Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die Magie der zwei Türen

Die Früchte der Motivation

Zweimal stand Albert symbolträchtig vor Pforten, die er nicht durchschritt. Spielend leicht verlief die Begegnung mit der ersten Tür. Ein Gag aus der Studentenzeit verursachte das Nichtbegehen der geöffneten Tür, um die Vorlesung zu schwänzen. Eine typische Handlung für einen lustigen Studenten, der sich und die Welt nicht so recht ernst nahm. Die zweite unverschlossene Tür versuchte er auch zu durchschreiten, ohne jeglichen Erfolg. Warum gelang es ihm nicht?
Zwischen den Geschehnissen lagen allerdings vier Jahrzehnte.
Welche besonderen Faktoren veränderten ihn in dem Zeitraum?
Wo war der Humor geblieben?

Die Geschichte handelt von Albert der in Leubnitz, einer kleinen Gemeinde in Sachsen, 1957 geboren wurde. Er entschloss sich, Lehrer zu werden und erlebte die Höhen und Tiefen des Bildungssystems durch gesellschaftliche Veränderungen geschuldet, vor Ort.

Mit vielen Episoden und Ereignissen zum Nachdenken und Schmunzeln beschreibt der Erzähler die Etappen des Berufslebens.

Albert sammelte zunächst Erfahrungen im sozialistischen Bildungssystem der DDR. Er schafft es als Senkrechtsstarter, so nannte ihn sein ehemaliger Klassenleiter, zum Schuldirektor. Er trat die Funktion an, um kleine Veränderungen am pädagogischen Alltag einzubringen. Die Welt wollte er nicht grundlegend verändern, denn er war zufrieden mit den Gegebenheiten der DDR.
Ihn überholte dann die politische Wende von 1989. Es begann danach eine Berg- und Talfahrt an Erfolgen und Fehlschlägen. Er unterrichtete an insgesamt zwölf Schulen. Magische Kräfte verwehrten ihm den Zugang zur 13. Einrichtung. Auf dem Weg durch die Zeiten begegnete er vielen Menschen, zu denen er aufschauen konnte, denen er vertraute. Er lernte ebenfalls menschliche Ableger kennen, die sich mit miesen Charakterzügen ihre Vorteile verschafften. Diese Gruppen mit einander zu trennen fiel ihm oft schwer.

Er unterrichtete über die Jahre Schüler von der Grundschule bis hin zu Auszubildenden der Berufsfachschule. Obwohl er nur als Lehrer mit einem Fach eingestuft wurde, arbeitete er sich in alle mögliche Lernfelder und Fächer ein.
Er erlebte Zeiten mit Lehrerüberhang, wo man diese rüde aus dem Berufsleben entsorgte. Wenig später schickte man ihn los, um Löcher an Einrichtungen zu stopfen, die die Mangelerscheinung an Personal schuldete.

In den Jahren bildeten sich gewisse Grundüberzeugungen bei ihm heraus:
Die Kinder blieben für ihn, entgegen der Meinung, jeder Jahrgang wird schlimmer, immer gleich. Nur die Einflüsse auf sie modifizierten sich. Problematisch wirkte der wachsende Altersabstand zwischen Schüler und Lehrkraft.
Im Kampf an der täglichen Schülerfront stehen die Lehrer meist allein. Darum haben sie ihr typisches Handlungsmuster und müssen die Mitmenschen belehren.
Pädagogen klagen stets auf hohem Niveau. Das möchte der Erzähler auf keinem Fall fortsetzen. Er liebte den Beruf, jedoch beleuchtet er damit kritisch das Umfeld.

Begleiten Sie Albert nun in sieben Kapiteln und zwischen den zwei magischen Türen.
Portrait
Albert Friedo
Geboren 1957 in Leubnitz bei Werdau. Besuch der Polytechnischen und Erweiterten Oberschule. Dienst bei der NVA. Studium von 1977-81 in Karl-Marx-Stadt. Von 1981-1993 Lehrer, stellvertretender Schulleiter, Schuldirektor. 1993 Selbstständig. Erneut Lehrer an Mittelschulen, Berufsschulen und Oberschulen.

Susann Georgi
Geboren 1983 in Werdau.
Studium in Erfurt und dort die Wahlheimat gefunden
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 587 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 12
Erscheinungsdatum 18.02.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783739443720
Verlag Via tolino media
Dateigröße 548 KB
Verkaufsrang 29.650
eBook
eBook
13,99
13,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.