Was niemals geschah / Yngvar Stubø Bd. 2

Kriminalroman

Yngvar Stubø Band 2

Anne Holt

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Eine beliebte Talkmasterin wird mit gespaltener Zunge tot aufgefunden, eine junge Politikerin hängt gekreuzigt an der Schlafzimmerwand: Sorgsam inszenierte Ritualmorde, die es in der Vergangenheit schon einmal gegeben hat – wieder beginnen Kommissar Yngvar Stubø und die Profilerin Inger Vik fieberhaft zu ermitteln. Doch was, wenn der Mörder ein raffiniertes Spiel spielt und kein herkömmliches Motiv vorhanden ist? Ein meisterhafter Thriller, in dem Anne Holt die Abgründe menschlicher Eitelkeiten erkundet.

Eine Reihe von norwegischen Prominenten wird auf bestialische Weise ermordet: die beliebte Talkmasterin Fiona Helle wird mit gespaltener Zunge aufgefunden, ein populärer Biatleth zur Zielscheibe in der eigenen Wohnung. Doch was ist der Schlüssel zu diesen symbolischen Morden? Kommissar Ingvar Strubø fäng an zu ermitteln. Doch der Fall wird immer rätselhafter, denn es scheint keine herkömmlichen Motive zu geben. So bittet er seine Frau Inge Johanne, die sich um ihr Neugeborenes und ihre kleine Tochter kümmert, inoffiziell um ihre Hilfe als Profilerin. Bald erhärtet sich ein schrecklicher Verdacht: Sie fühlt sich an fünf ähnliche Mordfälle aus ihrer FBI-Zeit erinnert. Nun muss sie sich der verdrängten Vergangenheit stellen, um die wichtigste Frage lösen zu können: Worauf ist der Mörder wirklich aus? Welches perfide Ziel verfolgt er? Ein düsterer, packender Thriller, der gerade durch die Spannung zwischen plakativer Grausamkeit der Morde und der Subtilität der Lösung glänzt. 4/07 Anna Baumann

Anne Holt, 1958 geboren, wuchs in Norwegen und in den USA auf. Als freie Autorin lebt sie heute mit ihrer Familie in Oslo. Ihre vielfach preisgekrönten Kriminalromane werden in alle großen Sprachen übersetzt und machen sie mit über 7 Millionen verkauften Exemplaren zu einer der erfolgreichsten skandinavischen Autorinnen weltweit. Ihre beiden Serien um Inger Vik und Hanne Wilhelmsen genießen Kultstatus und wurden erfolgreich verfilmt. .
Gabriele Haefs, geboren 1953 in Wachtendonk, Studium der Volkskunde, Sprachwissenschaft, Keltischen Sprachen und Skandinavistik. Seit 1983 ist sie als Übersetzerin von unter anderem Jostein Gaarder, Anne Holt und Ingvar Ambjörnsen tätig. Für ihre Arbeit wurde sie mit dem Deutschen und dem Österreichischen Jugendbuchpreis, dem Akademika-Preis der Universität Oslo und dem Willy Brandt-Preis ausgezeichnet. Sie ist Ritterin 1. Klasse des Norwegischen St. Olavsordens.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 09.10.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-24931-7
Reihe Yngvar-Stubø-Reihe 2
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 18,8/12,3/2,8 cm
Gewicht 279 g
Originaltitel Det som aldri skjer
Auflage 6. Auflage
Übersetzer Gabriele Haefs

Weitere Bände von Yngvar Stubø

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0