Meine Filiale

Odo

Bilderbuch

Dayan Kodua

(4)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
14,95
14,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Als Odo eines Tages auf der Geburtstagsparty ihrer Freundin eine schwarze Puppe sieht, ist sie völlig begeistert. Sie kann an nichts anderes mehr denken, als eines Tages auch eine eigene schwarze Puppe in ihren Armen hin und her zu wiegen. Odo ist für ihren sehnlichsten Wunsch bereit, einen beschwerlichen aber auch lehrreichen Weg einzuschlagen. Das kleine Mädchen lernt auf ihrer Reise, an sich und ihre Träume zu glauben.

Kinderbücher sollten Spiegel der Welt und Fenster zur Welt zugleich sein. Ein Spiegel, mit dem Kinder lernen können, ihr Leben zu reflektieren, und ein Fenster, welches ihnen die Chance gibt, das Leben eines anderen Kindes kennenzulernen.

Meiner Meinung nach gibt es in deutschen Kinderbüchern zu wenig Vielfalt hinsichtlich Kultur und Hautfarbe. Dadurch haben Kinder mit anderer Hautfarbe oder einem anderen kulturellen Hintergrund kaum positive Identifikationsfiguren.

In der Schule und in den Medien wird über schwarze Kinder oft im Zusammenhang mit Themen wie Armut oder Krieg gesprochen. Stereotype Darstellungen in Film und Fernsehen tun ihr Übriges. Schwarze Kinder wollen jedoch nicht immer „die Problemkinder“, sondern auch hin und wieder Helden mit besonderen Kompetenzen sein.

Wenn Kinderbücher mehr Diversität zeigen, hilft dies auch sukzessive dabei, dass man nicht mehr darüber redet, wenn jemand „anders“ aussieht. Und das hilft wiederum, stereotype Sichtweisen zu reduzieren.

Kinder empfinden sich grundsätzlich als normal und gehen auch so auf andere Kinder zu. Wenn sie schon früh Geschichten über Kinder mit unterschiedlicher Hautfarbe lesen, kommt es gar nicht erst zu einer anerzogenen Art der Wahrnehmung mit eingeschränkter Weltsicht, und das Gefühl von „Die sehen anders aus!“ entsteht gar nicht erst.

Mit „Odo“ möchte ich daher eine Geschichte erzählen, deren Hauptfigur eine schwarze Hautfarbe hat und noch dazu ein Mädchen ist, das den Kindern und ihren Eltern etwas Positives mitgibt.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Dayan Kodua
Seitenzahl 40
Altersempfehlung 6 - 100 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 01.11.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-9820768-0-5
Verlag Dayan Kodua, Gratitude Verlag
Maße (L/B/H) 30,1/21,6/1 cm
Gewicht 411 g
Auflage 2
Illustrator Robby Krüger
Verkaufsrang 79889

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Tolles Buch zum Vorlesen
von Robert K. am 30.10.2020

Tolle farbenfrohe Bilder und Illustrationen, sowie auch tolle Geschichte. Unsere Kids finden das Buch toll! Werden weitere, ähnliche Bücher suchen. Absolute Empfehlung!

Vielfalt fürs Kinderzimmer & Zuversicht für unsere Träume
von Lia48 am 09.05.2020

INHALT: Als die 6-jährige Odo eines Tages beim Geburtstag einer Freundin eine schwarze Puppe sieht, ist sie ganz verzaubert. Sie selbst spielt mit ihrer selbstgebastelten Puppe aus einem Mangokern. Doch was würde sie alles geben für eine richtige Puppe! Ab sofort ist die Puppe Odos sehnlichster Wunsch, doch das Geld der Eltern ... INHALT: Als die 6-jährige Odo eines Tages beim Geburtstag einer Freundin eine schwarze Puppe sieht, ist sie ganz verzaubert. Sie selbst spielt mit ihrer selbstgebastelten Puppe aus einem Mangokern. Doch was würde sie alles geben für eine richtige Puppe! Ab sofort ist die Puppe Odos sehnlichster Wunsch, doch das Geld der Eltern reicht dafür nicht aus. Der Stammesälteste rät ihr, geduldig zu sein und stets fest an ihre Träume zu glauben... MEINUNG: Wer von uns hatte noch nie einen sehnlichsten Wunsch? Gerade Kindern wird Odos Situation bekannt vorkommen: Man wünscht sich von ganzem Herzen ein bestimmtes Spielzeug. Doch die Chancen es zu bekommen stehen eher schlecht, weil die Rahmenbedingungen es vielleicht nicht zulassen. Hier können die Kinder sich sicherlich gut in Odo hineinversetzen und dadurch Empathie entwickeln. Odo wird im Buch dazu geraten, an ihren Träumen zu arbeiten und an diese zu glauben. Dadurch schafft das Buch Zuversicht. Auch wenn das Warten schwer fällt, manche Dinge benötigen Zeit. Und um Träume zu realisieren, sollte man stets an ihnen festhalten. Und wir sollten dankbar sein, für das, was wir haben. Schöne Botschaften, die das Buch hier vermittelt. Ganz besonders gut gefällt mir an dem Buch, dass es für Vielfalt bei den Kinderbüchern sorgt. Noch immer gibt es bei uns viel zu wenige Bilderbücher mit schwarzen Kindern, die nicht mit negativ behafteten Themen wie z.B. Rassismus in Zusammenhang gebracht werden. Die Protagonistin Odo lebt in Ghana. Den Kindern werden vor allem durch die Bilder, aber auch durch die Texte sicherlich so manche Unterschiede, aber auch Gemeinsamkeiten zu ihrem eigenen Alltag auffallen. So sehen die Hütten/ Häuser oder auch die Landschaften ganz anders aus als bei uns. Tiere springen frei herum. Und teilweise unterscheidet sich auch die Kleidung. Das Essen wird mit anderen Hilfsmitteln zubereitet, manche Lebensmittel werden auf dem Kopf transportiert. Eis wird auf einem der Bilder auf einem Fahrrad verkauft. Die Autorin beschreibt im Vorwort sehr gut, warum ihr Diversität in Bilderbüchern wichtig ist. Denn wenn Kinder früh in Geschichten mit Kindern unterschiedlicher Hautfarbe konfrontiert werden, entsteht das Gefühl erst gar nicht, dass jemand „anders“ aussieht. Insgesamt merkt man, wie viel Herzblut die Autorin in das Buch gesteckt hat. Die Geschichte ist so liebevoll erzählt und dass sich am Ende passend zum Inhalt des Buches u.a. noch eine Bastelanleitung für eine Mangopuppe sowie ein Rezept für Mangomuffins befinden, rundet das Buch wundervoll ab. Mein einziger kleiner Kritikpunkt ist, dass ich mir noch gewünscht hätte, dass Odo gleich zu Beginn der Geschichte in den Illustrationen deutlich sichtbar auftaucht, weil sie an dieser Stelle auch im Text vorgestellt wird. Ansonsten finde ich das Buch super und kann es für Kinder ab 5 oder 6 Jahren empfehlen. FAZIT: Ein wundervolles Bilderbuch in dem viel Herzblut steckt. Es bestärkt Kinder an ihre Träume zu glauben und bringt durch Protagonistin Odo, die in Ghana lebt, auch Vielfalt mit ins Kinderzimmer. Klare Buchempfehlung für Kinder ab 5 oder 6 Jahren und 4,5/5 Sterne!

Tolles Kinderbuch
von einer Kundin/einem Kunden aus Calbe am 03.01.2020

Das Kinderbuch ist liebevoll gestaltet und illustriert. Die Bilder laden zum betrachten und verweilen ein. Unserer Tochter (9) haben die Illustrationen sehr gefallen und sie konnte sich nicht satt sehen an ihnen. Der Text dazu ist leicht verständlich geschrieben und ich habe ihn vorgelesen und sie hat das Buch auch selbst nochma... Das Kinderbuch ist liebevoll gestaltet und illustriert. Die Bilder laden zum betrachten und verweilen ein. Unserer Tochter (9) haben die Illustrationen sehr gefallen und sie konnte sich nicht satt sehen an ihnen. Der Text dazu ist leicht verständlich geschrieben und ich habe ihn vorgelesen und sie hat das Buch auch selbst nochmal gelesen. Das Buch vermittelt, dass man an seinen Träumen festhalten soll, auch wenn es manchmal länger dauert bis sie sich erfüllen. Ebenfalls sollte man dankbar für die kleinen Dinge im Leben sein. Nicht immer ist alles selbstverständlich wie wir denken. In unserer heutigen Gesellschaft ist es wichtiger denn je, an Freundschaften, Familie und Liebe festzuhalten. Materielle Dinge sind nicht immer die, die uns auf Dauer glücklich machen. Manchmal ist es einfach eine Geste von jemanden die uns erstrahlen lässt und genau das wird hier auch kindgerecht vermittelt. Wir können das Buch empfehlen.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1