Somorra - Stadt der Lüge

Ein Fantasy-Spielbuch

Somorra. Stadt der Lüge Band 1

Christian Sussner, Florian Sussner

(6)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,95
14,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

14,95 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

SOMORRA – in dieser düsteren Stadt zerplatzen Träume wie Seifenblasen, Lüge und Verrat überdecken die Stadt wie dichter Rauch und der Tod holt sich täglich neue Seelen.
Nur die Wenigsten wagen es, sich dem Übel in den Weg zu stellen. Für ihren Mut zahlen sie einen hohen Preis …
In diesem interaktiven Roman schlüpfst du in die Rolle einer jungen Polizistin, die einen nahezu hoffnungslosen Kampf für Gerechtigkeit führt.
Deine Gegner nehmen dir alles: deine Familie, dein Ansehen, deinen Posten, sogar deinen Geist wollen sie brechen. Doch ein dunkles Geheimnis regt sich - ein Wesen aus den Alpträumen Somorras will nicht, dass du untergehst ...

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 560
Altersempfehlung ab 16 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 09.09.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-96188-089-8
Verlag Mantikore-Verlag
Maße (L/B/H) 20,5/13,6/4,3 cm
Gewicht 442 g
Illustrator Helge Balzer, Hauke Kock

Weitere Bände von Somorra. Stadt der Lüge

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
4
2
0
0
0

Ein guter Plan muss her … zumindestens einer der dich überleben lässt.
von Solara300/ Blogger v. Bücher aus dem Feenbrunnen aus Contwig am 12.03.2021

Was tun … Genau diese Frage stellst du Dir, denn du bist eine 24-jährige Polizistin, die mitten im Sumpf aus Drogen und Korruption in Somorra sitzt und einen Ausweg finden musst. Denn deine Haltung Gerechtigkeit zu verbreiten stößt bei deinen Kollegen auf Widerstand. Somit müssen die nächsten Schritte genau überdacht sein. ... Was tun … Genau diese Frage stellst du Dir, denn du bist eine 24-jährige Polizistin, die mitten im Sumpf aus Drogen und Korruption in Somorra sitzt und einen Ausweg finden musst. Denn deine Haltung Gerechtigkeit zu verbreiten stößt bei deinen Kollegen auf Widerstand. Somit müssen die nächsten Schritte genau überdacht sein. Ansonsten könnte es dir so ergehen wie deinem ermordeten Vater, der einst Polizeipräsident war. Deine Entscheidungen werden dir dein Schicksal weisen. Meine Meinung Mega cooles Spielbuch mit einem düsteren, interssanten Setting das neugierig macht. Ich war gespannt was mich hinter diesem Cover und dem Titel erwarten würde und wurde nicht enttäuscht. Hier befindet man sich in den Untiefen einer Stadt bei der Korruption zur Tagesordnung gehört. Drogen und Skrupellosigkeit machen sich immer mehr breit und auch die Polizei ist längst unterwandert mit Schmiergeldern. Einzig du selbst, die in die Rolle einer jungen Polizistin schlüpft, kämpft für Gerechtigkeit seit dein Vater ermordet wurde. Nur dein Engagement bringt dich in die Bredoullie, denn der Polizeipräsident will dich aus dem Weg haben und somit beginnt eine Odysee um zu überleben. Hier hat man zwei Spielmodi. Zum einen Teufelskerl und zum anderen Grünschnabel. Ich liebe die Idee und auch das hier Ungerechtigkeit kein Fremdwort ist und man hier wirklich in einen Sumpf hineingerissen wird der sehr interessant ist. Dazu die Codewörter die immer wieder auftauchen und bestimmte Bedeutungen haben, werden hier wie bei jedem Spielbuch sehr gut erläutert. Ich bin ja immer gespannt ob und wie ich ein Spielbuch bei der ersten Variante bestehe, denn ich hatte schon einige Spielbücher und viele habe ich nicht gleich bestanden, sondern war entweder schneller gekillt oder bin auch mal zum Zombie mutiert. Dieses hier hat mich neugierig gemacht, da die Düsterniss in Text und Illustration sehr gut greifbar ist und einen mitnimmt in die düstere Athmosphäre. Man ist auch sehr schnell mitten in der Szenerie und muss sich entscheiden. Sehr cool gemacht und für mich ein Spielbuch-Tipp.

Wer bringt dir Gerechtigkeit?
von Nina Stietzel aus Köln am 28.01.2020

Somorra - Stadt der Lüge Christian & Florian Süssner Mantikor Verlag °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° Schlaf, Kindlein, schlaf Und sei jetzt besser brav Werd jetzt lieber nicht so keck Es holt dich der Schrammenschreck Schlaf, Kindlein, schlaf ( Kinderlied aus Somorra) °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° ... Somorra - Stadt der Lüge Christian & Florian Süssner Mantikor Verlag °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° Schlaf, Kindlein, schlaf Und sei jetzt besser brav Werd jetzt lieber nicht so keck Es holt dich der Schrammenschreck Schlaf, Kindlein, schlaf ( Kinderlied aus Somorra) °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° Cover: Erinnert mich sehr stark an den Style von Sin City. Die düstere Stimmung im Buch wurde hier gut eingefangen. Klappentext: SOMORRA – in dieser düsteren Stadt zerplatzen Träume wie Seifenblasen, Lüge und Verrat überdecken die Stadt wie dichter Rauch und der Tod holt sich täglich neue Seelen. Nur die Wenigsten wagen es, sich dem Übel in den Weg zu stellen. Für ihren Mut zahlen sie einen hohen Preis … In diesem interaktiven Roman schlüpfst du in die Rolle einer jungen Polizistin, die einen nahezu hoffnungslosen Kampf für Gerechtigkeit führt. Deine Gegner nehmen dir alles: deine Familie, dein Ansehen, deinen Posten, sogar deinen Geist wollen sie brechen. Doch ein dunkles Geheimnis regt sich - ein Wesen aus den Alpträumen Somorras will nicht, dass du untergehst ... Meinung: Dieses war und ist mein erstes Spielbuch, welches ich überhaupt jemals in meinen Händen halte. Viele werden jetzt wohl sagen: O nein, wie kannst du sowas nur verpasst haben? Es ist doch das Beste überhaupt! Aber ich sage: Es hat mich regelrecht erschlagen, als ich dieses Buch geöffnet habe. So viele Informationen prasseln auf einen ein, dass man nicht mehr weiß, wo vorn und hinten ist. Aus der Neugierde heraus, habe ich natürlich erst einmal das ganze Buch durchgeblättert, weil ich wissen wollte, was da auf mich zukommt. Nun gut, dann fangen wir an. Die Anleitung ist ganz einfach: Folge den Anweisungen im Text und lies nur die Abschnitte, zu denen du verwiesen wirst. Vergesst bitte nicht den Spielbogen, denn ohne kommt ihr definitiv durcheinander. Ich lese den ersten Teil: Unter Feinden und muss mich schon entscheiden, was ich hier tue. Okay, ich geh dann einfach auf Risiko und habe mich für: Oder steigst du ohne weitere Worte in das Auto mit verdunkelten Scheiben, zu dem Theo dich führt, entschieden. Und dort, wo ich weiterlesen soll, gibt es einen Polizeibericht und die Erkenntnis, dass Meinhard und Huá Pia tot sind, und dass ich ein neues Kapitel mit ein wenig Hoffnung anfange. Ich bin also der Bewahrer von Recht und Ordnung. Yeah, geschafft! ;-) Ich muss also noch ein paar weitere Versuchen starten, um durch alle Missionen zu kommen. Gespielt wird als Polizistin. Sie ist 24 Jahre alt und wohnt im Justizviertel. Ihr Vater ist ermordet wurden, ihre Mutter ist nach heftiger Krankheit auch gestorben. Sie musste schnell lernen, dass ein Bulle, der von Gerechtigkeit träumt, nicht auf Gegenliebe stößt. Sie wird von ihren Kollegen terrorisiert, denn sie wollen, dass du korrupt, gleichgültig und kalt wirst. Gelingt es ihnen, oder bleibst Du dir selbst treu? Die Geschichte wirkt sehr lebendig, liegt aber daran, dass es Illustrationen gibt und man frei entscheiden kann, welchen Weg man wählt. So kann es auch vorkommen, dass man in der Drogensucht landet und abhängig von Somorrin wird, oder dem Schrammenschreck begegnet und du ein Lied hörst. Die Spielmechanik ist relativ einfach zu verstehen und doch war ich hin und wieder verwirrt und total durcheinander im Kopf. :D Fazit: Die Idee dahinter finde ich genail, aber für mich persönlich ist dieses Buch leider nichts. Wer also ein Spielbuch sucht, indem man selbst entscheiden kann, der kann mit diesem Buch nichts falsch machen, und ist gut bedient. Viele Entscheidungsmöglichkeiten bringen dir ein spannendes Spielbuch. Du entscheidest über den Ausgang der Geschichte.

Zwischen Lügen und Geheimnissen
von einer Kundin/einem Kunden am 27.12.2019

Spielbücher leben davon, dass der Leser selbst die Geschichte durch seine Entscheidungen beeinflusst und dadurch seinen Charakter durch die erdachte Welt lenkt. In diesem Buch ist das jedoch noch längst nicht alles. Neben zahlreichen Entscheidungsmöglichkeiten, bietet "Somorra" auch noch weitere Spielmechanismen, die die Geschi... Spielbücher leben davon, dass der Leser selbst die Geschichte durch seine Entscheidungen beeinflusst und dadurch seinen Charakter durch die erdachte Welt lenkt. In diesem Buch ist das jedoch noch längst nicht alles. Neben zahlreichen Entscheidungsmöglichkeiten, bietet "Somorra" auch noch weitere Spielmechanismen, die die Geschichte lenken wie Rätsel, das Vergehen von Zeit und unterschiedliche Möglichkeiten an Geld zu kommen oder es auszugeben. Außerdem wird die Welt meiner Meinung nach sehr anschaulich durch Karten, Illustrationen und Portraits wichtiger Charaktere neben den eindringlichen Beschreibungen sehr lebendig. Das Setting selbst ist sehr düster; findet man sich doch in einer Stadt wieder, in der man niemand zu vertrauen können scheint und die Polizei selbst als Polizist nicht dein Freund und Helfer ist, sondern viel mehr selbst eine Gefahr darstellt. Durch die zahlreichen Wege und Entscheidungsmöglichkeiten gibt es natürlich auch verschiedene Enden und daneben noch Erfolge, die man je nach Spielweise erreichen kann. Dadurch lädt das Buch auch zum mehrfachen Lesen und Spielen ein, um die Verschiedenen Varianten und Wege zu erkunden. Besonders gefällt mir auch die Möglichkeit, bei einer falschen Entscheidung, die zum Tod des Charakters führt, nicht zwangsläufig von vorne beginnen zu müssen, sondern je nach Spielmodus an einem angegebenen vergangenen Abschnitt wieder in die Geschichte einzusteigen.


  • Artikelbild-0