Meine Filiale

28: Asterix im Morgenland

(gekürzte Lesung)

Asterix Band 28

Albert Uderzo

Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

Hörbuch (CD)

6,59 €

Accordion öffnen
  • Asterix - CD. Hörspiele / 28: Asterix im Morgenland

    1 CD (2018)

    Sofort lieferbar

    6,59 €

    7,99 €

    1 CD (2018)

Hörbuch-Download

6,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Im fernen Reich des Radschas Nihamavasah herrscht eine schreckliche Dürre. Um das Land wieder mit Regen zu beschenken und die Götter milde zu stimmen, soll die süße Prinzessin Orandschade geopfert werden. Doch Fakir Erindjah will dieses Opfer unbedingt verhindern und reist dazu auf seinem fliegenden Teppich ins ferne Gallien, denn er hat gehört, dort gäbe es einen Barden, der sogar den Himmel zum Weinen bringen kann.
Ob es dem Fakir gelingt, die Prinzessin zu retten und ob Troubadix wirklich den Himmel zum Weinen bringen kann, erfahrt ihr in der neuen lustigen Hörspielfolge "Asterix im Morgenland".

Albert Uderzo, 1927 geboren, wurde 1941 Hilfszeichner in einem Pariser Verlag. 1945 half er zum ersten Mal bei der Herstellung eines Trickfilms, ein Jahr später zeichnete er seine ersten Comic-strips, wurde Drehbuchverfasser und machte bald auch in sich abgeschlossene Zeichenserien. In dieser Zeit entstanden u. a. "Belloy, Ritter ohne Rüstung" (für die Zeitschrift OK) und "Verbrechen lohnt sich nicht" (für die Zeitung France-Soir). Uderzo wurde Mitarbeiter einer belgischen Agentur in Paris, wo er 1951 Jean-Michel Charlier und Rene Goscinny kennenlernte. Mit Charlier machte Uderzo "Belloy", "Tanguy" und "Laverdure" und mit Goscinny entstanden zunächst u. a. "Pitt Pistol" und "Der unglaubliche Korsar", dann folgten "Luc Junior" (für La Libre Belgique), "Benjamin und Benjamine" (für "Top Magazin") und "Umpah-Pah" (für "Tintin"). 1959 gründeten Uderzo und Goscinny ihre eigene Zeitschrift, die sich "Pilot" nannte. Als Krönung entstand dann "Asterix der Gallier". Albert Uderzo erhielt im Juni 2004 den Max-und-Moritz-Preis des Comic-Salons Erlangen für sein herausragendes Lebenswerk.

Erik Schäffler, Jahrgang 1961, lebt nach festen Schauspielengagements in Tübingen, Freiburg und Berlin in Hamburg. Dort spielt er seit 1994 die Rolle des "Teufel" im "Hamburger Jedermann" von Michael Batz. Seit 1995 ist er Mitglied der freien Theatergruppe »Triebwerk«. Er spielte in Fernseh- und Kinofilmen wie »Tatort« und »Doppelter Einsatz« und lieh seine Stimme u.a. Jean-Claude Van Damme, Johnny Knoxville, Sammy Davis Jr. und Charlton Heston.

Produktdetails

Abo-Fähigkeit Ja
Family Sharing Nein i
Medium MP3
Sprecher Erik Schäffler, Walter Wigand, Jürgen Holdorf, Ela Nitzsche, Michael Bideller
Spieldauer 49 Minuten
Erscheinungsdatum 26.10.2018
Verlag Karussell
Format & Qualität MP3, 49 Minuten, 58.95 MB
Fassung gekürzt
Hörtyp Hörspiel
Übersetzer Gudrun Penndorf
Sprache Deutsch
EAN 4057664512277

Weitere Bände von Asterix

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0
  • 28: Asterix im Morgenland

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
  • 28: Asterix im Morgenland

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • 28: Asterix im Morgenland
    1. 28: Asterix im Morgenland