Meine Filiale

Ein Himmel aus Gold

Laura Wood

(28)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,00
18,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

18,00 €

Accordion öffnen
  • Ein Himmel aus Gold

    Dragonfly

    Sofort lieferbar

    18,00 €

    Dragonfly

eBook (ePUB)

13,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Willkommen in den goldenen Zwanzigern in Cornwall!

»The Great Gatsby« trifft »Stolz und Vorurteil« - übersetzt von Bestsellerautorin Antonia Michaelis

Das leerstehende herrschaftliche Cardew-Haus übt eine unwiderstehliche Anziehungskraft auf die siebzehnjährige Lou aus. Immer wieder schleicht sie sich in die alte Bibliothek darin und liest - bis sie eines Tages von den Besitzern überrascht wird. Die reichen Geschwister Robert und Caitlin finden Gefallen an ihr und laden sie zu ihren rauschenden Festen ein. So betritt Lou eine ihr bislang fremde Welt voll Glamour und Cocktailpartys. Und immer mehr verfällt sie Roberts Charme. Doch kann der reiche Cardew-Spross wirklich Gefühle für sie hegen?

Voller Romantik, Glamour und Atmosphäre: Eine Liebesgeschichte zum Schwelgen!

»Eine erfreulich schwärmerische Liebesgeschichte für Teenager [...]. Während man sich hin und wieder an Georgette Heyer, F. Scott Fitzgeralds 'Der Große Gatsby' und Dodie Smiths 'Das Sommerschloss' erinnern mag, hat dieses Feel-Good-Buch etwas völlig Eigenes« The Guardian

»Lou ist eine wunderbar liebenswerte Erzählerin, mal sehr ergreifend, mal extrem amüsant, wenn es um das Außenseitersein geht. Voll Anklängen an Scott Fitzgerald und Austen, ist dies eine absolut vorzügliche Liebesgeschichte, die mitreißt« The Irish Times

»Ein fesselnder, charmanter und nostalgischer Liebesroman« Express

Laura Wood ist in den Midlands geboren, hat in Kent und Warwick englische Literatur studiert und mit dem Doktortitel abgeschlossen. Sie hat für ihr erstes Kinderbuch den »Montegrappa Scholastic Prize for New Children’s Writing« gewonnen, ist eine Hundefreundin und hat eine Schwäche für Cornwall, salziges Karamell und Feminismus. »Ein Himmel aus Gold« ist ihr erster Jugendroman.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 320
Altersempfehlung 14 - 17 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 14.10.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7488-0009-5
Verlag Dragonfly
Maße (L/B/H) 21,6/15,4/3,3 cm
Gewicht 518 g
Originaltitel A Sky Painted Gold
Übersetzer Antonia Michaelis

Buchhändler-Empfehlungen

Klare Kaufempfehlung

Andrea Bolte, Thalia-Buchhandlung Wesel

Ein Himmel aus Gold habe ich regelrecht verschlungen. Es ist eines der wenigen Bücher, mit dessen Ende ich zu 100% zufrieden bin, aber mir trotzdem eine Fortsetzung wünsche. Die Charaktere sind ALLE großartig. Nicht ein Charakter trifft dumme Entscheidungen oder ist unsymphatisch. Tatsächlich würde ich auch sagen, dass die Charaktere die treibende Kraft des Buches sind. Sie wachsen einem nach wenigen Seiten ans Herz und man möchte sie am Ende glücklich sehen, weil man alles andere nicht verkraften kann. Robert, Lou und Caitlin lernen wir natürlich am besten kennen, aber auch Alice, Pa oder Bernie sind absolut liebenswert. Generell gibt es keine Action in dem Buch und auch Intrigen sucht man vergeblich. Es geht viel eher darum sich selbst zu finden und glücklich zu werden (und natürlich glamouröse Partys zu feiern). Der Schreibstil ist absolut perfekt für die Story. Keine ausufernden Beschreibungen oder moderner Slang, der nicht in diese Zeitperiode passt. Viel eher ist der Schreibstil manchmal träumerisch bzw poetisch. Er entspricht einfach genau dem Charakter der Protagonistin Lou. Das Buch richtet sich eher an Leser, die ruhigere Liebes/Freundschafts-Romane mögen. Romane bei denen es um die Charaktere und deren Entwicklung/Gedankengänge geht. Es entspricht also weniger dem Mainstream-Geschmack, sondern ist eher eine versteckte Perle.

Goldig!

Julia Hertwig, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein zarte Liebesgeschichte, die sich in den berauschenden zwanziger Jahren abspielt. Eine bürgerliches Mädchen(Lou) freundet sich mit einer wohlhabenden Familie an und lebt seitdem in Saus und Braus. Und wie es kommen musste, verliebt sie sich in den Hausherren (Robert), der jedoch schon verlobt ist... Mir hat das Buch recht gut gefallen, es ist super zum abschalten und nicht viel nachdenken. Mir hat es leider ein bisschen an Spannung gefehlt und Szenen, die das Verhältnis zwischen Lou und Robert anheizen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
28 Bewertungen
Übersicht
15
10
3
0
0

Zauberhafte Geschichte, trotzdem hat mir was gefehlt ..
von einer Kundin/einem Kunden am 02.06.2020

Ich lieeeebe dieses Cover und der Klappentext klingt wirklich toll . Ich hab dem Buch echt lange entgegengefiebert und nur gutes gelesen oder gehört, dementsprechend hatte ich schon irgendwie sehr hohe Erwartungen. Leider ist das Buch nicht so gaanz wie erhofft.. Einigen Charakteren, auch Hauptcharakteren, hat es für mich an Tie... Ich lieeeebe dieses Cover und der Klappentext klingt wirklich toll . Ich hab dem Buch echt lange entgegengefiebert und nur gutes gelesen oder gehört, dementsprechend hatte ich schon irgendwie sehr hohe Erwartungen. Leider ist das Buch nicht so gaanz wie erhofft.. Einigen Charakteren, auch Hauptcharakteren, hat es für mich an Tiefe gefehlt. Man hat nicht so viel erfahren über einige Personen, sodass sie für mich teilweise seehr oberflächlich wirkten und ich mit einigen Protagonisten nicht richtig warm werden konnte, was zum Teil glaube ich auch so gewollt war, mir aber irgendwie im Weg gestanden hat richtig in die Geschichte zu kommen. Irgendwie ist auch nicht wirklich viel passiert, bis auf die letzten Seiten hat es mir an richtigen Emotionen und Spannung gefehlt. Trotzdessen ist es eine schön erzählte Geschichte mit einer interessanten und sehr lustigen Protagonistin, die mir sehr gut gefallen hat . Das Ende war perfekt und hat mich wirklich glücklich gemacht . Ich gebe dem Buch daher 4 .

Ein tolles Setting
von einer Kundin/einem Kunden am 09.04.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

"Ein Himmel aus Gold“ war von Anfang bis zum Ende absolut überragend. Ich bin ein großer Fan von historischen Jugendromanen und habe mich unglaublich auf dieses Buch gefreut. Laura Wood hat mich hier nicht enttäuscht und ich möchte unbedingt mehr davon lesen. Das Cover finde ich wunderschön. Ich liebe die Farben und wie perf... "Ein Himmel aus Gold“ war von Anfang bis zum Ende absolut überragend. Ich bin ein großer Fan von historischen Jugendromanen und habe mich unglaublich auf dieses Buch gefreut. Laura Wood hat mich hier nicht enttäuscht und ich möchte unbedingt mehr davon lesen. Das Cover finde ich wunderschön. Ich liebe die Farben und wie perfekt das Ganze die 20er Jahre widerspiegelt. Die Atmosphäre von dem Buch ist unglaublich gewesen und man hatte einfach das Gefühl Teil der goldenen Zeit zu sein. Auch Laura Woods Schreibstil hat mir unheimlich gut gefallen und konnte mich von der ersten Seite an fesseln. Er war locker und leicht zu lesen, so dass ich nur so über die Seiten geflogen bin. Das Setting und die Partys waren ein Traum. Man bekommt richtige "The Great Gatsby“ Vibes bei den ganzen Beschreibungen der Partys. Obwohl die Handlung doch eher ruhig war, konnte ich das Buch einfach nicht aus der Hand legen. Generell gibt es keine Action in dem Buch und auch Intrigen sucht man vergeblich. Es geht viel eher darum sich selbst zu finden und glücklich zu werden - und natürlich glamouröse Partys zu feiern. Die Liebesgeschichte fand ich unheimlich schön. Sie war authentisch und absolut zum Dahinschmelzen. Die Charaktere waren für mich tatsächlich das Highlight. Sie sind mir alle nur nach wenigen Seiten sehr ans Herz gewachsen und man möchte sie am Ende einfach nur noch glücklich sehe. Robert, Lou und Caitlin lernen wir natürlich am besten kennen, aber auch Alice, Pa oder Bernie sind absolut liebenswert. Sie waren allesamt auf ihre Weise einzigartig und jeder für sich hatte wirklich Charakter und Tiefe. Alles was ich noch sagen kann ist: Lest es! Fazit Laura Wood hat hier einen unglaublichen Young Adult-Roman geschaffen mit einem unvergesslichen Setting. Ich kann dieses Buch wirklich nur jedem empfehlen, aber ganz besonders Fans von "The Great Gatsby“, "Stolz und Vorurteil" und natürlich Fans der 20er Jahre.

Ein wunderschöner Jugendroman
von CorniHolmes am 25.12.2019

Bücher, die in den Goldenen Zwanzigern spielen, habe ich bisher noch nicht allzu viele gelesen. Schade eigentlich, denn ich finde diese Zeit unheimlich faszinierend. Ich mag dieses besondere, nostalgische Flair der Zwanziger Jahre irgendwie total gerne. Was ich ebenfalls sehr liebe, ist das Setting Cornwall. Ich habe mir stimm... Bücher, die in den Goldenen Zwanzigern spielen, habe ich bisher noch nicht allzu viele gelesen. Schade eigentlich, denn ich finde diese Zeit unheimlich faszinierend. Ich mag dieses besondere, nostalgische Flair der Zwanziger Jahre irgendwie total gerne. Was ich ebenfalls sehr liebe, ist das Setting Cornwall. Ich habe mir stimmungs- und schauplatztechnisch daher ziemlich viel von „Ein Himmel aus Gold“ erhofft, muss ich gestehen. Konnten meine hohen Erwartungen erfüllt werden? Ja, konnten sie, sehr sogar! Mich konnte die märchenhafte Atmosphäre der Geschichte von den ersten Seiten an ihren Bann ziehen und komplett verzaubern. Ich bin total verliebt in die einzigartige Kulisse, in die man hier eintaucht. Laura Wood hat definitiv ein absolutes Händchen dafür, uns Leser mit ihren bildhaften Beschreibungen der Orte das reinste Kopfkino zu bescheren. Ich wäre beim Lesen nur zu gerne in das Buch hineingekrochen, um mir das kleine Fischerdorf oder das riesige Cardew-Haus selbst mal anzuschauen. Vor allem die stattliche Cardew-Villa hat es mir richtig angetan. Settingmäßig bin ich also ganz auf meine Kosten gekommen, aber auch mit allem anderen konnte mich Laura Wood vollkommen überzeugen. Mir hat das Buch insgesamt mega gut gefallen. Aufgrund des Covers habe ich zwar mit einer etwas anderen Story gerechnet, aber dass sie letztendlich nicht so war, wie von mir gedacht, fand ich nicht schlimm, ganz im Gegenteil. Ich hatte aufgrund des Covers mit einer Romantasygeschichte gerechnet. „Ein Himmel aus Gold“ enthält allerdings keine Fantasyelemente. Wer sich hier also Romantasy erhofft, wird vielleicht ein wenig enttäuscht von dem Buch sein. Ich persönlich finde aber, dass die Geschichte durch diese einmalige Atmosphäre dennoch etwas Magisches an sich hat. Laura Wood hat einen wunderschönen und sehr malerischen Schreibstil. Für mich hat er sich herrlich lesen lassen. Ein klein wenig störend fand ich nur die Zeilenabstände. Ich persönlich habe den Abstand der Zeilen als sehr klein empfunden, muss aber dazu sagen, dass ich bei so etwas sehr anfällig bin. Dank der tollen Erzählweise, den angenehm kurzen Kapiteln und der packenden Handlung bin ich hier aber dennoch nur so durch die Seiten geflogen. Obwohl die Handlung sehr ruhig ist, konnte sie mich von Beginn an fesseln und bis zum Schluss mitreißen. Ich bin so jemand, der gar nicht so viel Tempo und Action braucht. Ich lese unglaublich gerne Bücher, die etwas Ruhiges an sich haben und so eine schöne Wohlfühlstimmung verströmen. Erfahren tun wir alles aus der Sicht der siebzehnjährigen Lou in der Ich-Perspektive. Lou war mir auf Anhieb sympathisch. Ich mochte ihre neugierige, abenteuerlustige und liebenswerte Art richtig gerne. Besonders klasse an Lou fand ich, was für eine fantastische Entwicklung sie im Verlaufe des Buches durchmachen wird. Zu Beginn der Geschichte ist sie sehr unsicher und fragt sich immerzu, wie ihre Zukunft wohl aussehen wird. Ihre wichtigste Bezugsperson, ihre große Schwester Alice, hat gerade geheiratet und das Elternhaus verlassen und Lou wird plötzlich bewusst, dass sie bisher immerzu im Schatten ihrer Schwester stand und gar nicht so wirklich weiß, wer sie eigentlich ist und was sie möchte. Wie es zu der damaligen Zeit üblich war, wird auch von Lou erwartet, dass sie heiratet. Lou aber spürt einfach, dass sie mit so einem Leben nicht glücklich werden würde. Sie möchte einen anderen Weg einschlagen als ihre Schwester, sie will frei sein und ihre Kreativität ausleben. Lou weiß mit Worten umzugehen und schreibt liebend gerne Geschichten. Dass Lou gerne schreibt und liest hat sie mir nur noch sympathischer gemacht. In sie konnte ich mich wirklich vom ersten Moment an hervorragend hineinversetzen. Aus dem schüchternen siebzehnjährigen Mädchen wird zum Ende hin noch eine selbstbewusste junge Frau werden. Lou wird wichtige Entscheidungen treffen und an diesen reifen und wachsen. Die weiteren Charaktere wurden ebenfalls erstklassig ausgearbeitet. Allesamt wirken sie absolut authentisch und greifbar. Lous Familie habe ich sofort in mein Herz geschlossen. Ganz besonders gut gefallen hat mir die innige Geschwisterbeziehung zwischen Lou und Alice. Wenn ich zuerst etwas komisch fand, ist Cailtin. Sie hat auf mich einen ziemlich überdrehten Eindruck gemacht. Cailtin liebt nichts mehr als rauschende Feste zu organisieren und zu feiern. Trotz ihrer aufgekratzten Art habe sie aber sehr schnell liebgewonnen. Es wird zudem noch herausgekommen, dass Cailtin eine ziemlich schwere Zeit hinter sich hat, die ihr immer noch sehr zu schaffen macht. Wen ich anfangs nicht so wirklich einschätzen konnte, ist Robert, Caitlins großer Bruder. Ihn fand ich erst sehr arrogant und kühl. Er kann zwar auch sehr charmant sein, aber ich habe dennoch ein Weilchen gebraucht, ehe ich mit ihm warmgeworden bin. Was ich aber fabelhaft fand, ist die Liebesgeschichte zwischen ihm und Lou. Sie entwickelt sich langsam und fügt sich wunderbar und leicht in die Handlung ein. Sie nimmt nicht zu viel Raum ein, was mir total gut gefallen hat. Begeistert bin ich auch darüber, wie der Kontrast zwischen Arm und Reich hier dargestellt wird. Zum einen hätten wir da Lou, die aus sehr einfachen und bescheidenen Verhältnissen stammt. Zum anderen sind da die wohlhabenden Cardews, die Geld ohne Ende haben. Lou wird in eine völlig neue Welt eintauchen, mit jeder Menge Glamour, Glitzer und Partys und was genau sie in dieser Zeit alles erleben und wie sich ihr Leben dadurch verändern wird – nun, das werde ich hier nicht verraten, da müsst ihr das Buch schon selber lesen. ;) Fazit: Atmospährisch, fessselnd, wunderschön - ein großartiger Jugendroman voller Glamour, Glanz, Romantik und Emotionen. Mir hat „Ein Himmel aus Gold“ zauberhafte Lesestunden beschert. Der Schreibstil ist große Klasse, das Setting ist atemberaubend, die Charaktere wurden ausgezeichnet ausgearbeitet und die zarte Liebesgeschichte ist einfach nur wundervoll. Wenn ihr euch gerne in die Goldenen Zwanziger entführen lasst und es liebt, euch von dem besonderen Flair dieser Zeit verzaubern zu lassen, dann kann ich euch „Ein Himmel aus Gold“ echt nur ans Herz legen. Ich bin hellauf begeistertet und vergebe volle 5 von 5 Sternen!


  • Artikelbild-0