Wüstenblume

(56)
Vom Nomadenleben in der somalischen Wüste auf die teuersten Designer-Laufstege der Welt – ein Traum. Und ein Alptraum, denn Waris Dirie wurde im Alter von fünf Jahren Opfer eines grausamen Rituals: Sie wurde beschnitten.
In 'Wüstenblume' bricht sie ihr jahrelanges Schweigen und erzählt ihre Geschichte. Ihr Schicksal bewegte die Leser weltweit und wurde ein internationaler Bestseller – die Kino-Verfilmung begeisterte ein Millionenpublikum.
Heute kämpft Waris Dirie als UNO-Sonderbotschafterin gegen die Genitalverstümmelung, die täglich 6000 Mädchen weltweit erleiden müssen.
'Ich weiß, dass ›Wüstenblume‹ eine wichtige Botschaft hat, die von allen Menschen geteilt wird: die Achtung vor der menschlichen Würde.' Waris Dirie
Portrait
Als somalisches Nomadenkind geboren, durchlitt Waris Dirie im Alter von fünf Jahren die unmenschliche Prozedur einer genitalen Verstümmelung. Mit 13 Jahren flüchtete sie alleine durch die Wüste nach London. Im Alter von 18 Jahren wurde sie vom englischen Star-Fotografen Terence Donovan als Model entdeckt. Ihr gelang der Durchbruch zu internationaler Berühmtheit. In einem Interview für das Magazin "Marie Claire" in New York erzählte Waris Dirie über ihr Schicksal und das grausame Ritual der Genitalverstümmelung an Frauen und löste damit weltweit eine Welle von Mitgefühl und Protesten aus. UN-Generalsekretär Kofi Annan ernannte sie zur UN-Sonderbotschafterin im Kampf gegen weibliche Genitalverstümmelung. Als Menschenrechtsaktivistin, Bestsellerautorin und Künstlerin inspiriert Waris Dirie heute weltweit Millionen von Frauen und schenkt ihnen Hoffnung. Mit der von ihr gegründeten Desert Flower Foundation kämpft sie weltweit gegen weibliche Genitalverstümmelung und setzt sich für die Rechte afrikanischer Frauen ein. Gemeinsam mit ihren zwei Söhnen lebt Waris Dirie heute in Polen und Österreich.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 347
Erscheinungsdatum 01.04.2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-77978-1
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 19,1/12,6/2,8 cm
Gewicht 315 g
Originaltitel Desert Flower
Abbildungen , mit 4 Fotostaf. 19 cm
Übersetzer Bernhard Jendricke, Christa Prummer-Lehmair, Gerlinde Schermer-Rauwolf
Verkaufsrang 27.831
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Wüstenblume

Wüstenblume

von Waris Dirie
(56)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
Der Schleier der Angst

Der Schleier der Angst

von Samia Shariff
(29)
Buch (Taschenbuch)
10,00
+
=

für

19,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Dieses Buch hat mich zutiefst bewegt!“

Eva Bahlmann, Thalia-Buchhandlung Bremen

Dieses Buch hat mich zutiefst bewegt! Waris Dirie erzählt ihr eigene Geschichte und macht die Welt dabei darauf aufmerksam, dass die Beschneidung von Frauen in vielen Teilen dieser Welt noch heute praktiziert wird.
Die ungeschönte Wahrheit und dennoch toll zu lesen, ein Meisterwerk!
Dieses Buch hat mich zutiefst bewegt! Waris Dirie erzählt ihr eigene Geschichte und macht die Welt dabei darauf aufmerksam, dass die Beschneidung von Frauen in vielen Teilen dieser Welt noch heute praktiziert wird.
Die ungeschönte Wahrheit und dennoch toll zu lesen, ein Meisterwerk!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Eine unfassbar bewegende Geschichte, die unter die Haut geht. "Wüstenblume" zeigt den Glamour des Models und ihre traumatische Vergangenheit. Berührend und dramatisch. Eine unfassbar bewegende Geschichte, die unter die Haut geht. "Wüstenblume" zeigt den Glamour des Models und ihre traumatische Vergangenheit. Berührend und dramatisch.

Verena Zimmermann, Thalia-Buchhandlung Nuernberg

Ein eindrucksvoller Roman über das ehemalige Model Waris Dirie. Ergreifend, erschütternd und aufrüttelnd erzählt sie über ihr Leben. Sehr lesenswert. Ein eindrucksvoller Roman über das ehemalige Model Waris Dirie. Ergreifend, erschütternd und aufrüttelnd erzählt sie über ihr Leben. Sehr lesenswert.

Nina Aselmann, Thalia-Buchhandlung Hagen

Eines der besten Bücher, und zum Glück hat es Aufsehen erregt, über die Beschneidung von Mädchen. Beim Lesen muss man weinen. Durchhalten! Eines der besten Bücher, und zum Glück hat es Aufsehen erregt, über die Beschneidung von Mädchen. Beim Lesen muss man weinen. Durchhalten!

Elena Cousino, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Bewegend und erschreckend zugleich. Waris Dirie eröffnet der Welt, wie in manchen Teilen Afrikas mit Frauen umgegangen wird. Unbedingt lesen! Bewegend und erschreckend zugleich. Waris Dirie eröffnet der Welt, wie in manchen Teilen Afrikas mit Frauen umgegangen wird. Unbedingt lesen!

Sigrid Heipcke, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Ein bewegendes Schicksal und eine starke Frau. Eine sehr lesenswerte und emotional mitnehmende Geschichte mit wichtiger Botschaft. Ein bewegendes Schicksal und eine starke Frau. Eine sehr lesenswerte und emotional mitnehmende Geschichte mit wichtiger Botschaft.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein sehr erschütterndes, bewegendes Buch, wo es im die Rechte der Frauen geht. Ein sehr erschütterndes, bewegendes Buch, wo es im die Rechte der Frauen geht.

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Ein imposanter und unter die Haut gehender Schicksalsbericht über brutale Rituale und Frauenunterdrückung. Ein wichtiges Zeitdokument. Ein imposanter und unter die Haut gehender Schicksalsbericht über brutale Rituale und Frauenunterdrückung. Ein wichtiges Zeitdokument.

„Waris Dirie - Wüstenblume“

Melanie Nöthen, Thalia-Buchhandlung Bergisch Gladbach

Nicht nur eine ausführliche Beschreibung über das Leben als Nomadentochter,
sondern auch die Gefühle, welche Waris ihrer Familie und den Personen, die sie
verletzen, gegenüber bringt, werden ausführlich und direkt beschrieben, sodass sich
jeder ein Bild ihrer schlimmen Situation machen kann.
Sie spricht offen über das Thema Beschneidung, bricht ein Tabu und schildert,
was noch heute ca. 2 Millionen junge Mädchen erleiden müssen.
Im Alter von 13 Jahren flüchtet Waris und findet Unterschlupf bei Verwandten, bis
sie schließlich bei ihrem Onkel in London unterkommt und dort als Hausmädchen arbeitet.
Mit 18 Jahren beginnt sie ihren eigenen Weg zu gehen und kämpft sich durch den
harten Alltag, bis sie schließlich als Model entdeckt wird...

Ein trauriger und erschreckender, aber gleichzeitig auch wunderschöner Werdegang
einer wunderschönen Frau...
Nicht nur eine ausführliche Beschreibung über das Leben als Nomadentochter,
sondern auch die Gefühle, welche Waris ihrer Familie und den Personen, die sie
verletzen, gegenüber bringt, werden ausführlich und direkt beschrieben, sodass sich
jeder ein Bild ihrer schlimmen Situation machen kann.
Sie spricht offen über das Thema Beschneidung, bricht ein Tabu und schildert,
was noch heute ca. 2 Millionen junge Mädchen erleiden müssen.
Im Alter von 13 Jahren flüchtet Waris und findet Unterschlupf bei Verwandten, bis
sie schließlich bei ihrem Onkel in London unterkommt und dort als Hausmädchen arbeitet.
Mit 18 Jahren beginnt sie ihren eigenen Weg zu gehen und kämpft sich durch den
harten Alltag, bis sie schließlich als Model entdeckt wird...

Ein trauriger und erschreckender, aber gleichzeitig auch wunderschöner Werdegang
einer wunderschönen Frau...

„Wie viel Leid kann ein Mensch ertragen?“

Diana Tusche, Thalia-Buchhandlung Bremen

Man kann nicht glauben, was man da liest und doch ist es war. Noch heute werden viele Kinder auf so grausame Weise gequält. Beim lesen habe ich richtig mitgefühlt. Es ist richtig und wichtig, dass das Thema Genitalverstümmelung nicht totgeschwiegen wird. Schön wäre es, wenn diese Folter bald ein Ende hätte, doch leider wird es wohl noch sehr lange dauern. Man kann nicht glauben, was man da liest und doch ist es war. Noch heute werden viele Kinder auf so grausame Weise gequält. Beim lesen habe ich richtig mitgefühlt. Es ist richtig und wichtig, dass das Thema Genitalverstümmelung nicht totgeschwiegen wird. Schön wäre es, wenn diese Folter bald ein Ende hätte, doch leider wird es wohl noch sehr lange dauern.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
56 Bewertungen
Übersicht
42
11
2
1
0

Bewegende Autobiografie
von KerstinTh am 18.12.2016

Waris Dirie erzählt in „Wüstenblume“ ihre eigene Geschichte. Sie wuchs in Somalia als Nomadenmädchen auf. In ihrem Roman beschreibt sie tiefgehend, was das heißt. Es wird ausführlich über die Praktiken der Beschneidungen erzählt und wie das die Betroffenen empfinden. Mit 14 Jahren floh Waris nach London und arbeitete dort... Waris Dirie erzählt in „Wüstenblume“ ihre eigene Geschichte. Sie wuchs in Somalia als Nomadenmädchen auf. In ihrem Roman beschreibt sie tiefgehend, was das heißt. Es wird ausführlich über die Praktiken der Beschneidungen erzählt und wie das die Betroffenen empfinden. Mit 14 Jahren floh Waris nach London und arbeitete dort als Hausmädchen. Später wurde sie von einem Modeagenten entdeckt und wurde zu einem gefragten Model. Es ist ein ergreifender und zugleich sehr informativer Roman. In diesem Roman wird vor allem die Thematik der Beschneidung aufgegriffen. Und Waris Dirie liegt es am Herzen, dass dies endlich ein Ende findet. Ein beeindruckender Roman über eine Frau, die es geschafft hat aus der Unterdrückung in Somalia zu fliehen und sich ein neuen – besseres – Leben in Europa aufzubauen.

von Melissa Maldonado-Eichelberger aus Zwickau am 13.06.2016
Bewertet: anderes Format

Wahre Geschichte von Waris Dirie, die als Kind beschnitten wurde. Sie verließ Afrika um ein neues Leben zu beginnen, heute ist sie ein weltbekanntes Topmodel. Taschentücher!

von Julia Dyroff aus Augsburg am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein mutiges Buch über eine Frau die sich von ganz unten nach oben gekämpft hat. Offen und ehrlich erzählt sie ihre Geschichte, die einen wirklich berührt.