Warenkorb

Geliebte Freundin

Meine geheimen Jahre mit Helmut Kohl

Saumagen war nicht sein Leibgericht, und das Bild des emotionslosen Machtmenschen ist nur eine Seite. Beides steht jedoch exemplarisch für so vieles, was über den sechsten deutschen Bundeskanzler in der Öffentlichkeit kursiert, gesagt und behauptet wird. Beatrice Herbold kennt einen anderen Helmut Kohl. Sie hat ihn geliebt und durfte erfahren, dass er so viel mehr war als der Kanzler der Einheit, der politische Fels in der Brandung, den alle in ihm gesehen haben.

Beatrice Herbold schildert in Geliebte Freundin ihre außergewöhnliche Liebesbeziehung zu Bundeskanzler Helmut Kohl, den sie 1990 während eines Urlaubs in Bad Gastein kennenlernte. Sie war Kohls Jungbrunnen und seine Vertraute, bei der er sich anlehnen konnte – er, der mächtige Mann. Und er dankte es ihr auf seine Art, unterstützte sie bei ihrer Scheidung, ebnete ihr den beruflichen Weg und gab ihr lange das Gefühl, in seinem Leben einen festen Platz zu haben. Als die Macht Kohls bröckelte, zerfiel auch nach und nach ihre Liebe. Den Todesstoß versetzte ihr die Spendenaffäre, die aus dem mächtigen Mann einen müden Krieger machte, der sich mehr und mehr zurückzog. Beatrice Herbold blieb loyal an seiner Seite, war nach wie vor Vertraute und mischte sich zum ersten Mal in seine politischen Angelegenheiten ein. Vielleicht war es das, was ihn bewegte, den Kontakt irgendwann abzubrechen. Ihre Liebe zu diesem Mann blieb jedoch in ihrem Herzen, und wenn sie heute von ihm erzählt, dann auf eine sehr respektvolle Weise, so wie Menschen von einem verlorenen Freund erzählen.
Rezension
"Das Buch, geschrieben von Co-Autorin und BUNTE-Redakteurin Katrin Sachse, enthüllt zudem brisantes politisches Insiderwissen und es beschreibt Helmut Kohl, der nach der Wiedervereinigung einer der angesehensten Politiker der Welt war, wie ihn nur ganz wenige kannten." (Bunte, 28.08.2019)

"Das Buch zeigt Helmut Kohl, wie ihn nur wenige Menschen kannten." (BUNTE, 29.08.2019)

"Beatrice Herbold war ihrer eigenen Erzählung nach Helmut Kohls heimliche Geliebte. Über die Beziehung zum einstigen Bundeskanzler hat sie ein Buch geschrieben." (Spiegel Online, 30.08.2019)

"Beatrice Herbold schildert in "Geliebte Freundin" ihre außergewöhnliche Liebesbeziehung zu Bundeskanzler Helmut Kohl, den sie 1990 während eines Urlaubs in Bad Gastein kennenlernte."
(Nieder-Eschbacher Anzeiger, 20.09.2019)
Portrait
Beatrice Herbold gründete die Modelagentur Frankfurt One! und gilt mit einem innovativen TV-Format auf Pro 7 heute als Vorreiterin der Castingshows noch vor Heidi Klum. Sie arbeitet heute als Immobilienmaklerin und lebt in Berlin.

Katrin Sachse, geb. 1964, absolvierte nach ihrem Diplom ein Volontariat bei einer Tageszeitung, von 1996 bis 2010 arbeitete sie als Redakteurin für das Nachrichtenmagazin Focus. Seit 2011 ist sie stellvertretende Chefradakteurin bei BUNTE. Ihre Schwerpunktthemen sind Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, außerdem schreibt sie die wöchentliche BUNTE-Kolumne »Small Talk«. Katrin Sachse ist verheiratet und lebt in München.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 192
Erscheinungsdatum 31.08.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95890-288-6
Verlag Europa Verlag
Maße (L/B/H) 22,1/14,4/2,2 cm
Gewicht 358 g
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 111693
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,00
18,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.