Meine Filiale

Geschichte der Astrologie

Von den Anfängen bis zur Gegenwart

Beck Reihe Band 1752

Kocku Stuckrad

(1)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
5,00
5,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Beschreibung


Dieses glänzend geschriebene Buch beschreibt den langen Weg der Astrologie von den ersten Anfängen sternkundlichen Nachdenkens im Alten Orient bis zur psychologischen Astrologie der Gegenwart. Es stellt die Grundlagen der Horoskoperstellung dar, geht den Ursprüngen der Sternbilder nach und erklärt die Rolle der Astrologie in unterschiedlichen philosophischen Systemen, in den großen Religionen sowie in Politik und Alltag. Ein „Muß“ für alle, die sich für die Geheimnisse der Sterndeutung interessieren.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 413
Erscheinungsdatum 15.02.2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-406-54777-5
Verlag C.H.Beck
Maße (L/B/H) 19,3/12,6/2,9 cm
Gewicht 395 g
Abbildungen mit 11 Abbildungen und 1 Karte
Auflage 1
Verkaufsrang 91464

Weitere Bände von Beck Reihe

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Astrologie im Spiegel der Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 24.10.2010

Ein fundiertes und gut geschriebenes Buch, das die Entwicklung und Verwendung eines der ältesten Wahrnehmungsinstrumente der Welt beschreibt. Von den Babylonieren, über Griechen, Römer und Mittelalter,bis hin zur Neuzeit und Gegenwart erstreckt sich der Bogen, in dem Kocku von Stuckrad Blüte, Verfall und Renaissance der Astrolog... Ein fundiertes und gut geschriebenes Buch, das die Entwicklung und Verwendung eines der ältesten Wahrnehmungsinstrumente der Welt beschreibt. Von den Babylonieren, über Griechen, Römer und Mittelalter,bis hin zur Neuzeit und Gegenwart erstreckt sich der Bogen, in dem Kocku von Stuckrad Blüte, Verfall und Renaissance der Astrologie beschreibt. Ein sehr altes Kulturgut, beleuchtet im Spiegel der Geschichte, und somit nicht nur für Astrologen interessant!!


  • Artikelbild-0