Grenzgänger

Aline Sax

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
15,99
15,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

19,00 €

Accordion öffnen
  • Grenzgänger

    Urachhaus

    Sofort lieferbar

    19,00 €

    Urachhaus

eBook (ePUB)

15,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

1961 gelingt Julian eine dramatische Flucht in den Berliner Westen, kurz nachdem die Mauer geschlossen wurde. Er weiß, dass er dadurch auch seine Familie in Gefahr bringt und seiner Mutter das Herz bricht. Doch er kann nicht anders, denn Heike, seine große Liebe, lebt auf der anderen Seite der Mauer. 1977 gerät seine Nichte Marthe ins Stasi-Gefängnis, weil sie sich einer Gruppe frei denkender
Jugendlicher angeschlossen hat. 1989 erlebt deren Cousine Sybille die Befreiung von der DDR-Diktatur und die überwältigenden Ereignisse des Mauerfalls hautnah mit.

In diesem Buch verdichtet Aline Sax drei Schicksale einer Berliner Familie zu Chiffren der deutsch-deutschen Geschichte. Das Leben dieser Menschen wäre ganz anders verlaufen, wenn Berlin nicht gewaltsam geteilt worden wäre - durch eine Mauer, die ihnen nicht nur die Freiheit, sondern auch ihr Glück geraubt hat. - Eine "Familien-Saga" der anderen Art.

Aline Sax, geboren 1984 in Antwerpen, veröffentlichte bereits mit 15 Jahren ihr erstes Buch. Mit ihrem Jugendbuch "Eine Welt dazwischen" erlangte sie internationale Bekanntheit und gewann mehrere Preise. Immer wieder widmet sich die promovierte Historikerin auch geschichtlichen Themen, die sie auf lebendige und packende Weise Kindern und Jugendlichen nahezubringen vermag. Wenn sie sich nicht als Schriftstellerin betätigt, arbeitet sie für die historische Bildungseinrichtung Gedächtnis- Kollektiv und an der Universität Gent.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 493 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 14 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 20.03.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783825161958
Verlag Verlag Urachhaus
Dateigröße 5150 KB
Übersetzer Eva Schweikart

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0