Warenkorb
 

Salto Mortale [6 DVDs]

Die Geschichte einer Artistenfamilie

Salto Mortale 1 - 18

(1)
Ein Staraufgebot mit Seltenheitswert: Diese hochkarätig besetzte Serie bietet jede Menge prickelnde Hochspannung, Zirkusluft und allerlei Familienkonflikte, die es wieder zu lösen gilt. Erzählt wird die Geschichte der Schweizer Artistenfamilie Doria, bekannt und berüchtigt als "The Flying Dorias". Episoden: DVD 1: 01 Hamburg 02 Amsterdam 03 London DVD 2: 04 Marseille 05 Sevilla 06 Neapel DVD 3: 07 Athen 08 Istanbul 09 Prag DVD 4: 10 München 11 London 12 Kopenhagen DVD 5: 13 Brüssel 14 Bern 15 Venedig DVD 6: 16 Paris 17 Stockholm 18 Wien
Portrait

Der bekannte Schriftsteller und Drehbuchautor Heinz Oskar Wuttig wurde am 19. Juli 1907 in Berlin geboren. Bereits vor Kriegsbeginn kam er mit dem Hörfunk in Kontakt. Ab den 50er Jahren nahmen seine Hörspiele bei allen Sendern einen festen Platz im Hörspielrepertoire ein, und erhielten zahlreiche Preise, unter anderem auch für "Nachtwache" aus dem Jahre 1953. Ende der 50er Jahre wechselte Wuttig zu Film und Fernsehen und schrieb unter anderem die Drehbücher zu den Kinofilmen "Der Zigeunerbaron", "Bis dass das Geld euch scheidet" und "Die 1000 Augen des Dr. Marbuse". Seine erste Arbeit für das damals noch "junge" Fernsehen war die Serie "Alle meine Tiere". Der Erfolg dieser Familiengeschichte um den Tierarzt Dr. Karl Hofer war überwältigend und gemeinsam mit dem damaligen SWF beschloss man eine langfristige Zusammenarbeit. So entstanden weitere Klassiker wie "Der Forellenhof" und "Salto Mortale", die Kultstatus erlangten. Auf die Frage, was seinen Erfolg ausmacht, antwortete Heinz Oskar Wuttig:"Man muss nur die Menschen beobachten und ihnen aufs Maul schauen, dann kommen einem schon die richtigen Ideen. Nichts sollte gekünstelt sein, denn ich bewahre mir auch beim Schreiben eine gewisse Natürlichkeit. Je realitätsnaher ein Stoff ist, desto größer der Erfolg." Heinz Oskar Wuttig starb am 12. März 1984 in Berlin im Alter von 76 Jahren.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 6
FSK Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Erscheinungsdatum 08.12.2006
Regisseur Michael Braun
Sprache Deutsch
EAN 0707787120975
Genre Dokumentation/Special
Studio In-Akustik
Spieldauer 1080 Minuten
Bildformat 4:3 Vollbild (1.33:1)
Tonformat Deutsch: Mono
Produktionsjahr 1969
Film (DVD)
34,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 5 - 7 Tagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Serientitel zu Salto Mortale

  • Serientitel 1 - 18

    14225158
    Salto Mortale [6 DVDs]
    mit Gustav Knuth
    (1)
    Film
    34,99
    Sie befinden sich hier
  • Serientitel 3

    14982613
    Salto Mortale Vol. 3
    mit Gustav Knuth
    (1)
    Film
    6,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

spannend
von Blacky am 15.04.2009

Kurzbeschreibung In Salto Mortale (ARD 1969) wird die Geschichte der Artistenfamilie Doria aus der Schweiz erzählt. Das Oberhaupt ist Vater Carlo (Gustav Knuth), der die Familie zusammenhält und die Auftritte organisiert. Seine Kinder bilden die eigentliche Truppe, die unter dem Namen The Flying Dorias auftreten. Die Attraktion jedoch ist sein... Kurzbeschreibung In Salto Mortale (ARD 1969) wird die Geschichte der Artistenfamilie Doria aus der Schweiz erzählt. Das Oberhaupt ist Vater Carlo (Gustav Knuth), der die Familie zusammenhält und die Auftritte organisiert. Seine Kinder bilden die eigentliche Truppe, die unter dem Namen The Flying Dorias auftreten. Die Attraktion jedoch ist sein jüngster Sohn Viggo (Hans Jürgen Bäumler), der den 3-fachen Salto, den Salto Mortale, perfekt beherrscht. Angetrieben von seinem Vater soll er bald auch den 3 1/2- fachen Salto springen. Sein Bruder Sascha (Horst Janson) ist der Fänger. Dessen Frau Lola (Gitti Djamal), die Schwester Francis (Margitta Scherr) und deren italienischer Mann Rodolfo (Andreas Blum) sind ebenfalls Trapezkünstler. Mischa (Hellmut Lange) der älteste Bruder hat sich bei einem Brand - bei dem die Mutter ums Leben kam - schwere Verletzungen an den Händen zugezogen. Er war früher der Fänger. Heimlich bastelt er an einer neuen Zirkuskarriere. Mit dem Kindermädchen der Dorias, Henriette (Ursula von Manescul), die früher einmal eine gefeierte Scharfschützin war, plant er eine neue Nummer. Unterstützung erfährt er dabei von dem mit der Familie befreundeten Agenten Jacobsen (Joseph Offenbach), der ihn bei Zirkusdirektor Kogler (Hans Söhnker) zu engagieren versucht. Diese Serie ist eine gelungene Verfilmung der Geschichte einer Zirkusfamilie. Jede Folge ist spannend und in jeder Folge gibt es was zu lachen. Das Privatleben der Zirkusleute ist auch immer wieder aufregend und interressant. Ich finde alle Folgen klasse und freue mich, dass ich sie mir immer mal wieder anschauen kann. Diese DVDs enthalten die Folgen: DVD 1 1 Hamburg 2 Amsterdam 3 London DVD 2 1 Marseille 2 Sevilla 3 Neapel DVD 3 1 Athen 2 Istanbul 3 Prag DVD 4 1 München 60:00 2 London 3 Kopenhagen DVD 5 1 Brüssel 2 Bern 3 Venedig DVD 6 1 Paris 2 Stockholm 3 Wien