Meine Filiale

Lovely Curse, Band 1: Erbin der Finsternis

RTB - Lovely Curse Band 1

Kira Licht

(131)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,99
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

14,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Es ist dein Erbe, der Welt das Ende zu bringen.

Es ist dein Schicksal, genau dies zu verhindern.

Arias Welt bricht zusammen, als ihre Eltern bei einem Autounfall ums Leben kommen und sie zu ihrer Tante in die texanische Provinz ziehen muss. Die neuen Mitschüler an der Highschool lassen die rebellische Aria auflaufen. Doch der charmante Simon scheint ein Auge auf sie geworfen zu haben und der tägliche Schlagabtausch mit Bad Boy Dean wird zur willkommenen Abwechslung – bis Aria eines Morgens mit weißblonden Haaren aufwacht. Und sie ist nicht die einzige, die sich über Nacht verändert. Denn eine uralte Prophezeiung entfaltet ihre Wirkung: Das Ende der Welt naht und Aria ist die erste von vier Todesboten.

Band 1 des betörend-gefährlichen Romantasy-Zweiteilers von Kira Licht

Der Erste ist blass wie der Tod. Der Zweite verzehrt mit Feuer. Der Dritte schickt die Schwärze der Nacht. Der Letzte bedeutet das Ende. Dies ist das Schicksal der vier Todesboten. Und du bist einer von ihnen. Nachdem ihre Eltern bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen sind, zieht die sechzehnjährige Aria Clark von New York zu ihrer Patentante auf eine Pferderanch im Hinterland von Texas. Aria hat weder Lust auf den Umzug noch auf Stallausmisten und erst recht nicht auf die provinzielle Littlecreek-Highschool. Prompt findet sie dort in Noemi eine „Frenemy“ erster Güte. Allein Arias Leidenschaft für Düfte und die Kerzen, die sie mit zahlreichen Aromen kreiert, spenden ihr etwas Trost. Als sie in der Schule zwei Typen kennenlernt, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten, steht Aria auf einmal im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit: Offensichtlich hat der charmante Baseballer Simon ein Auge auf sie geworfen. Gleichzeitig ist da der notorische Bad Boy und Einzelgänger Dean, der Aria wider Willen fasziniert. Doch als sich Arias Haare über Nacht weißblond verfärben, eine Algenplage das Wasser vergiftet und urplötzliche Gewitter über Littlecreek hereinbrechen, wird Aria klar, dass in der Kleinstadt etwas ganz und gar nicht stimmt. Eine dunkle Bedrohung aus der Unterwelt erhebt. Das Ende der Welt naht und Aria ist die erste von vier Todesboten. Band 1 des betörend-gefährlichen Romantasy-Zweiteilers von Kira Licht

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 480
Altersempfehlung 14 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 18.09.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-473-58552-6
Verlag Ravensburger Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 21/14,1/3,5 cm
Gewicht 449 g
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 4090

Weitere Bände von RTB - Lovely Curse

Buchhändler-Empfehlungen

Laura Treffer, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Schon länger habe ich keinen Fantasy-Jugend-Roman gelesen, der mich so fesseln konnte! Die Geschichte ist vielschichtig und spannend, der Schreibstil locker und doch detailverliebt, genau so wie er mir gefiel. Außerdem mochte ich die mythologischen Hintergründe, toll!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Die Welt steht vor der Apokalypse und du bist ein Teil davon. Aria, ein normales Mädchen, die eines Tages mit schneeweißen Haaren aufwacht und direkt weiß, hier stimmt etwas nicht! Eine alte Prophezeiung hat sich erfüllt hat. Der anfang zieht sich etwas, wird aber noch spannend!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
131 Bewertungen
Übersicht
57
40
25
8
1

Schöne Lesestunden
von einer Kundin/einem Kunden am 01.03.2021

Ein Buch das auf einer tragischen Begebenheit basiert und mit einem neuen Leben in einer neuen Stadt, einer neuen Familie und neuen Freunden beginnt. Alles in allem ein schönes Buch das für gemütliche Lesestunden gesorgt hat. Auch wenn das Buch etwas langsamer begonnen hat, fand ich es gut, schließlich muss die Geschichte auch e... Ein Buch das auf einer tragischen Begebenheit basiert und mit einem neuen Leben in einer neuen Stadt, einer neuen Familie und neuen Freunden beginnt. Alles in allem ein schönes Buch das für gemütliche Lesestunden gesorgt hat. Auch wenn das Buch etwas langsamer begonnen hat, fand ich es gut, schließlich muss die Geschichte auch erstmal eingeleitet werden. Ab der Hälfte nimmt die Geschichte dann an Fahrt und Spannung auf. Von mir eine klare Leseempfehlung.

Lovely Curse Dilogie
von Lotti am 24.01.2021

Meine Erwartungen für diese Dilogie waren relativ hoch, da ich Schatten & Gold sehr gemocht habe, jedoch hat diese Geschichte meines Erachtens vor allem ab Band 2 sehr viel gutes Potential verschenkt. Aber schon in Band 1 finde ich gibt es einen starken Kontrast zwischen entweder sich überschlagenden Ereignissen oder langweilige... Meine Erwartungen für diese Dilogie waren relativ hoch, da ich Schatten & Gold sehr gemocht habe, jedoch hat diese Geschichte meines Erachtens vor allem ab Band 2 sehr viel gutes Potential verschenkt. Aber schon in Band 1 finde ich gibt es einen starken Kontrast zwischen entweder sich überschlagenden Ereignissen oder langweiligen Passagen, die man nur kurz überfliegt. Insgesamt hat mir hier einfach die Tiefe gefehlt und die Dreiecksbeziehung war für mich nicht nachvollziehbar, hat sich einfach zu lange gezogen und das ständige hin und her hat mich irgendwann nur noch genervt und die Story kaputt gemacht. Ich konnte mich nicht richtig in Aria hineinversetzen und irgendwann war mir relativ egal was sie als nächstes tun wird. / / Ein bisschen schade finde ich, dass man schon vor Beginn weiß, dass es sich um die vier Reiter der Apokalypse handelt. Dies nimmt viel Spannung und die ganze Recherche wird eher langweilig, da man ja schon weiß was Sache ist. Trotzdem habe ich die Dilogie zu Ende gelesen, da es dann doch noch spannend wurde und ich mythologische Geschichten an sich sehr mag und die Ideen und den Plot an sich nicht schlecht fand. Es gibt zwar durchaus gute Stellen und interessante charakterliche Entwicklungen und mal mehr mal weniger gut vorhersehbare Wendungen, doch ich würde die Dilogie nicht empfehlen und auch nicht noch einmal lesen. Als Zeitüberbrücker nebenbei ist sie denke ich geeignet aber ich würde nicht zu viel erwarten.

Lovely Curse
von hapedah am 30.07.2020

Nach dem Tod ihrer Eltern muss Aria von New York in zu ihrer Tante auf eine texanische Pferderanch umziehen. Die beinahe fremde Tante, das Landleben und die neuen Mitschüler machen Aria zu schaffen, allen voran die Oberzicke Noemi. Nur Sunnyboy Simon und der etwas düstere Dean behandeln sie nicht wie eine Aussätzige. Unterde... Nach dem Tod ihrer Eltern muss Aria von New York in zu ihrer Tante auf eine texanische Pferderanch umziehen. Die beinahe fremde Tante, das Landleben und die neuen Mitschüler machen Aria zu schaffen, allen voran die Oberzicke Noemi. Nur Sunnyboy Simon und der etwas düstere Dean behandeln sie nicht wie eine Aussätzige. Unterdessen vergiftet eine rote Alge die Gewässer in der Umgebung, viele Wildtiere sterben daran, plötzlich hereinbrechende Gewitter fordern ebenfalls Opfer. Als sich Arias Haare über Nacht weiß färben, wird sie in der Highschool noch mehr als Freak angesehen, erst als Noemi kurze Zeit später mit roten Haaren zur Schule kommt, beginnt Aria zu ahnen, dass hier etwas nicht mit rechten Dingen zu geht und recherchiert gemeinsam mit Noemi. "Lovely Curse - Erbin der Finsternis" von Kira Licht ist der erste Teil einer Dilogie und hat mich beim Lesen gut unterhalten. Die Protagonistin ist ein typischer Teenager, deren Welt aus den Fugen geraten ist, für mich ist sie greifbar und authentisch beschrieben. Dass sie manchmal eher unsicher und dann wieder sehr selbstbewusst agiert, finde ich normal und menschlich. Und auch wenn die Dreiecksbeziehung Protagonistin - guter Junge - Bad Boy nichts Neues ist, bringt sie doch Spannung in Arias Alltag. Den Schreibstil von Kira Licht kenne ich schon aus ihren vorigen Büchern und mag ihre Art immer noch sehr. Auch der Hintergrund hat mir gefallen, Arias neue Heimat war umfassend genug beschrieben, dass ich sie mir beim Lesen vorstellen konnte. Der Handlungsfaden um die Todesboten und die anstehende Apokalypse hat mich in seinen Bann gezogen. Da es noch einen zweiten Teil gibt, bleibt das Ende des Buches offen, so dass ich mich jetzt schon darauf freue, die Fortsetzung zu lesen. An Freunde jugendlicher Fantasy gebe ich eine Leseempfehlung. Fazit: Die Geschichte bietet solide Unterhaltung im Bereich der Jugendfantasy, ich hatte einige angenehme Lesestunden und empfehle das Buch gern weiter.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6