Meine Filiale

Das große Ja

Ein philosophischer Wegweiser zum Sinn des Lebens

Christoph Quarch

(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,90
19,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

19,90 €

Accordion öffnen
  • Das große Ja

    Legenda Q

    Sofort lieferbar

    19,90 €

    Legenda Q

eBook (ePUB)

12,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Wie man sich mit Platon verliebt, mit Sokrates gelassen wird und trotz Kant den Sinn des Lebens findet.

Die kostbarste Ressource der Menschheit ist nicht Gold, Kohle, Uran oder Daten – es ist der SINN. Sinn scheint jedoch in unserer Epoche zur Neige zu gehen. Wie können wir ihn uns neu erschließen? Christoph Quarch lädt Sie zu einer vergnüglichen Sinnsuche in die Welt der Philosophie ein: Sinn ist das, was uns begeistert und hinreißt, was wir mit all unseren Sinnen erleben. Wenn wir unseren Geist von falschen Glaubensvorstellungen entrümpeln, eröffnen Sokrates, Platon & Co einen neuen, freien Zugang zu Lebenssinn und Glückseligkeit. Sinn können wir nicht machen. Sinn ereignet sich immer dann, wenn etwas stimmt und wir ohne wenn und aber Ja sagen können.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 224
Erscheinungsdatum 16.07.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-948206-00-0
Verlag Legenda Q
Maße (L/B/H) 21,1/13,6/2,5 cm
Gewicht 446 g
Auflage 4. Auflage
Verkaufsrang 153162

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Auf der Suche nach dem Sinn des Lebens?
von Tina Bauer aus Essingen am 17.04.2015
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich bin und war immer ein großer Fan von Sophies Welt. Es hat mir schon früh die vielen unterschiedlichen Philosophen nahe gebracht, auch wenn es nicht immer so einfache Kost war. „Das große Ja“ hat mich dort weiterlesen lassen, wo Gaarder aufhörte. Mit verschiedenen Ansichten, ob Sokrates, Nietsche oder Frankl wird schnell ... Ich bin und war immer ein großer Fan von Sophies Welt. Es hat mir schon früh die vielen unterschiedlichen Philosophen nahe gebracht, auch wenn es nicht immer so einfache Kost war. „Das große Ja“ hat mich dort weiterlesen lassen, wo Gaarder aufhörte. Mit verschiedenen Ansichten, ob Sokrates, Nietsche oder Frankl wird schnell klar, dass wir uns das Leben oft selbst so schwer machen und dank der Hilfe der Götter des Olymp und mit dezentem Witz und Ironie die Philosophie leicht von der Hand geht und ein klasse Wegweiser zum Sinn des Lebens entstanden ist.

  • Artikelbild-0