Meine Filiale

Cursus - Ausgabe B. Unterrichtswerk für Latein / Cursoria 1: Herkules und Theseus

Zu den Lektionen 1-20

Friedrich Maier, Ulrike Severa

(1)
Schulbuch (Geheftet)
Schulbuch (Geheftet)
9,50
9,50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Beschreibung

Die Begleitlektüre Cursoria ist lektionsweise genau auf die Wortschatz- und Grammatikprogression des Cursus abgestimmt. Sie schult somit mit einer jeweils fortlaufenden lateinischen Geschichte gezielt und sukzessive die Übersetzungsfähigkeit und ermöglicht die Wiederholung des gesamten Stoffs eines Lernjahres in sinnvollen Zusammenhängen.
Eine effektive und umfassende Vorbereitung auf Prüfungsaufgaben wird dadurch unterstützt.
Zugleich vermittelt und vertieft Cursoria Geschichten aus der antiken Mythologie und der Bibel als grundlegendes Erzählwissen Europas.

Herausgegeben von Friedrich Maier und Stephan Brenner
Bearbeitet von Friedrich Maier und Ulrike Severa

Produktdetails

Einband Geheftet
Herausgeber Friedrich Maier, Stephan Brenner
Seitenzahl 43
Erscheinungsdatum 22.09.2006
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7661-5302-9
Reihe Cursus - Ausgabe B. Unterrichtswerk für Latein
Verlag Buchner, C.C.
Maße (L/B/H) 23,8/16,9/0,7 cm
Gewicht 101 g
Abbildungen mit Illustrationen
Auflage Auflage 2016
Schulformen Gesamtschule, Gymnasium
Klassenstufen 5. Klasse, 6. Klasse, 7. Klasse, 8. Klasse, 9. Klasse
Unterrichtsfächer Latein

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Latein-Lektüre von Anfang an
von einer Kundin/einem Kunden am 13.10.2011

Es war eine gute Idee, den Lateinschülern und -schülerinnen von Anfang an begleitend eine Lektüre zur Verfügung zu stellen. Übersetzen kann nicht früh genug gelernt und geübt werden. Die Lektüre zeichnet sich durch zwei Dinge aus: Zum einen stellt sie eine der ganz berühmten antiken Sagen in großem Umfang, nicht nur in Kostpröbc... Es war eine gute Idee, den Lateinschülern und -schülerinnen von Anfang an begleitend eine Lektüre zur Verfügung zu stellen. Übersetzen kann nicht früh genug gelernt und geübt werden. Die Lektüre zeichnet sich durch zwei Dinge aus: Zum einen stellt sie eine der ganz berühmten antiken Sagen in großem Umfang, nicht nur in Kostpröbchen vor, zum andern haben die Verfasser das Kunststück fertiggebracht, auch mit bescheidensten sprachlichen Voraussetzungen lesbare und ansprechende Texte zu produzieren. Eine höchst willkommene Bereicherung des Lateinunterrichts!


  • Artikelbild-0