn ihr Einstellt in der Firma ,prüft lieber zweimal .Habt immer vertrauen es eure Familie zu erzählen ,sonst wird es immer schlimmer . Wow einfach klasse geschrieben ,das es ein selbst noch danach mit zieht . Bentley versteht ein denn Nerv zu rauben .

Grandios
von Dark Owl am 10.12.2019

Dies war mein ersten Buch vom Buchheim Verlag und von Bentley Little und ich bin wirklich schwer begeistert. Das Buch war spannend und fesselte mich in seinen Bann, ich hatte gar keine Chance es aus den Händen zu legen. Die Charaktere sind Bentley sehr gelungen und auch die Story überzeugt mich. Bentley schafft eine beklemmend... Dies war mein ersten Buch vom Buchheim Verlag und von Bentley Little und ich bin wirklich schwer begeistert. Das Buch war spannend und fesselte mich in seinen Bann, ich hatte gar keine Chance es aus den Händen zu legen. Die Charaktere sind Bentley sehr gelungen und auch die Story überzeugt mich. Bentley schafft eine beklemmende Stimmung und ich finde es großartig, wie er mich in das Szenario reinwirft. Ein wirklich tolles Buch, welches von Anfang bis Ende Stimmung ist und spannend bleibt. Lesegenuss garantiert ! Ein definitives Muss für jeden Thriller-Fan !

Skurril, makaber, genial, Little!
von Books have a soul aus Kelheim am 14.08.2019

Durch Zufall bin ich vor ein paar Jahren über diesen Autor gestolpert, war aber von seiner Art zu schreiben sofort begeistert. Für mich war sofort klar, dass ich “Der Berater” unbedingt lesen möchte und ich war gespannt, ob Little an seine anderen Geschichten, die ich bisher kenne, anknüpfen kann. Ich wurde nicht enttäuscht! ... Durch Zufall bin ich vor ein paar Jahren über diesen Autor gestolpert, war aber von seiner Art zu schreiben sofort begeistert. Für mich war sofort klar, dass ich “Der Berater” unbedingt lesen möchte und ich war gespannt, ob Little an seine anderen Geschichten, die ich bisher kenne, anknüpfen kann. Ich wurde nicht enttäuscht! Zunächst einmal muss man sagen, dass Bentley Little kein 0815 Autor ist. Trotzdem wage ich einen kleinen Vergleich mit Stephen King, was zumindest die Richtung seiner Ideen anbelangt. Er verknüpft subtilen Horror mit einer guten Prise Übernatürlichem und macht daraus auf skurrile und teils ziemlich makabere Art etwas komplett Eigenes. Genau dieses Makabere muss man auf jeden Fall mögen, das ist bestimmt Geschmacksache, aber ich liebe seine Art einfach. Seine Geschichten, wie auch diese, brauchen vergleichsweise keine großen aneinanderreihenden blutigen oder auch brutalen Szenen.Wobei es in diesem Buch schon einige Stellen gibt, die sicher nichts für Zartbesaitete sind. Der Autor hat eine ganz besondere Gabe. Er schafft es immer, mit seinen Storys eine düstere Beklemmung zu vermitteln, die man von der ersten bis zur letzten Seite spürt, und das hat sogar jedes Mal wieder einen leichten Gruseleffekt. Ich weiß nicht, wie er das macht, aber ich bin immer absolut gefangen beim Lesen und kann mich perfekt in die Figuren hineinfühlen und deren Verzweiflung und Angst nachempfinden. Eine weitere Besonderheit für mich ist die Tatsache, dass wir bei seinen Büchern eigentlich meistens von Anfang an wissen, wer “der Böse” ist. Trotzdem ist zu keiner Zeit Langeweile vorhanden, denn man weiß nie, was genau dahinter steckt, was als nächstes passieren wird, wie sich die Geschichte entwickeln und verstricken wird. Zudem fängt es zwar direkt gruselig und beklemmend an, aber es steigert sich mit vorangehendem Lesefortschritt immer mehr und bald schon mündet es in einem absoluten Grauen. Dadurch, dass dieser Horror nicht einfach nur einen oder mehrere “Mörder” betrifft, sondern Übernatürliches dabei ist, macht das Ganze für mich noch gruseliger. Wer es überwiegend blutig und brutal mag mit realistischen Psychopathen, ist hier vermutlich falsch, aber wer auch Paranormalem Horror was abgewinnen kann, hat hier einen Meister des Makabren gefunden. Ich bin absoluter Fan und hoffe, noch sehr viel von diesem Autor zu lesen! Fazit Der Berater hat mich auf ganzer Ebene überzeugt. Die Geschichte fängt langsam an, wobei der Autor sofort eine düstere Beklemmung schafft und diese perfekt vermittelt, und steigert sich bis zum Ende in einem wahren Inferno. Sein Stil ist skurril und sicher auch makaber, aber ich finde seine Ideen immer wieder absolut genial. Wenn sich die düstere Stimmung beim Lesen fast greifen lässt, man sich schon mal unsicher umblickt, sich dazu noch gut in die Charaktere hineinfühlen kann und das alles trotz skurriler Entwicklung, dann ist es ziemlich sicher ein neuer Little. Ich würde ihn zwar eher im Horror-Bereich ansiedeln und weniger bei den Thrillern und kann diesen Autor nur empfehlen! Ich brauche unbedingt mehr davon, 5 Sterne!


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1