Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Devils & Chocoholics

Iben Camwells Welt besteht von Berufs wegen aus Zucker und Schokolade, denn sie arbeitet als Patissière im Chocoholics. Das ist dann aber auch schon alles, was an ihrem Leben romantisch ist, denn Ibens Männergeschmack ist katastrophal. Die lange schwarze Liste ihrer Exfreunde liest sich wie ein Vorstrafenregister, und deshalb hat sie sich nach dem Ende ihrer letzten Beziehung entschlossen, den großen finsteren Fremden abzuschwören, die schon immer ihre Aufmerksamkeit gefesselt haben.
Ganz besonders, wenn sie geheimnisvoll und beeindruckend sind wie Don Bexton ...
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 467 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 09.04.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783964651310
Verlag Elaria
Dateigröße 1159 KB
Verkaufsrang 1.202
eBook
eBook
3,99
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Süße Versuchung
von einer Kundin/einem Kunden am 20.04.2019

Iben Camwell hat ihren Traumjob als Patissière bei Chocoholics. Leider geht es in ihrem Privatleben weniger süß zu. Ihr Männergeschmack bewegt sich im Bereich Bad Boy bis Schwerkrimineller. Dass das nicht gut sein kann, merkt sie spätestens nach einem erneuten Einbruch in ihre Wohnung durch einen Exfreund, der seine... Iben Camwell hat ihren Traumjob als Patissière bei Chocoholics. Leider geht es in ihrem Privatleben weniger süß zu. Ihr Männergeschmack bewegt sich im Bereich Bad Boy bis Schwerkrimineller. Dass das nicht gut sein kann, merkt sie spätestens nach einem erneuten Einbruch in ihre Wohnung durch einen Exfreund, der seine versteckten Drogen holen wollte. Als sie wenig später dem düsteren und attraktiven Don Bexton begegnet, ist sie zwar fasziniert, aber gleichzeitig auch sehr vorsichtig. Die „zufälligen“ Treffen häufen sich und Don lässt wenig Zweifel an seinen Absichten. Doch hält Ibens Herz eine neue eventuelle Enttäuschung aus? Iben ist eine herzensgute Protagonistin, die sich leider viel zu oft ausnutzen lässt. Ob das nun an ihrer definitiv vorhandenen Naivität oder ihrer Gutmütigkeit liegt, kann man nicht genau sagen. Ihr Beuteschema ist wohl auf jeden Fall fragwürdig. Der düstere und mysteriöse Don ist kein Mann vieler Worte, aber die braucht es ja nicht immer. Dafür hat Iben ihre besten Freunde, die in der Geschichte für den Unterhaltungsfaktor sorgen. Das Buch ist trotz einiger ernster Untertöne sehr unterhaltsam. Der Schreibstil liest sich gut und die Grundidee finde ich originell. Natürlich ist vieles übertrieben, wie das ständige Aufeinandertreffen mit allen möglichen Exfreunden, aber dafür ist es eben eine amüsante Story. Mir hat das Buch gefallen und ich empfehle es gern weiter.

Patissiere und Devil
von einer Kundin/einem Kunden aus Röhrsdorf am 12.04.2019

Iben schafft erstaunliche Schokoladenkreationen im Chocoholics, einem feinen Laden nur für Süßwaren in London. Leider hat sie in den 35 Jahren ihres Lebens schon eine beachtliche Liste an Missgriffen in Bezug auf ihre Liebhaber: ein Schläger, ein Drogendealer, ein traumatisierter Ex-Soldat und einige mehr. Und immer wenn sie Alkohol... Iben schafft erstaunliche Schokoladenkreationen im Chocoholics, einem feinen Laden nur für Süßwaren in London. Leider hat sie in den 35 Jahren ihres Lebens schon eine beachtliche Liste an Missgriffen in Bezug auf ihre Liebhaber: ein Schläger, ein Drogendealer, ein traumatisierter Ex-Soldat und einige mehr. Und immer wenn sie Alkohol trinkt, begegnet sie einem von ihnen unter unschönen Umständen, also trinkt sie nix mehr. Und einen neue Liebhaber will sie auch nicht, schon gar nicht einen so finster und trotzdem gut aussehenden, großen Typen wie Don. Aber sie begegnen sich immer wieder und lernen sich besser kennen und dann ist die Liebe nicht weit. Aber beide Charaktere haben ihre Vorgeschichte und müssen sich erst zusammenraufen. Und wie das funktioniert ist so schön und mitreißend geschrieben, dass ich gern sofort den nächsten Band gelesen hätte.