Meine Filiale

Tanja - Gefährtin des Höllenfürsten

Lisa Skydla

(3)
eBook
eBook
3,99
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Als Tanja von einem geheimen Verehrer in der Walpurgisnacht zu einem Ball eingeladen wird, ahnt sie noch nicht, dass sie die Auserwählte des Höllenfürsten Belial ist. Allen Gerüchten zum Trotz lässt sie sich auf den gut aussehenden, aber gefährlichen Dämon ein, der sie in die magische Welt aus Dominanz und Unterwerfung führt. Sie genießt seine dominant-sadistischen Spiele, ebenso wie die Tatsache, dass er sie aus ihrer Einsamkeit herausholt, darüber hinaus beschützt er sie in jeder Situation. Sehr bald stellt sie fest, dass viele Wesen existieren, die neidisch auf ihre Position sind. Immer wieder wird sie bedroht, erpresst und erfährt Dinge, die sie lieber nicht gehört hätte. Noch hält sie zu ihrem Teufel, doch hat ihre Liebe unter diesen Umständen wirklich bestand?

Lisa Skydla wurde im April 1971 geboren und lebt heute mit Mann, Söhnen und einem kleinen Zoo im schönen Rhein-Lahn-Gebiet. Wenn die Autorin sich nicht gerade neue Geschichten ausdenkt, dann ist sie im Wald unterwegs, kümmert sich um ihre Tiere oder besucht die Oper. Lisa Skydla möchte mit ihren Geschichten nicht nur unterhalten, sondern auch einen Einblick in die SM-Szene geben.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 334 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 16 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 22.02.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783739443973
Verlag Merlins Bookshop
Dateigröße 373 KB
Verkaufsrang 32078

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
1
0

Liebe zwischen Himmel und Hölle
von Kerstin Müller am 03.08.2020

Zwei Protas, wie sie unterschiedlicher nicht sein können. Tanja, eine junge Frau ohne Selbstbewußtsein/Selbstwertgefühl, von den Männern belogen und betrogen. Und Belial, Fürst des 8. Höllenkreises. Der Inbegriff von Selbstbewußtsein, Dominanz und der Herr der Lügen. Belial hat ein hartes Stück Arbeit vor sich, um ihr zu bewei... Zwei Protas, wie sie unterschiedlicher nicht sein können. Tanja, eine junge Frau ohne Selbstbewußtsein/Selbstwertgefühl, von den Männern belogen und betrogen. Und Belial, Fürst des 8. Höllenkreises. Der Inbegriff von Selbstbewußtsein, Dominanz und der Herr der Lügen. Belial hat ein hartes Stück Arbeit vor sich, um ihr zu beweisen, daß sie für ihn das wertvollste und liebenswerteste Wesen im ganzen Universum ist. Fantasylovestory mit viel Herz und Dominanz und sympatischen Protagonisten. Von mir gibt's fünf Sterne und eine klare Kaufempfehlung.

Voll verliebt in einen Höllenfürst
von Kleine Maus aus Schönefeld am 22.07.2020

Hmmm , erstmal 5 verdiente Sterne Belial , der Höllenfürst - Herr der Lügen !! Tanja , einfacher Mensch !! Was erwartet man ....tja , wie soll ich es ausdrücken... eine sehr erotische ( BDSM - haltig ) , teilweise lustige , aber auch emotionale Story. Ich hab an so vielen Stellen schmunzeln müssen , aber verstand Tanja auch ... Hmmm , erstmal 5 verdiente Sterne Belial , der Höllenfürst - Herr der Lügen !! Tanja , einfacher Mensch !! Was erwartet man ....tja , wie soll ich es ausdrücken... eine sehr erotische ( BDSM - haltig ) , teilweise lustige , aber auch emotionale Story. Ich hab an so vielen Stellen schmunzeln müssen , aber verstand Tanja auch so oft .. und mal ehrlich , wer würde sich nicht in so einem Höllenfürst verlieben. Er schützt Tanja , bringt sie an ihre Grenzen, gibt ihr Mut , lässt nicht zu an sich zu zweifeln .. , obwohl sie wirklich an vieles zweifelt , da sie ja auch keine " Model " Maße hat und schon zu oft beleidigt , gemopt und enttäuscht wurde. Gerade deshalb kann ich euch diese Story zu 100 % empfehlen. Lest sie , wenn ihr mehr über den Höllenfürst und Tanja erfahren wollt.

Enttäuscht...
von Simi am 23.04.2020

Das ist leider nichts für mich. Modernes Märchen über Hölle, Fürsten, Luziferen und andere Gestalten verbunden mit BDSM Sex. Hat mich nicht beeindruckt. Für mich schlechter als Durschnitt.


  • Artikelbild-0