Meine Filiale

The Sun is also a Star

Ein einziger Tag für die Liebe

Nicola Yoon

(73)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen
  • The Sun is also a Star

    Oetinger

    Sofort lieferbar

    10,00 €

    Oetinger

gebundene Ausgabe

19,99 €

Accordion öffnen
  • The Sun is also a Star

    Dressler

    Sofort lieferbar

    19,99 €

    Dressler

eBook (ePUB)

7,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Wie viele Zufälle müssen zusammenkommen, damit sich die Wege zweier Menschen kreuzen? Als Daniel an einer Ampel in New York auf Natasha trifft, verliebt er sich sofort in das jamaikanische Mädchen. Einen ganzen, einzigen Tag lang reden die beiden über das Leben, ihren Platz darin und die Frage: Ist das zwischen ihnen Liebe? Doch das Schicksal kommt ihnen in die Quere: Natasha soll noch am selben Abend abgeschoben werden.
Das exklusive Buch zum Film: Mit 16 Seiten Filmfotos

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 400
Altersempfehlung 14 - 17 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 15.04.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8415-0634-4
Verlag Oetinger
Maße (L/B/H) 19/12,6/3,2 cm
Gewicht 412 g
Abbildungen 16, 16 farbige Abbildungen und 16 Illustrationen
Auflage 1
Übersetzer Susanne Klein
Verkaufsrang 50898

Buchhändler-Empfehlungen

Kann ein Tag wirklich dein Leben für immer verändern?

Salema Arefayne, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Daniel ist ein Romantiker, ein Poet und glaubt an Schicksal. Natasha ist eine Logikerin und weiß, dass Liebe auch nur eine chemische Reaktion des Gehirns ist, dass es im Universum kein Schicksal, sondern nur Zufall gibt und vor allem weiß sie, dass dieser eine Tag wohlmöglich der wichtigste Tag ihres Lebens ist. Natasha und Daniel begegnen sich durch Zufall in New York, einer der belebtesten Städte der USA, sie verstehen sich auf Anhieb, aber Natasha weiß, dass aus ihnen beiden nichts werden kann. Denn wenn sie es nicht verhindern kann, wird ihre Familie am nächsten Tag nach Jamaica abgeschoben. Während Natasha von diesem Problem verfolgt wird, quält Daniel sich mit der Frage, ob er den Traum seiner Eltern Lehrer zu werden oder seinen eigenen Traum von einem Künstlerleben erfüllen sollte. Wir begleiten die beiden jungen Protagonisten während diesem einen Tag und dabei wird einem selber bewusst, wie viel doch ein einzelner Tag ausmachen kann. Ich hab dieses Buch verschlungen und es ist einer dieser Bücher geworden, welche ich nach dem Lesen einfach nicht vergessen konnte. Daniel und Natasha sind zwei Charaktere, die einem sehr schnell ans Herz wachsen. Sie sind sehr unterschiedlich, aber dennoch, oder eher genau deswegen, geben sie so ein tolles Paar ab. Ich fande beim Lesen besonders toll, dass Yoon immer wieder kurze Kapitel eingeschoben hat, in denen es nicht um die Protagonisten ging. Sie erzählte von der Bedeutung des Wortes "irie" oder von dem Leben von Natasha's und Daniel's Eltern. All diese kürzeren Kapitel gaben Einblick darüber warum die Eltern, und auch die Kinder, so geworden sind, wie sie sind. Die Kapitel vervollständigten das Buch einfach und gaben mir nicht das Gefühl den Überblick zu verlieren, sondern noch tiefer in die Geschichte einzutauchen Es ist ein Buch für junge Lese, aber auch Erwachsene, die eine ergreifende Geschichte lesen wollen, die weit mehr ist als nur eine Romanze. P.S.: Ich hab mir sogar ein Zitat aus dem Buch tattöwieren lassen:)

Ein besonderer Jugendroman, mit tiefem Sinn.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Hürth

Nicola Yoon kennt man jetzt mittlerweile durch den Film Du neben mir, eine Buchverfilmung. Dadurch bin ich auch auf ihren zweiten Roman aufmerksam geworden, der mich schon von Seite eins an mitgenommen hat. Natasha, ein Mädchen, das kurz davor ist, abgeschoben zu werden, trifft in New York auf einen eigentlich streng erzogenen koreanischen Jungen, der mit ihr eine Wette eingeht. Er glaubt, er würde es schaffen, dass sie sich beide innerhalb dieses einen Tages, den sie miteinander verbringen, ineinander verlieben. Natasha, die eigentlich nur versucht, dass ihre Familie nicht abgeschoben wird, geht darauf ein und erlebt einen Tag wie nie zuvor. Was mich an diesem Buch so begeistert hat, war der Perspektivwechsel zwischen Natasha und Daniel. Der Leser merkt, wie beide mit der Situation umgehen und wie schnell das Herz eines Menschen entscheiden kann, wenn es um die Liebe geht. Herzerwärmend erzählt die Autorin, was im Leben alles dazwischen kommen kann und hinterlässt Spuren beim Leser, die man ernst nehmen sollte. Ich bin begeistert von dem Buch und empfehle es unbedingt, denn Nicola Yoon schreibt einfach mitreißend.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
73 Bewertungen
Übersicht
49
19
5
0
0

Eine schicksalshafte Liebe, die mich verzaubert hat!
von Himmelsvogel am 14.11.2020

Inhalt: Daniel und Natasha lernen sich rein zufällig mitten in New York City kennen. Daniel verliebt sich sofort in sie, doch Natasha glaubt nicht an Liebe auf den ersten Blick. Also setzt Daniel alles daran Natashas Herz für sich zu gewinnen, doch ihnen bleibt nur ein einziger Tag, denn Natasha soll noch am Abend abgeschoben w... Inhalt: Daniel und Natasha lernen sich rein zufällig mitten in New York City kennen. Daniel verliebt sich sofort in sie, doch Natasha glaubt nicht an Liebe auf den ersten Blick. Also setzt Daniel alles daran Natashas Herz für sich zu gewinnen, doch ihnen bleibt nur ein einziger Tag, denn Natasha soll noch am Abend abgeschoben werden und auf Daniel wartet ein Interview für ein Elitecollege. So viele Dinge mussten Geschehen, damit ihre beiden Seelen zueinander finden, das Schicksal hat seine Finger kräftig im Spiel. Charaktere: Daniel ist ein sehr angenehmer Hauptcharakter. Er ist der typische Teenager, der nicht weiß, was er einmal werden will, aber durch seine Eltern regelrecht zu einem Medizinstudium gezwungen wird. Seine Eltern sind Koreaner und sein Vater möchte, dass sein Sohn es einmal besser hat als er. Natasha ist ein taffer Charakter, bei der man sich oft frägt, wie sie dem Druck standhält, wegen ihrem Vater das Land verlassen zu müssen, in welchem sie seit ihrer Kindheit lebt und hier ihre gesamten Freunde hat und ständig von ihm aufs neue enttäuscht zu werden. Alle beide sind gefangen zwischen zwei Welten, auch wenn sie in derselben Stadt wohnen und dieselbe Sprache sprechen. Sie haben mit Vorurteilen in den USA gegenüber ihren Wurzeln zu rechnen und doch sind ihnen trotz der Eltern ihre Herkunftsländer fremd. Diese Gemeinsamkeit verbindet ihre Leben und schweißt sie zusammen, auch wenn sie so unterschiedlich sind. Schreibstil/Inhalt: Mir gefällt dieser Roman so unglaublich gut! Eigentlich glaube ich nicht wirklich ans Schicksal, doch Nicola Yoon hat ein Buch verfasst, in dem so viele Dinge passieren, dass mir nichts anderes übrigbleibt, als ihren Worten zu verfallen. Die Kapitel sind teilweise sehr kurz und springen zwischen den beiden Hauptcharakteren und Nebencharakteren, die mit ihrem Leben verbunden sind, hin und her, doch das störte mich keinesfalls. Ich finde es sogar interessant etwas über Personen zu erfahren, die so viel Einfluss auf die Entscheidungen von Daniel und Natasha nehmen, auch wenn sie auf den ersten Blick unscheinbar erscheinen. Der Schreibstil der Autorin ist auch sehr angenehm, sodass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte, vor allem da ich wissen musste, wie die Geschichte endet und dieses war irgendwie gemein. In ihrem Roman behandelt Nicola Yoon viel mehr als Schicksal und Liebe auf den ersten Blick, sie zeichnet die Leben zweier völlig verschiedener Leben auf, welche durch Rassismus, Kultur und die Vorfahren in völlig verschiedenen Welten leben, obwohl beide in der selben Stadt Leben. Fazit: Ein sehr gefühlvoller Roman über Angst, Verlust, der Kraft der Schicksals, der großen Liebe und dem Erwachsenwerden. Sterne: 5 von 5 Sterne

Boom... es schlägt ein wie eine Bombe!
von einer Kundin/einem Kunden am 28.10.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Unglaublich tolles Buch mit interessanten Kapiteln, die manchmal gar nichts mit den Charakteren zu tun haben jedoch trotzdem zur Geschichte beitragen. Der Schreibstil ist toll die Idee dahinter auch; ich bin einfach begeistert!!!

nicht so schlecht und auch interessante Kapitel aber die Charaktere teilweise etwas nervig.
von einer Kundin/einem Kunden aus Luftenberg an der Donau am 21.09.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

INHALT: Natasha: I’m a girl who believes in science and facts. Not fate. Not destiny. Or dreams that will never come true. I’m definitely not the kind of girl who meets a cute boy on a crowded New York City street and falls in love with him. Not when my family is twelve hours away from being deported to Jamaica. Falling in love... INHALT: Natasha: I’m a girl who believes in science and facts. Not fate. Not destiny. Or dreams that will never come true. I’m definitely not the kind of girl who meets a cute boy on a crowded New York City street and falls in love with him. Not when my family is twelve hours away from being deported to Jamaica. Falling in love with him won’t be my story. Daniel: I’ve always been the good son, the good student, living up to my parents’ high expectations. Never the poet. Or the dreamer. But when I see her, I forget about all that. Something about Natasha makes me think that fate has something much more extraordinary in store―for both of us. REZENSION: Mir gefielen die sehr verschiedenen Sichtweisen, da man so auch von Personen etwas erfuhr, welche eigentlich nicht wirklich erwähnt werden. Auch war die Thematik sehr interessant und auch wie sehr sich die beiden unterschieden. Kurze Zeit war ich von Natasha etwas genervt, da sie einfach sehr schnippisch war und zu viel Angst hatte Daniel an sich ranzulassen. Das Ende fand ich sehr schön ausgearbeitet und es gab auch einige Szenen die mich sehr berührten.


  • Artikelbild-0