Meine Filiale

Burning Bridges

Roman

Fletcher University Band 1

Tami Fischer

(136)
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Paperback

12,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

14,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

11,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Im Liebesroman »Burning Bridges« von Spiegel-Bestseller-Autorin Tami Fischer trifft die Studentin Ella auf den geheimnisvoll-attraktiven Ches. Was sie nicht weiß: Er lebt im Untergrund, nur dort ist er vor seiner Vergangenheit sicher. Und je näher sie ihm kommt, desto größer wird die Gefahr, in die sie sich begibt ... Ein gefühlsintensiver, mitreißender, romantischer Liebesroman, der dich nicht mehr loslassen wird.

Wenn wir aufeinandertreffen, sprühen keine Funken. Wenn wir aufeinandertreffen, gehen wir in Flammen auf.
Sein Name lautete Ches. Das war alles, was ich wusste. Keine Vergangenheit und keine Identität. Alles an ihm strahlte Gefahr aus, doch ich schaffte es einfach nicht, mich von ihm fernzuhalten. Ich war Metall und er der Magnet, welcher mich anzog. Doch nicht nur mich zog er an; auch Dunkelheit und Ärger und Geheimnisse begleiteten ihn wie Motten das Licht. Ich war vielleicht gebrochen, aber wenn er mich für schwach hielt, machte er einen Fehler. Ich würde jedes seiner Geheimnisse lüften. Und wenn ich brennen musste, um seine Dunkelheit zu vertreiben, würde ich jede Sekunde im Feuer genießen.

Tami Fischer ist Buchhändlerin, Buch-Bloggerin und Spiegel-Bestseller-Autorin. Sie liebt romantische Geschichten und hat mit »Burning Bridges« ihre erste eigene gefühlvolle und spannende Romance geschrieben. Es handelt sich um Teil 1 einer Reihe, die in den USA an der Fletcher University spielt und sich rund um Ellas Clique dreht. In den Folgebänden der Fletcher-University-Reihe wird jeweils eine Freundin von Ella im Mittelpunkt stehen. Entdecke doch gleich Teil 2 der Reihe, den Spiegel-Bestseller »Sinking Ships«, in dem Carla für ihre Liebe zu Mitchell ihre größte Angst überwinden muss ...
Weitere Bände werden folgen. Für mehr Info schau gerne auch auf Tamis YouTube-Kanal und auf Instagram vorbei: @tamifischerr.

Tami Fischer wurde in Hessen geboren und ist gelernte Buchhändlerin. Mit ihren ersten beiden Romanen Burning Bridges und Sinking Ships landete sie auf der Spiegel-Bestsellerliste und für ihr Debüt erhielt sie Gold beim Lovelybooks Leserpreis 2019. Wenn sie nicht gerade an neuen Ideen arbeitet, tauscht sie sich auf Instagram (@tamifischerr) mit ihren Lesern aus und berichtet aus ihrem kreativen Alltag mit zwei Katzen und jeder Menge Büchern.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 400 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 26.09.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783426455777
Verlag Droemer Knaur Verlag
Dateigröße 1440 KB
Verkaufsrang 640

Weitere Bände von Fletcher University

mehr
  • Band 1

    Burning Bridges Burning Bridges Tami Fischer
    • Burning Bridges
    • von Tami Fischer
    • (136)
    • eBook
    • 9,99
  • Band 2

    Sinking Ships Sinking Ships Tami Fischer
    • Sinking Ships
    • von Tami Fischer
    • (97)
    • eBook
    • 9,99
  • Band 3

    Hiding Hurricanes Hiding Hurricanes Tami Fischer
    • Hiding Hurricanes
    • von Tami Fischer
    • (27)
    • eBook
    • 9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Auf nach Fletcher!

Lena Hommers, Thalia-Buchhandlung Mülheim

Tami Fischer entführt uns zum ersten Mal an die Fletcher University: Die Studentin Ella wird eines Nachts von drei finsteren Kerlen in die Enge getrieben und bekommt unerwartet Hilfe von einem mysteriösen Mann - Ches. Als die beiden sich bald darauf zufällig wiedertreffen, entsteht langsam eine Bindung zwischen ihnen und Ella erfährt Ches' dunkles Geheimnis. Kann sie ihm helfen oder ist es dafür schon zu spät? Gefährlich, romantisch, sexy!

Fletcher University Band 1

Celine Harting, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Ella trifft auf den geheimnisvoll-attraktiven Ches. Was sie nicht weiß: Er lebt im Untergrund, nur dort ist er vor seiner Vergangenheit sicher. Und je näher sie ihm kommt, desto größer wird die Gefahr, in die sie sich begibt. Mich hat schon der erste Satz des Buches gefallen und dann musste ich auch wissen wie es weiter geht. Das Buch ist mitreißender, romantischer Liebesroman. Jedoch wurde für meinen Geschmack zu viele Klischees genutzt, da konnte man sich schon denken, wie die Geschichte aus geht.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
136 Bewertungen
Übersicht
68
44
15
7
2

Ich fliege durch die Seiten
von Yvonne S. von lesehungrig aus Coburg am 19.10.2020
Bewertet: Paperback

Liebe setzt sich durch, gegenüber jeder Gefahr und Hoffnungslosigkeit. Zuerst gestehe ich, dass ich mit dem 3. Teil dieser Reihe begonnen habe, was nicht zu empfehlen ist. Unabhängig davon hat mich der 3. Teil nicht komplett überzeugt und so war ich gespannt, wie mir dieser Band gefallen würde. Zur Handlung: Ella wird von... Liebe setzt sich durch, gegenüber jeder Gefahr und Hoffnungslosigkeit. Zuerst gestehe ich, dass ich mit dem 3. Teil dieser Reihe begonnen habe, was nicht zu empfehlen ist. Unabhängig davon hat mich der 3. Teil nicht komplett überzeugt und so war ich gespannt, wie mir dieser Band gefallen würde. Zur Handlung: Ella wird von ihrem Freund verlassen und gerät in eine brenzlige Situation, aus der sie ein Unbekannter rettet. Unverhofft begegnen sie sich wieder und von der ersten Sekunde an, lodert ein Feuer zwischen ihnen. Doch an Feuer kann man sich heftig verbrennen und hier schlagen die Flammen hoch. Zu den Figuren: Ella Johns ist 21 Jahre alt und studiert Literatur an der Fletcher Universität. Sie ist ein eindrucksvoller Charakter. Ehrlich, unglaublich mutig, witzig, aufopferungsvoll und ein absoluter Schatz. Chester Williams, genannt Ches, ist 26 Jahre alt und jobbt bei einem Freund in der Autowerkstatt. Seine Vergangenheit, wie Gegenwart, bleiben eine Weile im Dunkeln. Alles um Ches ist geheimnisvoll und ich sauge begierig jedes Detail auf, das mir Fischer schenkt, egal wie winzig es ist. Welches Geheimnis hütet er bloß? So viel verrate ich: In Ches habe ich mich unsterblich verliebt. Die Entwicklung der Figuren liest sich für mich authentisch und ich habe mich zu hundert Prozent mit ihnen identifiziert. Die Umsetzung: Der Schreibstil ist ein Genuss und das Buch bringt mein Herz zum Summen. Es verfügt über die genau richtige Dosis an Spannung, Crime und Love. Die Story ist berührend, tiefgründig, nachvollziehbar und bietet mir flammende Szenen, die mich wie trockenes Stroh entzünden. Okay, für meinen Geschmack hätten die beiden früher Spaß miteinander haben dürfen, aber hey, besser spät als nie. Der tolle Freundeskreis um Ella herum macht mich glücklich und der Humor, der sich zwischen die Zeilen stiehlt, bringt mich immer wieder zum Lachen. Die lebendigen Dialoge reißen mich ebenso mit, wie der stimmig ausgearbeitete Spannungsbogen, der in einem grandiosen Finale seinen Höhepunkt findet. Dabei trifft alles meinen Lesegeschmack. Die Geschichte wird zu 99% aus der Ich-Perspektive in der Vergangenheit von Ella erzählt. Mein Fazit: „Burning Bridges“ holt mich voll ab und reißt mich mit. Ich werde in die Seiten gezogen und tauche tief ab. Die Geschichte enthält für mich die passende Mischung aus feuriger Leidenschaft, Romantik, Gefahr und Spannung. Die Charaktere beeindrucken mit ihrer Stärke und Verletzlichkeit und sind greifbar. Das Buch habe ich in wenigen Stunden inhaliert. Von mir erhält „Burning Bridges“ 5 flammende Sterne von 5 und eine absolute und unbedingte Leseempfehlung.

Großartig!
von Äppelwoi Meets Astra am 28.08.2020
Bewertet: Einband: Paperback

Den Anfang der Geschichte finde ich großartig. Man ist direkt drin und erfährt sofort was Sache ist. Auch Ches lernt man relativ schnell kennen und genau wie Ella wollte ich wissen, wer sie denn da gerettet hat. Die ersten Kapitel sind sehr entspannt, trotz des direkten Einstiegs und dann steigt die Spannung immer mehr. Mit der ... Den Anfang der Geschichte finde ich großartig. Man ist direkt drin und erfährt sofort was Sache ist. Auch Ches lernt man relativ schnell kennen und genau wie Ella wollte ich wissen, wer sie denn da gerettet hat. Die ersten Kapitel sind sehr entspannt, trotz des direkten Einstiegs und dann steigt die Spannung immer mehr. Mit der Spannung kommt man auch Ches' Geheimnis immer näher. Die schon erwähnte Spannung sorgte bei mir dafür, dass ich immer mitgefiebert habe, die Seiten sind nur so dahin geflogen. Teilweise war ich fasslungslos oder habe die Luft angehalten, weil mich die Entwicklungen der Geschichte so mitgenommen haben. Bis auf den Epilog war die Geschichte nur aus Ellas Sicht erzählt, was ich in diesem Fall sehr passend fand. Wenn Ches mehr als den Epilog erzählt hätte, wäre man eventuell für seine Geschichte "gespoilert" worden und das wäre uncool gewesen. So hat aber wirklich nur Ella erzählt und ich habe mich noch mehr wohl gefühlt in der Geschichte. Es war so, als wäre der Leser Ella und dieses Gefühl habe ich nicht oft bei Büchern. Identifizieren ja, die Geschichte übernehmen sehr selten. Ella hat mir sooo gut gefallen! Sie ist am Anfang eher schüchtern und zurückhaltend, aber durch die Trennung, die Begegnung mit Ches und die Entwicklungen, die dadurch in ihrem Leben stattfinden, wird sie selbstbewusster und schlagfertiger. Das fand ich großartig, da ich es immer sehr gerne sehe, wenn man in einem Buch oder in einer Reihe auch Entwicklungen bei den Charakteren sehen kann. Ches war zwar am Anfang sehr mysteriös und noch nicht so sympathisch, aber sobald er sich gegenüber Ella geöffnet hatte, wurde er mir auch sympathischer.

Eine Liebesgeschichte mit spannenden Momenten
von Sarah am 17.08.2020
Bewertet: Einband: Paperback

Worum geht es? „Burning Bridges“ ist der Auftakt der Fletcher-University-Reihe und handelt von den beiden Protagonisten Ella und Ches. Ella studiert an der Fletcher University, als sie Ches kennenlernt. Sie merkt sofort, dass Ches ein Geheimnis mit sich trägt. Immer und immer wieder laufen die beiden sich über den Weg, bis Ella... Worum geht es? „Burning Bridges“ ist der Auftakt der Fletcher-University-Reihe und handelt von den beiden Protagonisten Ella und Ches. Ella studiert an der Fletcher University, als sie Ches kennenlernt. Sie merkt sofort, dass Ches ein Geheimnis mit sich trägt. Immer und immer wieder laufen die beiden sich über den Weg, bis Ella hinter das Geheimnis von Ches kommt. Jedoch kann Ches das, was er tut, nicht so einfach aufgeben, denn das würde seinen Untergang bedeuten. Nur so ist er vor seiner Vergangenheit sicher. Ella versucht jedoch alles, um ihn zu retten. Dabei setzt sie nicht nur ihr, sondern auch Ches´ Leben auf´s Spiel… Die Handlung Die Geschichte von Ella und Ches ist etwas ganz Besonderes und hat meine Erwartungen mehr als übertroffen. Ich dachte, bevor ich das Buch gelesen habe, dass es eine 0815 New Adult Geschichte wird. Doch das war es ganz und gar nicht. Am Anfang war die Handlung noch sehr harmlos doch nach und nach entwickelte sich immer mehr Spannung, in dem Ella der Enthüllung von Ches´ Geheimnisses immer näher kam. Als man jedoch von Ches´ Geschichte erfahren hatte, war das Buch trotzdem noch nicht langweilig, denn Ella möchte Ches unbedingt retten. Dieser Prozess war, für mich, das spannendste im ganzen Buch. Ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen und saß teilweise total fassungslos vor den Seiten. Die Handlung war keineswegs unrealistisch. Das, was Ches durchmacht, machen einige durch und sowas ist echt nicht einfach. Bis zur letzten Seite habe ich mit den beiden Protagonisten mitgefiebert und auf ein Happy End gewartet. Charaktere und Setting Ella und Ches, sowie auch die Nebencharaktere, waren mir sofort sympathisch und ich habe mich in Fletcher sehr wohlgefühlt. Ella war für mich am Anfang ein typsicher New Adult Charakter: schüchtern und Studentin. Nach dem sie jedoch Ches begegnet ist, hat sie sich immer mehr zu einer selbstbewussten und mutigen jungen Frau entwickelt, was ich wirklich sehr mochte. Ches war ein sehr geheimnisvoller und verschlossener Charakter. Auch er hat sich im Laufe der Geschichte entwickelt. Er wurde offener, mutiger und hat angefangen, das zu hinterfragen, was er macht. Das Cover/ Der Titel Das Cover sieht echt sehr schön aus, vor allem mit dem leichten 3D-Effekt und Schimmer. Jedoch hat es nicht zu 100 % meinen Geschmack getroffen. Braune Cover gefallen mir nicht so sehr, da mag ich lieber Cover in leichten Pastell-Tönen. Zum Titel passt es jedoch sehr gut. Allerdings muss ich sagen, dass ich den Titel nicht unbedingt zu der Geschichte selbst zuordnen kann. Ich konnte keine Zusammenhänge zwischen Handlung und dem Titel finden. Schreibstil Der Schreibstil von der lieben Tami Fischer hat mir erstaunlich gut gefallen. Er war sehr flüssig und überhaupt nicht oberflächlich. Die Situationen wurden sehr detailliert beschrieben und auch die emotionalen Passagen haben mich, aufgrund ihrer Worte, sehr berührt. Ich konnte alles sehr gut nachvollziehen und hatte keine Verständnisprobleme. Fazit Zusammenfassend kann ich sagen, dass mich der Debütroman von Tami Fischer sehr überzeugt hat. Es war für mich eine gute Abwechslung von gefühlvollen und spannenden Momenten, die das Buch zu etwas Einzigartigen machten. Es war definitiv keine übliche New Adult Geschichte, was ich wirklich gut fand. Ich bin sehr gespannt auf „Sinking Ships“, den zweiten Teil der Fletcher-University-Reihe, denn ich liebe es, wenn die Folgebände andere Protagonisten haben, aber dennoch das Setting gleichbleibt. Ich empfehle das Buch wirklichen jedem, der mal etwas anderes als die üblichen College-Liebes-Geschichten lesen möchte, aber dennoch im New-Adult-Genre bleiben möchte. Jedoch bekommt das Buch einen kleinen Abzug, aufgrund des Covers. Ansonsten ein wirklich tolles Buch mit einer schönen Geschichte und tollen Charakteren.


  • Artikelbild-0