Meine Filiale

Kepler62 - Buch 2: Der Countdown

Kepler62 Band 2

Bjørn Sortland, Timo Parvela

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

12,99 €

Accordion öffnen

eBook (PDF)

8,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

8,99 €

Accordion öffnen
  • Kepler62 Folge 2: Der Countdown

    1 CD (2019)

    Sofort lieferbar

    8,99 €

    9,99 €

    1 CD (2019)

Hörbuch-Download

8,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Überall auf der Welt versuchen Kinder, das Spiel Kepler 62 zu knacken. Marie, die 14-jährige Tochter eines reichen norwegischen Waffenfabrikanten, kommt mit unorthodoxen Methoden ans Ziel. Ihr Preis: Sie darf in einem Camp in Nevada zusammen mit anderen ausgewählten Kindern für eine besondere Weltraummission trainieren: Die Besiedelung des Planeten Kepler 62. Aber ist dort überhaupt Leben möglich? Im Camp entdeckt Marie jede Menge Geheimnisse und einen Alien, der sie warnt, die Reise anzutreten…

Übersetzt von Elina Kritzokat.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 160
Altersempfehlung 10 - 15 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 15.10.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-440-16613-0
Verlag Franckh-Kosmos
Maße (L/B/H) 21,8/15,4/1,8 cm
Gewicht 498 g
Abbildungen schwarz-weiss Illustrationen, Raster, schwarz-weiss, Raster, farbig, farbige Illustrationen
Auflage 1
Illustrator Pasi Pitkänen
Verkaufsrang 47519

Weitere Bände von Kepler62

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Super Fortsetzung
von einer Kundin/einem Kunden am 28.04.2020

Im zweiten Teil der „Kepler62“ Reihe wird die Reise zum entfernten gleichnamigen Exoplaneten aus Sicht des Mädchens Marie fortgesetzt. Marie ist ein Einzelkind welches in einer Hochsicherheitsburg irgendwo in Norwegen lebt. Aufgrund der fortschreitenden Umweltzerstörung, der Überbevölkerung und der zunehmenden Ressourcenknapphei... Im zweiten Teil der „Kepler62“ Reihe wird die Reise zum entfernten gleichnamigen Exoplaneten aus Sicht des Mädchens Marie fortgesetzt. Marie ist ein Einzelkind welches in einer Hochsicherheitsburg irgendwo in Norwegen lebt. Aufgrund der fortschreitenden Umweltzerstörung, der Überbevölkerung und der zunehmenden Ressourcenknappheit bleiben viele Kinder die meiste Zeit zu Hause vor dem Fernseher oder dem Computer. Zur Zeit ist das Computerspiel „Kepler62“ das angesagteste auf dem Markt. Wie auch im ersten Teil die Burschen Ari und Joni versucht sie das Level 100 dieses Spiels zu knacken. Im Gegensatz zum Vorgänger bei welchen die Protagonisten Ari und Joni aus ärmlichen Verhältnissen stammen ist Marie mit Reichtum gesegnet. Ihr Vater ist Waffenfabrikant und daher in der Lage auch in einer schwieriger werden Welt seiner Tochter jeden Wunsch zu erfüllen. Während Ari und Joni im ersten Teil die Fähigkeit besitzen ein technisches Problem durch Fertigkeit und Geduld zu lösen bedient sich Marie des Computernerds namens „Halfman-Halfbiscuit05“ um das Level 100 des Computerspiels zu erreichen. Marie ist sich bereits Länger darüber im Klaren das auf der Welt etwas nicht stimmt und die Einheitsregierung dem Großteil der Menschheit etwas verschweigt. Als „Halfman-Halfbiscuit05“ das Level 100 erreicht erfährt auch sie erste Einzelheiten über das geplante Weltraumprogramm. Nur wenige Minuten nach dem Knacken des finalen Spielteils nimmt auch mit ihr die geheimnisvolle Olivia Kontakt auf. Mit dem Privatjet ihres Vaters wird sie von Norwegen in die Vereinigten Staaten gebracht. Dort wird das Privatflugzeug ihres Vaters ohne Einschränkung in die Wüste Nevadas in die sagenumwobene AREA51 dirigiert. Die genauen Koordinaten und das dazugehörige Landepasswort „Scorpion mit c“ erlauben es ihr auf dem Flugfeld unweit des Geländes zu landen. Auch sie wird in das Weltraumprogramm aufgenommen, allerdings hat sie eine gänzlich andere Fertigkeit als Ari in Joni. Da ihr Vater als Waffenboblist Zeit ihres Lebens mit Ebendiesen arbeitet ist sie in der Lage fast jede Waffe zu bedienen. Sie lernt General Livingston kennen, den Leiter von AREA51. In wenigen Minuten erfährt Marie wichtige Details über den bald bevorstehenden Start der Reise zum nächsten erdähnlichen Planeten „Kepler62e“. Schon bald erfährt Marie das sie zusammen mit 11 anderen Kindern, aufgeteilt auf drei Raumschiffe, die Reise antreten soll. Aber sie hat auch den Eindruck das ihr wichtige Informationen vorenthalten werden. Daher beginnt sie selbst in den Tiefen der Anlage Nachforschungen anzustellen. Dabei stößt sie auf Unglaubliches. Auch der zweite Teil der Reihe „Kepler62“ des finnischen Autorentrios hat mich überzeugt und ich freue mich darauf wie die Reise weitergeht. Man lernt in diesem Teil die vierte und letzte wichtige Person, Marie, kennen. Zusammen mit den Brüdern Ari und Joni sowie der verschwiegenen Insiderin Olivia bilden sie die Crew des ersten Raumschiffs welches die erste verlassen sollte. Doch bis dahin ist es noch ein weiter Weg und es kommt zu unvorhergesehen Hürden. Wieder auch sehr toll und anschaulich illustriert und macht Freude auf den nächsten Band.


  • Artikelbild-0