Inselkiller. Ostfrieslandkrimi

Lukas Jansen ermittelt Band 4

Nick Stein

(9)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Kunststoff-Einband)
Buch (Kunststoff-Einband)
11,99
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Kunststoff-Einband

11,99 €

Accordion öffnen
  • Inselkiller. Ostfrieslandkrimi

    Klarant

    Sofort lieferbar

    11,99 €

    Klarant

eBook (ePUB)

3,99 €

Accordion öffnen
  • Inselkiller. Ostfrieslandkrimi

    ePUB (Klarant)

    Sofort per Download lieferbar

    3,99 €

    ePUB (Klarant)

Beschreibung

Ein Doppelmord stört die Idylle der ostfriesischen Insel Langeoog. Ein Mann und eine attraktive junge Frau werden in den Dünen erschossen aufgefunden. Vieles deutet darauf hin, dass sie an diesem Ort intime Stunden verbringen wollten. Der junge ostfriesische Kommissar Lukas Jansen nimmt die Ermittlungen auf. Unter Verdacht: Der Urlauber, der angeblich nur die Leichen fand. Er stammt aus derselben Gegend wie das männliche Mordopfer und seine Fingerabdrücke befinden sich an der Waffe, die am Tatort liegt. Doch Jansen ermittelt in alle Richtungen. Tötete der Inselkiller aus Eifersucht? Edda, das weibliche Mordopfer, war in der sechsten Woche schwanger … Und welche Rolle spielen die vielen Federn von Seevögeln rund um den Tatort? Der Fall steckt voller Rätsel, und nur wenige Tage später verschwindet ein bekannter Umweltschützer spurlos. Gibt es zwischen den Ereignissen einen Zusammenhang?

Nick Stein ist das Pseudonym eines Autors mit ostfriesischen Wurzeln, der nach fünfunddreißig Jahren im Fernen Osten nun in den hohen Norden zurückgefunden hat. Auf Reisen durchs Land und auf die Inseln und besonders bei Spaziergängen durch die Wälder fliegen ihm die Ideen für seine Geschichten zu. Der Naturliebhaber siedelt seine Krimis gern im Umweltschutz-Milieu an, denn die Erhaltung der schönen Landschaft und Natur liegt ihm sehr am Herzen.

Produktdetails

Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 200
Erscheinungsdatum 26.02.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95573-936-2
Verlag Klarant
Maße (L/B/H) 19,8/13/3 cm
Gewicht 192 g
Auflage 1

Weitere Bände von Lukas Jansen ermittelt

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
7
2
0
0
0

Kurzweilig
von PMelittaM aus Köln am 02.04.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Auf Langeoog wird ein Liebespaar ermordet. Lukas Jansen, derzeit in Elternteilzeit, übernimmt vertretungsweise, doch schließlich muss er den Fall wieder abgeben. Auch auf Lukas' Schreibtisch, dessen eigenes Einsatzgebiet Umweltverbrechen sind, landen neue Fälle, von denen einer internationale Ermittlungen nach sich zieht. Doch a... Auf Langeoog wird ein Liebespaar ermordet. Lukas Jansen, derzeit in Elternteilzeit, übernimmt vertretungsweise, doch schließlich muss er den Fall wieder abgeben. Auch auf Lukas' Schreibtisch, dessen eigenes Einsatzgebiet Umweltverbrechen sind, landen neue Fälle, von denen einer internationale Ermittlungen nach sich zieht. Doch auch der Langeooger Fall kommt wieder zu ihm zurück. Bisher hatte ich noch keinen Band der Reihe (dies ist Band 4) gelesen, das stört aber nicht weiter, d. h., man kann ruhig mit diesem Band starten, ohne Verständnisprobleme zu haben. Wie immer ist es aber wahrscheinlich schöner, die Bände in der richtigen Reihenfolge zu lesen. Da ich Langeoog kenne, fühlte ich mich schnell wie zu Hause und habe manches wiedererkannt. Allerdings spielt nur ein Teil der Handlung auf der Insel, Lukas Jansen wird sogar seinen ersten Langstreckenflug hinter sich bringen, wohin es ihn verschlägt, werde ich hier nicht verraten, aber ich war schon erstaunt, damit hätte ich nicht gerechnet – da erwartet man einen schönen Regionalkrimi und auf einmal wird es international – was mich, das muss ich dazu sagen, nicht gestört hat. Lukas Jansen, den der Autor die Geschichte selbst in Ich-Form erzählen lässt, ist ein noch junger Beamter, der eine entsprechende, für mich manchmal etwas zu schnoddrige Sprache hat, aber daran gewöhnt man sich. Wirklich gut gefallen hat mir, mit welcher Selbstverständlichkeit er seine Familienpflichten übernimmt, das machte ihn direkt sympathisch. Sympathisch ist natürlich auch sein Einsatz für die Umwelt, der nicht nur Beruf sondern auch Berufung scheint. Nur der Grund, warum er sich eine Zeit lang aus dem Familienleben ausklinken muss, scheint mir ein bisschen an den Haaren herbeigezogen … Auch die weiteren Charaktere sind Nick Stein gut gelungen, es sind Typen mit Wiedererkennungswert. Einen großen Part nehmen die Örtlichkeiten, die man sich sehr gut vorstellen kann, ein, die Landschaft, aber z. B. auch eine Hühnerfarm (ich hatte direkt einen Hauch des „Odeurs“ in der Nase …). Der Erzählstil ist hin und wieder etwas holprig, der Roman liest sich aber flüssig und kurzweilig. Schön auch, dass man miträtseln kann. Die Auflösungen der verschiedenen Fälle sind gelungen, so dass man den Roman zufrieden beenden kann. Mir hat er auch durchaus Lust auf weitere Fälle mit Lukas Jansen gemacht. Ein Regionalkrimi, der den Leser mit in die weite Welt nimmt, ein junger Ermittler mit Familiensinn und Liebe zur Heimat, und interessante Fälle – ich hatte unterhaltsame Lesestunden und empfehle den Roman gerne weiter.

Spannende und abwechslungsreiche Ermittlungen !!
von einer Kundin/einem Kunden aus Landau am 07.03.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich habe mich sehr gefreut, als ich gelesen habe, dass der junge Lukas Jansen wieder ermittelt. Seine erfrischende, manchmal etwas übermütige Art mit der er die Dinge angeht, mag ich sehr. Trotz seiner jungen Jahre hat er einen ganz guten Instinkt, dass zeigt sich auch beim "Inselkiller" wieder einmal. Dem Autor ist es wirklich ... Ich habe mich sehr gefreut, als ich gelesen habe, dass der junge Lukas Jansen wieder ermittelt. Seine erfrischende, manchmal etwas übermütige Art mit der er die Dinge angeht, mag ich sehr. Trotz seiner jungen Jahre hat er einen ganz guten Instinkt, dass zeigt sich auch beim "Inselkiller" wieder einmal. Dem Autor ist es wirklich gelungen, die Spannung wunderbar aufzubauen und sie konstant zu steigern. Interessant und irgendwie auch besonders empfinde ich die Dringlichkeit mit der Nick Stein immer wieder den Schutz unserer Umwelt mit in die Handlung einbringt. Für mich sind die Werke eine sehr gute Mischung aus Spannung und ein wenig Anregung, mit unserer Welt besser umzugehen. Sie regen durchaus nachhaltig an !!

Ein neuer Lukas Jansen Fall
von einer Kundin/einem Kunden am 06.03.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Inselkiller Autor: Nick Stein Ein Doppelmord stört die Idylle der ostfriesischen Insel Langeoog. Ein Mann und eine attraktive junge Frau werden in den Dünen erschossen aufgefunden. Vieles deutet darauf hin, dass sie an diesem Ort intime Stunden verbringen wollten. Der junge ostfriesische Kommissar Lukas Jansen ist zur Stelle... Inselkiller Autor: Nick Stein Ein Doppelmord stört die Idylle der ostfriesischen Insel Langeoog. Ein Mann und eine attraktive junge Frau werden in den Dünen erschossen aufgefunden. Vieles deutet darauf hin, dass sie an diesem Ort intime Stunden verbringen wollten. Der junge ostfriesische Kommissar Lukas Jansen ist zur Stelle, endlich ein Fall in seinem Revier! Er nimmt die Ermittlungen auf und wer Lukas Jansen kennt, weiß, er ermittelt in alle möglichen Richtungen. Und aus dem Doppelmord und scheinbar harmlosen unbedeutenden Vorfällen wird ein „Riesending“, das weit über Ostfriesland hinauswächst. Lukas ist bereit, die Tatverdächtigen zu stellen, dafür verlässt er auch voller Tatendrang seine kleine Familie und sein Ostfriesland…. Der neueste Streich im Lukas Jansen Revier hat es wieder in sich. Aus dem ehemaligen Anwärter Lukas Jansen ist nicht nur ein gewiefter Kommissar geworden, sondern auch doppelter Familienvater seiner lebhaften Zwillinge. Zwischen Teilzeit im Kommissariat und Windeln wechseln, nimmt er seine Ermittlungen auf und gerät mal wieder in haarsträubende Situationen. Autor Nick Stein hat eine herrlich unterhaltsame und spannende Schreibweise mit einer ordentlichen Portion Situationskomik. Dabei wird der Ernst der Lage bzw. der jeweiligen Fälle auf keinen Fall unter dem Tisch gekehrt. Im Gegenteil, ich bin wieder einmal sehr schockiert über die Missetaten ganzer Heerschaften im Umweltsektor. „Inselkiller“ hat mir super gefallen, vor allem mein Lieblingsprotagonist aus dem Hause Klarant Lukas Jansen. Man ermittelt und fiebert gern mit ihm mit sowohl beim Aufspüren von Tatverdächtigen als auch bei seinen Herausforderungen als Familienvater. Ich kann den Krimi absolut empfehlen und vergebe volle Punktzahl.


  • Artikelbild-0