Warenkorb
 

Lesen Sie Ihre eBooks auf dem tolino shine 3. Zum Jubiläum für nur 100 EUR**

Elyanor 1: Zwischen Licht und Finsternis

Zwischen Licht und Finsternis

Kann Liebe eine uralte Feindschaft überwinden? - Teuflisch gute Romantasy

Lya ist hübsch, schlagfertig - und die Tochter des Teufels. Um ihre Ausbildung abzuschließen reist sie nach London, wo sie prompt auf den unterkühlten Zayden trifft. Ihr Instinkt warnt sie vor ihm, und zu Recht: Zayden will Lya unbedingt tot sehen und setzt alles daran, ihr das Leben zu nehmen. Sie sind wie Licht und Finsternis- und trotzdem ziehen sie sich auf unerklärliche Weise an. Und eines wird Lya schnell klar - Zayden ist kein gewöhnlicher Mensch.
Portrait
Alexandra lebt zusammen mit ihrem Freund und jeder Menge Bücher in München. Ihre ersten Geschichten verfasste sie bereits mit sieben Jahren und brachte damit auch später so manche langweilige Schulstunde hinter sich. Wenn sie nicht gerade dabei ist, sich neue Geschichten auszudenken und sich in diesen zu verlieren, reist sie um die Welt, um die Erde zu erkunden und mit Zelt und Rucksack an den unglaublichsten Plätzen unter den Sternen zu schlafen.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 536 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 14
Erscheinungsdatum 18.03.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783522654234
Verlag Planet!
Dateigröße 1456 KB
Verkaufsrang 7584
eBook
eBook
3,99
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Zwischen Licht und Dunkelheit

Vanessa Blaumeiser, Thalia-Buchhandlung Bonn

Lya ist die Dunkelheit - Zayden ist das Licht. Immerhin sind das die Tatsachen von denen beide ausgehen. Aber Elyanor ist soviel mehr als sie ahnen könnte, wenn sie bereit ist Licht und Dunkelheit in ihr Leben zu lassen. Ein Ebook das eher langatmig startet, aber einen dann in den Bann zieht sobald die Geschichte richtig startet. Eine verbotene Liebe, eine starke Entwicklung der Heldin, eine wunderschöne Freundschaft und viele Dämonen die doch gar nicht so bösartig sind. Wunderbare Mischung!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
7
4
2
0
0

Interessantes Setting
von einer Kundin/einem Kunden aus Duisburg am 01.07.2019

Des Teufels Tochter bei den Menschen. Elyanor ist für den Abschluss ihrer Ausbildung an einem College in London. Und wer hätte es gedacht einer ihrer Mitschüler trachtet ihr nach dem leben und sie weiß nicht warum. Doch Lya merkt das Zayden nicht nur Mensch ist, aber was ist er dann? Ihre Neugier treibt sie an sein Geheimnis zu... Des Teufels Tochter bei den Menschen. Elyanor ist für den Abschluss ihrer Ausbildung an einem College in London. Und wer hätte es gedacht einer ihrer Mitschüler trachtet ihr nach dem leben und sie weiß nicht warum. Doch Lya merkt das Zayden nicht nur Mensch ist, aber was ist er dann? Ihre Neugier treibt sie an sein Geheimnis zu lüften und bringt sie an die Grenze ihrer Vergangenheit sogar. Gelungenes Setting mit einem Bad Girl. Die Idee fand ich wirklich nicht schlecht, dass des Teufels Tochter auf der Erde ist. Fand ich total klasse, da normal immer wenn ein Bad Boy aus der Hölle genommen wird. Da konnte man sehr gespannt sein wie sich das so entwickelt. Die Darstellung der Charaktere hat mir gut gefallen vor allen Elyanor, die quasi ein Bad Girl ist, war mal was ganz neues. Die Freundschaft zu Annie fand ich gut dargestellt. Womit ich leider weniger was anfangen konnte ist die Liebelei zwischen Lya und Zayden, da hat mir der Funke total gefehlt. Der Schreibstil konnte mich gut fesseln und vieles wurde gut beschrieben. Kritik gibt es leider auch, denn ich weiss nicht wie oft geschrieben wurde das sich Lya eine Strähne aus ihrem Gesicht gepustet. Das sie die Augenbrauen hoch zieht, oft die mit der Narbe. Oder die grünen Augen von Zayden erwähnt werden. Das sind leider sehr nervige Wiederholungen auf Dauer, wo man schon selber mit den Augen rollt. Wie oben schon erwähnt hat mir auch der Funke zwischen den beiden etwas gefehlt. Das Ende fand ich gar nicht so schlecht obwohl mir Roy besser gefallen hat als Zayden. Gern hätte ich auch erfahren wie den der Abschluss ihrer Ausbildung ausgesehen hätte. Fazit: An sich eine gute Geschichte mit interessanten Setting und Charakteren, nur die Wortwiederholungen müssten geändert werden.

EINE TEUFLISCH GUTE STORY.
von Buchwinter am 07.06.2019

Eine gerissene Dämonin, die weiß was sie will und ihren eigenen Kopf hat? Jep, das ist Elyanor! Doch sie ist so viel mehr, als nur eine Dämonin… Die Hauptprotagonistin Elyanor – oder auch Lya – ist willensstark, selbstbewusst, hübsch und ganz nebenbei noch die Tochter des Teufels. Eine gerissene Dämonin, die ihr Herz trotzdem... Eine gerissene Dämonin, die weiß was sie will und ihren eigenen Kopf hat? Jep, das ist Elyanor! Doch sie ist so viel mehr, als nur eine Dämonin… Die Hauptprotagonistin Elyanor – oder auch Lya – ist willensstark, selbstbewusst, hübsch und ganz nebenbei noch die Tochter des Teufels. Eine gerissene Dämonin, die ihr Herz trotzdem am richtigen Fleck trägt. Um ihre Ausbildung abzuschließen muss Elyanor auf die Erde und dort lernen, wie die Abläufe zwischen Mensch und Dämon sind. Ihre wahre Gestalt muss sie jedoch vor den Menschen verbergeben. Als Begleitschutz bekommt sie den äußerst attraktiven Roy an ihre Seite, der ihren vermeintlichen Bruder für Andere spielt. Die Beiden sind seit Kindesbeinen an befreundet und ab und an auch mal mehr. Ihre Reise führt nach London und dieses Setting hat das Buch für mich nochmal interessanter gemacht. Die vielen versteckten Liebeserklärungen an diese Stadt haben ein ganz besonderes Gefühl beim Lesen ausgemacht. In London angekommen trifft Lya im College auf Zayden, der sie vom ersten Moment an zu hassen scheint. Eine bösartige Aura umgibt ihn und Lya gerät von einer gefährlichen Situation in die Nächste. Als sie begreift, wer Zayden ist wird klar, woher dieser uralte Hass kommt. Lya erfährt ein Geheimnis, welches weit vor ihrer Geburt seinen Ursprung hat und sie nun ihr Leben kosten soll. Sie muss sich den Tatsachen stellen und gerät in einen Strudel aus Lügen, Hass und uralten Fehden. Wem kann sie vertrauen? Und was hat Zayden mit dem Ganzen zu tun? Lya weiß schon bald nicht mehr, wer Freund und Feind ist und wie sie sich und ihre Freunde beschützen soll, als ein schreckliches Unglück geschieht… Meine Meinung Wow! Einfach wow! Das Buch war einfach großartig! Ich liebe Elyanors Geschichte und der Schreibstil von Lexie ist einfach klasse. Flüssig, spannend und zu keiner Zeit langweilig. Ein absolut großes Lob geht auch an die Ausarbeitung von Lya. Für mich hat die Autorin hier eine wahnsinnig tolle Protagonistin geschaffen, die zeigt, dass man trotz seiner Herkunft auch eigene Gefühle hat. Ebenfalls geht ein Pluspunkt an Lyas herzensgute Freundin Anni, die für mich durchweg eine beste Freundin darstellt, die sich jedes Mädchen wünscht. FAZIT. Eine Story, die mich von vorne bis hinten in ihren Bann gezogen und überzeugt hat. Eine dämonisch gute Urban Fantasy Geschichte! Ich hoffe sehr, dass dieses Buch auch eine Print Ausgabe erhält, so ein Buch sollte man definitiv im Regal stehen haben. Bewertung: 5 von 5 Lesezeichen.

Moderne und spannende Romantasy Story mit genau der richtigen Mischung aus griechischer Mythologie, Fantasy und Liebesgeschichte! Ich will mehr davon!
von Julia.liebt.lesen am 29.05.2019

Ich beginne heute ausnahmsweise mal mit dem Cover, ich liebe es! Diese dunklen Farben und das blonde Mädchen! Ich finde es passt einfach wunder paar zum Thema des Buches: Zwischen Licht und Dunkelheit. Der schreibstil von Alexandra ist total flüssig und das Buch liest sich super gut. Den Spannungsbogen finde ich perfekt, ich kon... Ich beginne heute ausnahmsweise mal mit dem Cover, ich liebe es! Diese dunklen Farben und das blonde Mädchen! Ich finde es passt einfach wunder paar zum Thema des Buches: Zwischen Licht und Dunkelheit. Der schreibstil von Alexandra ist total flüssig und das Buch liest sich super gut. Den Spannungsbogen finde ich perfekt, ich konnte das Buch zum Ende hin gar nicht mehr aus der Hand legen. Einziger winziger Kritikpunkt, mir ging es am Ende etwas schnell, hier hätte ich mir mehr details und einen längeren ausklang der Geschichte gewünscht. Geschichten über die Hölle mit einem Hauch von griechischer Mythologie habe ich schon immer geliebt. Die Idee zu der Story ist einfach toll und dann auch noch so gut umgesetzt. Mehr erfahrt ihr im Klappentext auf dem zweiten Bild. Mein Herz habe ich an Roy verloren. Seine Art war einfach perfekt und ich hoffe er findet noch sein Happy End! Lya hat sich langsam aber sehr tief in mein Herz geschlichen und dort eingenistet. Ihre selbstbewusste, teilweiße arrogante Art hat mich zu Beginn zwar etwas zweifeln lassen aber im Verlauf der Geschichte werden ihre Selbstzweifel und das Gefühl der Heimatlosigkeit immer größer. Zayden war zu Beginn ein klassischer Bad Boy, durch den Umgang mit seiner kleinen Schwester wurde er mir aber schnell sympathisch. Die Entwicklung zwischen Ihm und Lya war toll. Diese ständige Spannung, man hat es quasi zwischen Ihnen knistern gehört. Ich finde es übrigens super, das Lya nicht das klassische Gegenstück zum Bad Boy (unscheinbares Mauerblümchen) ist, sondern eine selbstbewusste junge Frau die genau weiß was Sie will. Die gute Seele des Buches war aber definitiv Annie, wer wünscht sich nicht so eine gute Freundin. Ich würde nur zu gerne wissen wie es mit Ihr weiter geht. Ihr merkt ich liebe die Charaktere ich könnte noch Stunden so weiter schmachten, aber ich komme mal zum Punkt: Nach diesem tollen Buch weiß ich wieder warum ich Romantasy so liebe Ich wünsche mir mehr davon!