Meine Filiale

Boston Nights - Wahres Verlangen

Liebesroman

Samantha Young

(71)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,00
14,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

14,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

19,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Der neue Roman der "Dublin Street"-Spiegel-Bestsellerautorin Samantha Young

Nicht nur die Welt, sondern das gesamte Universum hat sich gegen sie verschworen. Auf jeden Fall kommt es Ava so vor. Denn ihr Sitznachbar ist der arrogante Schotte, der sie am Flughafen fast über den Haufen gerannt hat. Während des Fluges wünscht sie sich noch Abstand, doch abends im Hotelzimmer kann sie Caleb nicht nah genug sein. Dennoch ist sein Angebot, eine lockere Affäre zu beginnen, mehr als unverschämt. Empört lässt Ava ihn abblitzen. Als sie ihm erneut über den Weg läuft, muss sie immer noch an den besten One-Night-Stand ihres Lebens denken. Warum also nicht Calebs Vorschlag zustimmen und unverbindlichen Spaß haben. Immerhin besteht nicht die Gefahr, ihr Herz zu verlieren, oder?

Es wird turbulent und sexy...

»[Youngs] Romane haben einfach alles - umwerfend geschrieben, sexy Charaktere, Herzschmerz - ich bin süchtig danach.« SPIEGEL-Bestsellerautorin Vi Keeland
»Lustig, herzzerreißend, darmatisch und leidenschaftlich« The Reading Cafe
»Es wird dich umhauen - eine unvergessliche Liebesgeschichte.« Romantic Times Book Reviews

Die SPIEGEL-Bestsellerautorin Samantha Young lebt in Schottland und hat in Edinburgh Geschichte studiert - viele gute Romanideen hatte sie während der Vorlesungen. Ihre Romane werden in 30 Ländern veröffentlicht. Wenn Samantha Young mal nicht schreibt, kauft sie Schuhe, die sie eigentlich nicht braucht.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 06.12.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7457-0048-0
Verlag MIRA Taschenbuch
Maße (L/B/H) 21,6/13,9/3,8 cm
Gewicht 492 g
Originaltitel Fight or Flight
Auflage 1
Übersetzer Nicole Hölsken
Verkaufsrang 34558

Buchhändler-Empfehlungen

Fight or Flight

Lisa Leiteritz, Thalia-Buchhandlung Marburg

Heiß, heißer, Samantha Young! Viel zu lang habe ich diese Autorin verschmäht und mir dadurch einiges Vergnügen entgehen lassen. Die Geschichte von Ava und Caleb ist sehr sexy, sinnlich und turbulent – aber auch ziemlich vorhersehbar. Aber ich muss sagen, dass mich das hier überhaupt nicht stört, weil die Gefühle stimmen. Ich mag den Schreibstil und finde es hervorragend, dass die Autorin die Balance zwischen sexuellem Feuerwerk und Erzählen einer Geschichte halten kann. Es ist toll mit zu verfolgen, wie aus einem One-Night-Stand und sehr viel Leidenschaft Liebe entsteht, doch ich muss zugeben, dass mich das Ende etwas enttäuscht hat. Auch wenn es einen perfekten Bogen zum Anfang schlägt und dem Originaltitel „Fight or Flight“ seinen Sinn gibt. Ich freue mich darauf, mehr von der Autorin zu lesen!

C. Buck, Thalia-Buchhandlung

Mal wieder eine sehr gelungene Liebesgeschichte von einer meiner liebsten Autorinnen Samantha Young!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
71 Bewertungen
Übersicht
43
19
4
5
0

Konnte mich im Laufe der Geschichte für sich gewinnen
von Nachtblume am 11.01.2021

Ich habe schon einige Bücher von Young gelesen und mein liebstes ist und bleibt wohl Jamaica Lane. :D Boston Nights ging mir die ersten 150 Seiten mal mehr, mal weniger, total auf die Nerven. Caleb ist einfach ätzend und unausstehlich, urgh. Nach diesen 150 Seiten konnte mich die Geschichte aber immer mehr für sich gewinne... Ich habe schon einige Bücher von Young gelesen und mein liebstes ist und bleibt wohl Jamaica Lane. :D Boston Nights ging mir die ersten 150 Seiten mal mehr, mal weniger, total auf die Nerven. Caleb ist einfach ätzend und unausstehlich, urgh. Nach diesen 150 Seiten konnte mich die Geschichte aber immer mehr für sich gewinnen. Der Tiefgang, mit dem ich nicht gerechnet hatte, hat mir super gefallen. Die Entwicklung von Ava (und Harper) fand ich ebenfalls sehr angenehm und ihre Freundschaft ist wirklich toll. Caleb wird im Laufe der Geschichte immer sympathischer, auch wenn er mich am Anfang in den Wahnsinn trieb. Er ist eher der ruhige Typ und ich mag seine aufmerksame Ader. Generell sind Schreibstil und Humor bei Young immer angenehm, lockerflockig und unterhaltsam. Figuren kann sie aber eigentlich viel sympathischer schreiben, als es hier der Fall war. Eins der wenigen Bücher, bei denen ich es bedaure, dass es keine Fortsetzung mit dem Freundeskreis gibt, denn Harpers Geschichte würde ich zugerne lesen.

Heiß und knistend
von einer Kundin/einem Kunden aus Tamm am 27.07.2020

Ein Buch das ich innerhalb eines Tages förmlich inhaliert habe und das nicht nur weil, weil es dabei um einen heißen Schotten geht. Zwischen der lieben Ava und Caleb, ist es wirklich Hass auf den ersten Blick. Anders kann ich das gar nicht beschreiben . Sie treffen am Flughafen aufeinander und treffen dabei noch ein bisschen zu ... Ein Buch das ich innerhalb eines Tages förmlich inhaliert habe und das nicht nur weil, weil es dabei um einen heißen Schotten geht. Zwischen der lieben Ava und Caleb, ist es wirklich Hass auf den ersten Blick. Anders kann ich das gar nicht beschreiben . Sie treffen am Flughafen aufeinander und treffen dabei noch ein bisschen zu oft aufeinander, dafür das es nur Zufall ist. Nach dem für Ava's heißesten one night stands, trifft sie erneut in Boston auf Caleb. Das ganze entwickelt sich ziemlich lustig, da sie sich immer noch nicht leiden können. Das ist so ziemlich eine der wenigen Geschichten, wo ich mir dachte "ihr hasst euch und ich liebe es" denn es wird NICHT nervig. Beide verfolgen nicht gerade rosige Schicksale, was ja irgendwo zu erwarten ist, so wie sich die beiden verhalten. Es ist sinnlich, verführerisch mit dem richtig Grad an Drama, ohne gleich zu übertreiben. Außerdem bringt das "Aye" von Caleb, einen manchmal selbst zur Weißglut - zumindest mich

One Night Stand oder doch Potential für immer?
von Buchgefährtin am 06.07.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ava und Caleb lernen sich im Flugzeug kennen. Beide wollen aufgrund vergangener Ereignisse keine feste Beziehung und lassen sich auf eine rein körperliche Beziehung ein. Das geht so lange gut, bis Ava doch Gefühle für Caleb enwickelt. Was mir an Ava gefällt, ist ihr starkes Auftreten. Sie lässt sich von Männern nichts gefall... Ava und Caleb lernen sich im Flugzeug kennen. Beide wollen aufgrund vergangener Ereignisse keine feste Beziehung und lassen sich auf eine rein körperliche Beziehung ein. Das geht so lange gut, bis Ava doch Gefühle für Caleb enwickelt. Was mir an Ava gefällt, ist ihr starkes Auftreten. Sie lässt sich von Männern nichts gefallen. "Das gehörte zu den Dingen, die in unserer Gesellschaft immer noch nicht stimmten. Dieser unterträgliche Irrglaube, dass Frauen sich nur gut kleiden, um einen potenziellen Partner anzuziehen. Hallo! Einige von uns sind schlichtweg besessen von Kleider, Schuhe und Make-up und sehen einfach nur gern gut aus, wisst ihr, für sich selbst. Schockierend, was?" (56) Ihr Leben hat sie fest im Griff und man könnte sie als Kontrollfreak bezeichnen. Sie meidet alles, was außerhalb ihres Einflusses liegt: "Man hat gewonnen, wenn man erkennt, dass einen jeder verletzen kann, sogar diejenigen, von denen man es niemals erwarten würde. Wenn einem das bewusst ist... liegt man nie lang genug am Boden, um zu verlieren." (83) Ihre letzte feste Beziehung ist lange her und sie hat sich seitdem auf niemanden mehr eingelassen - nicht mal für eine Nacht. Caleb ist der erste, der ihr eigens auferlegtes kontrolliertes Leben durchbricht. Es ist schön zu sehen, wie sie im Laufe des Buches entspannter wird. Caleb Scott würde ich als hochexplosiv bezeichnen. Durch seine Launen kann man ein Schleudertrauma erleiden. Er reagiert häufig völlig unerwartet und intensiv. Er ist immer schonungslos ehrlich, was oft verletzend ist. So braucht man zwar nie raten, was gerade durch seinen Kopf geht, aber Ava muss dadurch oft einstecken. Was mich letzten Endes von ihm überzeugt hat, ist, dass er Ava in den entscheidenden Momenten bedingunglos zur Seite steht und sehr süß und romantisch sein kann. Zwischen den beiden sprühen vom ersten Moment an die Funken und ich konnte die schleichende Entwicklung ihrer Beziehung gut nachempfinden. Die Geschichte war sehr vorhersehbar - ich habe jedoch auch nicht mit spannenden Wendungen gerechnet. Es geht vielmehr um die Momente der beiden. Fazit: Die Geschichte eignet sich gut für eine entspannte, anspruchlose Lektüre für zwischendurch. Die Protagonisten sind beide sehr eigen, was mir gut gefällt. Umhauen konnte mich die Story jedoch nicht.


  • Artikelbild-0