Warenkorb
 

Herzweh. Großdruck

Roman

(6)
Chenia Arnow ist eine einfache Frau, sehr abergläubisch und ein bisschen melancholisch; vor allem aber hat sie Witz, Verstand und Courage. Das ist keine schlechte Mischung, um mit dem fertig zu werden, was ihr das Leben im New York der fünfziger Jahre bietet: die eigenwilligen Kinder, die ungewollte Schwangerschaft, den temperamentvollen treulosen Ehemann und den reizenden Harry.
Portrait
Carole L. Glickfeld wurde als Tochter gehörloser Eltern in Brooklyn geboren, wuchs in Manhattan auf und lebt heute in Seattle. Ihr Roman Herzweh (st 3541) wurde mit dem Washington State Book Award ausgezeichnet. Für Meines Vaters Liebling erhielt sie den Flannery O’Connor Award.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 677
Erscheinungsdatum 30.07.2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-45904-1
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Maße (L/B/H) 21/14,2/4 cm
Gewicht 608 g
Originaltitel Swimming Toward the Ocean
Auflage 3. Auflage. Großdruck
Übersetzer Charlotte Breuer
Buch (Taschenbuch)
11,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Herz und Verstand“

S. Oberle, Thalia-Buchhandlung Heilbronn

Keine Neuerscheinung, aber ein Buch, das mir am Herzen liegt und zur engeren Auswahl meiner Lieblingsbücher zählt. Im New York der fünfziger Jahre kämpft sich die Jüdin Chania mit ihren zwei Kindern und einem untreuen Ehemann durch den Alltag. Erst eine dritte Schwangerschaft und die Bekanntschaft mit einem Schuhverkäufer krempeln ihr Leben um. Jüdischer Mutterwitz gepaart mit Optimismus und Chuzpe bestimmen ihr Leben und lassen sie am Ende die große Gewinnerin sein. Keine Neuerscheinung, aber ein Buch, das mir am Herzen liegt und zur engeren Auswahl meiner Lieblingsbücher zählt. Im New York der fünfziger Jahre kämpft sich die Jüdin Chania mit ihren zwei Kindern und einem untreuen Ehemann durch den Alltag. Erst eine dritte Schwangerschaft und die Bekanntschaft mit einem Schuhverkäufer krempeln ihr Leben um. Jüdischer Mutterwitz gepaart mit Optimismus und Chuzpe bestimmen ihr Leben und lassen sie am Ende die große Gewinnerin sein.

„ABSOLUT LESENSWERT!!“

A. Wisniewski, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Als Chenia Arnow ungewollt schwanger wird, versucht sie zunächst alles um das Kind zu verlieren, was ihr aber nicht gelingt. Von nun an tut sie alles für ihr Kind und erkennt dass auch sie mehr verdient hat, als nur zu Hause für ihren Mann und die 2 anderen Kinder zu sorgen! Ein tolles Buch über eine Frau die mit Verstand und Mut beginnt ihr Leben zu meistern. Als Chenia Arnow ungewollt schwanger wird, versucht sie zunächst alles um das Kind zu verlieren, was ihr aber nicht gelingt. Von nun an tut sie alles für ihr Kind und erkennt dass auch sie mehr verdient hat, als nur zu Hause für ihren Mann und die 2 anderen Kinder zu sorgen! Ein tolles Buch über eine Frau die mit Verstand und Mut beginnt ihr Leben zu meistern.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
6
0
0
0
0

New York in den Fünziger Jahren
von Tripwolf am 20.04.2008

Der Roman von Carole Glickfeld handelt der von ungebildeten Tochter einer russisch-jüdischen Einwandererfamilie im New York der fünfziger Jahre. Chenia versucht ihre ungewollte Schwangerschaft loszuwerden, was aber nicht gelingt. Gefangen in der jiddischen Tradition, entwickelt sie sich jedoch zu einer emanzipierten Frau, die ihr Leben zu meistern beginnt. Ein spannender,... Der Roman von Carole Glickfeld handelt der von ungebildeten Tochter einer russisch-jüdischen Einwandererfamilie im New York der fünfziger Jahre. Chenia versucht ihre ungewollte Schwangerschaft loszuwerden, was aber nicht gelingt. Gefangen in der jiddischen Tradition, entwickelt sie sich jedoch zu einer emanzipierten Frau, die ihr Leben zu meistern beginnt. Ein spannender, Roman voller Liebe, Leidenschaft und aller Gefühle, die man in einer Ehe haben kann. Natürlich inklusive Herzweh. Einwunderbares Buch über Szenen einer Ehe, Verzweifelung und glücklichen Fügungen und das Frauenleben einer mutigen Mutter.

spannender, atemberaubender Roman
von Segler und Bücherfan am 06.02.2008
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Handlung: Der Roman erzählt von ungebildeten Tochter einer russisch-jüdischen Einwandererfamilie im New York der fünfziger Jahre. Chenia versucht ihre ungewollte Schwangerschaft loszuwerden, was aber nicht gelingt. Gefangen in der jiddischen Tradition, entwickelt sie sich jedoch zu einer emanzipierten Frau, die ihr Leben zu meistern beginnt. Ein spannender, atemberaubender Roman voller Liebe,... Die Handlung: Der Roman erzählt von ungebildeten Tochter einer russisch-jüdischen Einwandererfamilie im New York der fünfziger Jahre. Chenia versucht ihre ungewollte Schwangerschaft loszuwerden, was aber nicht gelingt. Gefangen in der jiddischen Tradition, entwickelt sie sich jedoch zu einer emanzipierten Frau, die ihr Leben zu meistern beginnt. Ein spannender, atemberaubender Roman voller Liebe, Leidenschaft und aller Gefühle, die man in einer Ehe haben kann. Natürlich inklusive Herzweh. Die Autorin: Carole Glickfeld wurde als Tochter gehörloser Eltern in Brooklyn geboren und Herzweh ist ihr erster Roman für den sie den Washington State Book Award bekam. Einwunderbares Buch über Szenen einer Ehe, Verzweifelung und glücklichen Fügungen und das Frauenleben einer mutigen Mutter.