Warenkorb
 

Französisch von unten

Leben mal sieben

Fünf Tage in der Normandie. Juste Simons Leben als penibler Buchhalter im Rathaus von Arnaud, einer französischen Kleinstadt, liegt in Scherben: Seine Frau Marguerite hat sich vor zwei Jahren von ihm scheiden lassen; er trauert immer noch dem Eheleben hinterher. Dem harmonischen Gefüge der Kleinstadt droht das Aus, denn der korrupte Bürgermeister Laval betreibt die Schließung von Kindergarten und maroder Kirche zugunsten der Errichtung eines Bordells. Juste Simon, die Anständigkeit in Person, betrachtet dies als weiteren Angriff auf sein moralisches Lebensgerüst. Nach einem Autounfall zweifelt er an seinem Verstand, als plötzlich blaue Zahlen auf der Stirn von einigen Menschen und Tieren erscheinen. Nach mehreren Todesfällen ist Juste sicher: Die blauen Zahlen zeigen das Todesdatum ihres Trägers an.
Auch der streunende Kater, der zusammen mit Juste Simon jenen Unfall erleidet, erfährt das Wunder der Veränderung. Während dieser fünf Tage durchlebt der herrenlose Kater Merlin die sprichwörtlichen sieben Leben einer Katze ...
Portrait
Wolfgang A. Gogolin, Jahrgang 1957 und von Beruf Rechtspfleger, lebt mit Ehefrau in seiner Heimatstadt Hamburg. Neben einigen Dutzend Veröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien erschienen bisher neun Bücher aus seiner Feder.

Im Sommer 2010 erschien ein Kurzgeschichtenband unter dem Titel ›Geist der Venus‹, Anfang 2011 der Roman ›Schlafen bei Licht‹ – beide Mohland/Goldebek.
Ende 2013 wurde der Paris-Roman ›Dunkles Licht in heller Nacht‹ im Oldigor Verlag veröffentlich, wo im September 2014 auch eine Neuausgabe von ›Geist der Venus‹ erschien. Die Novelle ›Rotblaue Nelken‹ erschien Mitte 2017 bei Aavaa, gefolgt vom Roman ›Das Vermächtnis der verlorenen Zeit‹ im April 2018 bei Brokatbook.

Wolfgang Gogolin ist Vorsitzender des Hamburger Kulturpunktes und veranstaltet in diesem Rahmen die monatliche ›Spät-Lese‹. Als leidenschaftlicher Gourmet schreibt er regelmäßig Kochbuchbesprechungen für Verlage (z.B. edel) sowie Restaurantkritiken auf genussgenie.de.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Karina Verlag
Seitenzahl 212
Erscheinungsdatum 05.04.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-96443-995-6
Verlag Nova Md
Maße (L/B/H) 20,3/14,3/1,5 cm
Gewicht 288 g
Verkaufsrang 105721
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
11,90
11,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
4
4
0
0
1

Sieben Leben sind zu wenig
von einer Kundin/einem Kunden aus wien am 16.06.2019

Nicht nur die Bewohner in dem kleinen französischen Fischerdorf Arnaud sind in Aufruhr, sondern auch der Kater Merlin, der stets auf der Suche nach Futter ist und nie gedacht hätte, dass er in den nächsten 5 Tagen, dank der Göttin Isis, seine sprichwörtlichen 7 Leben verbrauchen würde. Völlig aus den Fugen gerät auch das Leben d... Nicht nur die Bewohner in dem kleinen französischen Fischerdorf Arnaud sind in Aufruhr, sondern auch der Kater Merlin, der stets auf der Suche nach Futter ist und nie gedacht hätte, dass er in den nächsten 5 Tagen, dank der Göttin Isis, seine sprichwörtlichen 7 Leben verbrauchen würde. Völlig aus den Fugen gerät auch das Leben des langweiligen Buchhalters Juste Simon, der nach einem Autounfall plötzlich blaue Zahlen auf der Stirn von Menschen sehen kann und er bald feststellt, was diese bedeuten. Immer noch traurig darüber, dass er von seiner Frau Marguerite geschieden ist und er es auch furchtbar findet, dass der skrupellose Bürgermeister Laval den Kindergarten, in dem seine Ex Frau arbeitet, schließen will und ebenso die marode Kirche zu Gunsten eines Bordelles weichen soll, beschließt er dank seiner ungewöhnlichen Fähigkeit etwas gegen diese Ungerechtigkeit zu unternehmen. Dass es nach 5 ereignisreichen Tagen, in denen die Bewohner von Arnaud viele ungewöhnliche Dinge erleben werden, es einige menschliche und tierische Todesopfer gibt, hätte wohl niemand gedacht. ,, Französisch von unten - Leben mal sieben´´ ist der erste Band der Trilogie vom Autor Wolfgang A. Gogolin. Der Roman erzählt die nicht ganz ernst zu nehmende Geschichte des Katers Merlin und den skurrilen Bewohnern von Arnaud. Gleich zur Erklärung bezüglich der 7 Leben des Katers ist zu erwähnen, dass es sich um verschiedene Wiedergeburten handelt. Da der Klappentext etwas anderes vermuten lässt , könnten dabei Leser eine andere Erwartung haben und dadurch enttäuscht sein, wenn es sechs Mal zu Sterbeszenen kommt. Mir hat die gemütliche Art und Weise gefallen, wie das Leben in dem kleinen Fischerdorf abläuft. Die Beschreibungen wie sich die Bekannten im Bistro treffen, wie sich die Menschen auf den Straßen begegen haben ein gemütliches Flair entstehen lassen. Manche der Protagonisten kann man durchaus als etwas seltsam und schrullig bezeichnen und man muss viele Szenen mit einem großen Augenzwinkern betrachten.Aber nicht nur humorvoll, sondern manchmal auch ein wenig philosophisch werden dabei die Geschichten erzählt. Da es ein Roman ist der von Wiedergeburt, unheimlichen Erscheinungen und Stimmen im Kopf erzählt, sollte man sich als Leser darauf einlassen können. Die Geschichte ist mit Humor, herrlichen Dialogen und Slapstick Einlagen garniert. Es gibt sowohl tote Menschen als auch tote Tiere und manche Szenen, sind durchaus auch blutig, wer damit nicht klar kommt, sollte den Roman nicht lesen. Ich bin auch gegen Gewalt und tote Tiere mag ich auch nicht, aber hier habe ich den gesamten Kontext hergenommen, wie der Roman geschrieben ist und wovon er handelt. Jeder der Bewohner hat seine Eigenheit, seine Probleme, Sorgen und Wünsche. Deshalb sollte man auch hinter die Geschichte blicken, wo die scheinbar heile Welt oft hinter verborgenen Türen ganz anders aussieht. Der erste Band ist zwar abgeschlossen, aber man wird sicher von neuen Abenteuern von Merlin und den Bewohnern von Arnaud in den beiden anderen Bänden erfahren.

Merlin und seine sieben Leben
von einer Kundin/einem Kunden am 15.06.2019

Bei " Leben mal sieben" von Wolfgang A. Gogolin handelt es sich um den ersten Teil der Trilogie. Teil zwei und drei erscheinen voraussichtlich 2020 und 2021. In einem idyllischen Fischerdorf in der Normandie wird hinterhältig gemordet, düster orakelt, die Ehe gebrochen , ein Bordell gegründet und ein tödliches Komplott gege... Bei " Leben mal sieben" von Wolfgang A. Gogolin handelt es sich um den ersten Teil der Trilogie. Teil zwei und drei erscheinen voraussichtlich 2020 und 2021. In einem idyllischen Fischerdorf in der Normandie wird hinterhältig gemordet, düster orakelt, die Ehe gebrochen , ein Bordell gegründet und ein tödliches Komplott gegen den "Papst" geschmiedet. Der verwilderte Kater Merlin ist mittendrin und durchlebt in nur fünf Tagen seine sprichwörtlich sieben Leben. Aber auch die Dorfbewohner sind nach diesen fünf Tagen nicht mehr die gleichen... In diesem Band werden alle wichtigen Ereignisse abgeschlossen. Dies finde ich sehr wichtig, da ich offene Fragen am Ende eines Buches nicht mag. Die Atmosphäre, die in dem idyllischen Fischerdorf herrscht, Merlin- der arme streuende Kater und die Dorfbewohner- dies alles wird sehr bildlich beschrieben. Ich fühlte mich während dem Lesen, als ob ich vor Ort wäre. Die Geschichte lässt sich sehr flüssig lesen und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Die Schicksale der Dorfbewohner habe ich sehr gerne verfolgt und natürlich Merlin´s Leben oder so ähnlich. Dem Titel und dem Coverbild nach, hatte ich eine etwas andere Geschichte erwartet. Merlin´s Rolle als Kater ist mir hier zu klein. Unter sieben Leben habe ich etwas anderes verstanden... Die Geschichte ist sehr interessant. In dem Dorf ist so einiges los und man kann als Leser die Ängste der Bewohner vor Veränderungen sehr gut verstehen. Ich empfehle dieses Buch weiter, an alle Leser, die sich auf eine nicht ganz gewöhnliche Tiergeschichte einlassen möchten.

Merlins Abenteuer
von Gisela Woersdoerfer aus Neuenhaus am 12.06.2019

Leben mal sieben Französisch von unten Wolfgang A. Gogolin Das Cover gefällt mir sehr gut und hat mich sofort angesprochen. Nachdem ich den Klappentext gelesen hatte, wollte ich mit Merlin auf Abenteuer - Reise gehen. Die Protagonisten sind sympathisch und realistisch beschrieben, man hat das Gefühl sie zu kennen. Merlin... Leben mal sieben Französisch von unten Wolfgang A. Gogolin Das Cover gefällt mir sehr gut und hat mich sofort angesprochen. Nachdem ich den Klappentext gelesen hatte, wollte ich mit Merlin auf Abenteuer - Reise gehen. Die Protagonisten sind sympathisch und realistisch beschrieben, man hat das Gefühl sie zu kennen. Merlin ist mir besonders ans Herz gewachsen, der ist wirklich liebenswürdig. Manche Beschreibungen waren etwas langatmig und der Autor hätte schneller zum Punkt kommen können. Ansonsten hat mir alles gefallen und es hat Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen. Gerne vergebe ich eine Lese Empfehlung mit 4 Sternen