Warenkorb
 

Bratapfel am Meer

Romantischer Urlaubsroman

»Bring sie zurück zu meiner großen Liebe - nach Juist!« Mit diesen Worten lässt Elfriede ihre Perlenkette in Caros Hand gleiten und schließt die Augen. Caro spürt, dass diese Geste ein Abschied für immer ist. Obwohl es zu ihrem Berufsalltag als Intensivkrankenschwester gehört, trifft es sie diesmal besonders hart, dass die Patientin am nächsten Morgen nicht mehr aufwacht. Ist der Beruf noch der richtige für Caro? Sie beschließt, zum Jahreswechsel auf die kleine Nordseeinsel Juist zu fahren, Elfriedes Wunsch zu erfüllen und sich, bei eisigem Wind und rauer Brandung vor den Fenstern, mit heißem Apfelpunsch eine Auszeit zu nehmen. Vielleicht findet sie hier die Antworten, die sie sucht ... »Ich habe sehnsüchtig auf das neue Buch von Anne Barns gewartet und wurde nicht enttäuscht.« Leserstimme auf Amazon »Ein wunderschöner Roman, der mich zum Lachen und Weinen gebracht hat.« Leserstimme auf Lovelybooks über »Apfelkuchen am Meer«
Portrait
Anne Barns ist ein Pseudonym der Autorin Andrea Russo. Sie hat vor einigen Jahren ihren Beruf als Lehrerin aufgegeben, um sich ganz auf ihre Bücher konzentrieren zu können. Sie liebt Lesen, Kuchen und das Meer. Zum Schreiben zieht sie sich am liebsten auf eine Insel zurück, wenn möglich in die Nähe einer guten Bäckerei.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
Vorbestellen

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 16.09.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7457-0037-4
Verlag Mira Taschenbuch Verlag
Maße (L/B) 18,6/12,5 cm
Auflage 1
Verkaufsrang 11638
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,99
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Erscheint demnächst (Neuerscheinung) Versandkostenfrei
Erscheint demnächst (Neuerscheinung)
Versandkostenfrei
Vorbestellen
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Juist ist nicht nur kulinarisch eine Reise wert!!!
von Dreamworx aus Berlin am 20.08.2019

Die Intensivkrankenschwester Caro Fischer lebt in Oberhausen und kümmert sich rührend um ihre Patienten. Als Elfriede Fischermann sie kurz vor ihrem Tod bittet, eine besondere Perlenkette für sie zurück auf die Norseeinsel Juist zu ihrer alten Liebe zu bringen, ist Caro erst einmal völlig verwirrt. Doch sie möchte der alten lieb... Die Intensivkrankenschwester Caro Fischer lebt in Oberhausen und kümmert sich rührend um ihre Patienten. Als Elfriede Fischermann sie kurz vor ihrem Tod bittet, eine besondere Perlenkette für sie zurück auf die Norseeinsel Juist zu ihrer alten Liebe zu bringen, ist Caro erst einmal völlig verwirrt. Doch sie möchte der alten liebgewonnenen Dame diesen Wunsch erfüllen, sie braucht sowieso eine Auszeit, denn nicht nur ihr Job schlaucht sie, sondern auch Ehemann Jörn, von dem sie getrennt lebt. Also gönnt sich Caro für die Tage nach Weihnachten einen 2-wöchigen Urlaub auf Juist, mietet eine Ferienwohnung und macht sich mit Bobtail Einstein im Auto auf den Weg zur Insel. Unterwegs nimmt sie noch einen Anhalter mit, dessen Frau sie vor Jahren betreut hat. Zwischen Max und ihr gibt es sofort eine besondere Verbindung. Doch darauf möchte Caro erst einmal keinen Gedanken verschwenden, zu gespannt ist sie auf die Dinge, die sie auf Juist erwarten und was es mit der Perlenkette wohl auf sich hat… Anne Barns hat mit „Bratapfel am Meer“ einen wunderschönen und unterhaltsamen Roman vorgelegt, der den Leser mit seinem flüssigen und gefühlvollen Erzählstil schnell zu verzaubern weiß und mit Caro zusammen auf eine spannende und erlebnisreiche Reise nimmt, die viele Überraschungen parat hält. Caros Gedanken- und Gefühlswelt ist für den Leser dabei wie ein offenes Buch, was eine besondere Nähe schafft und die Reaktionen gut nachvollziehen lässt. Nicht nur der Job der Intensivkrankenschwester wird gut skizziert, auch einige Missstände in der Behandlung lässt die Autorin nebenbei in ihrer Geschichte einfließen, was nicht nur ein ungutes Gefühl vermittelt sondern auch einen Anstoß zu einer Patientenverfügung gibt. Die Reise nach Juist ist ebenso farbenfroh beschrieben wie die Insel Juist selbst. Ebenso lässt die Autorin bereits liebgewonnene Protagonisten aus ihren Vorgängerbänden wiederaufleben, so dass man sich mit der Lektüre rundum wohl und wie daheim fühlt. Geschickte Wendungen und einige Überraschungen sowie jede Menge wunderbarer Leckereien machen das Buch nicht nur zu einem Pageturner, man hat auch ständig Magenknurren aufgrund der Köstlichkeiten, die dort ununterbrochen auf dem Programm stehen. Seien es Käsekuchen im Glas, Bratäpfel mit Crumble oder auch leckere Apfelrosentorte und selbstgebackenes Brot mit fantasievollen Belägen, man möchte unbedingt kosten. Einige Rezepte sind am Ende des Buches aufgeführt und sehr zum Nachmachen zu empfehlen! Das offene Ende lässt auf eine Fortsetzung hoffen. Die Charaktere sind liebevoll und detailliert in Szene gesetzt. Sie sind ein bunter Strauß von Individualisten, die sehr realitätsnah und authentisch wirken und den Leser in ihrer Mitte willkommen heißen. Caro hat einen harten Job, ihr Traum war es immer, Medizin zu studieren. Mit ihrem Ehemann hatte sie kein glückliches Händchen. Caro ist offen, freundlich, hilfsbereit und schlagfertig. Sie haut so manchen Spruch raus, da bleibt kein Auge trocken. Jana ist Caros beste Freundin, die beiden wirken fast wie Schwestern und vertrauen sich blind. Max ist ein ausgezeichneter Koch, der auch Songs schreiben und mit seiner Gitarre zum Besten geben kann. Er lebt noch zu sehr in der Vergangenheit, dabei hat die Zukunft längst begonnen. Aber auch Enna, Jella, Teeske, Merle, Jannes, Ole, Paul, Conny, Agata und Anton spielen eine große Rolle in diesem Buch und gerade das erneute Wiedersehen der alten Clique macht dieses Buch besonders unterhaltsam, denn sie haben überall ihre Finger drin. Der heimliche Star ist allerdings Einstein, der für zusätzliche Unterhaltung sorgt. „Bratapfel am Meer“ ist ein Wohlfühlroman der Extraklasse. Hier geht es um eine geheimnisvolle alte Liebe, um Menschen, die sich finden oder bereits gefunden haben, um Freundschaft und Zusammenhalt und um Entscheidungen, die endlich getroffen werden wollen. Toll miteinander gemixt und wunderbar erzählt. Ab nach Juist, die Clique muss man einfach lieben! Absolut verdiente Leseempfehlung für den neuen Pageturner von Anne Barns!!!